- Anzeige -

Wechsel Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Wechsel Unitymedia

Beitragvon RedBaron » 11.07.2012, 19:30

Hallo erstmal an alle,

Ich bin damalas noch von Arcor zur Telekom gewechselt weil an unsere Adresse VDSL 50 möglich war.LEider ging dieses nur mit verbindung mit Entertain.Jetzt sind wir im November 2011 umgezogen(wegen Kind) und die alte anbindung war dahin und nun kämpfen wir mit Entertain bei DSL 16+ mit Blockbildung ect.Da aber bei uns Unitymedia mit der 128er Leitung wirbt und den 12 Frei monaten wollen wir natürlich schnell wie möglich wechseln.Leider müssen wir noch bis November nun durchhalten :gsicht: .Damit hatten wir uns schon abgefunden.

Jetzt kommt aber der knaller:

Letzten Donnerstag kam ein Mitarbeiter von Unitymedia vorbei, toll dachte ich den fragste erstmal die Tasche ausser Hose.Hab ihm mitgeteilt das wir gerne 3Play 100/5 haben möchten mita llen pi pa po aber erst ab November da wir ja keine Geldkrösen sind und uns keine doppelbelastung leisten könnten.Er sagte mir kein Problem den Vertrag könne man schon fertig machen und er würde kontrollieren ob und wann der Port frei wäre.Eine Telefonnummer hinterliess er mir auch für Rückfragen.Alles klar dachte ich mir und unterschrieb alles.2 Std später kam auch der Rückruf für detailkontrolle.Sagte ihr auch Stopp alles bitte erst ab November.So bis heute nix gehört dachte ich mir rufste den "Vogel" halt mal schnell an was es ergeben hat...!Klar der geht nicht am Aparat.Was soll denn das?Wollen die keinen neuen Kunden?ICh bin ja schon vieles von der Telekom gewohnt aber das haut mich glatt vom hocker.ISt der Vertrag nun nichtig?Kann man einen vertrag überhaupt für November bereits bei Unitymedia buchen?Warten die jetzt 14 tage ab um mir dann den Vertrag aufzuzwingen ?

Über aufklärung wäre ich echt glücklich

RedBaron
RedBaron
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.07.2012, 19:10

Re: Wechsel Unitymedia

Beitragvon HariBo » 11.07.2012, 19:43

du sprichst hier von Freimonaten, die DSL, oder auch VDSL Wechslern gewährt werden, wenn sie während der Vertragslaufzeit bei UM noch andere Verpflichtungen haben.
In deinem Fall wäre das bis November der Fall, also wenn UM jetzt den Anschluss herstellt, müsstest du für drei bis sechs Monaten, je nach dem der Anschluss realisiert wird, keine 3playkosten an UM zahlen. Die MVLZ verlängert sich übrigens um diese Freimonate.
Zusätzliche Kosten, wie zB die Telefon Komfortfunktion ist sofort kostenpflichtig.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Wechsel Unitymedia

Beitragvon RedBaron » 11.07.2012, 21:32

Naja das Telefonate wollen wir solange noch über unsere alte Nummer also über die Telekom durchführen.Was ja auch kein Prob ist.Die hardware haben wir ja noch bis November 2013.
RedBaron
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.07.2012, 19:10

Re: Wechsel Unitymedia

Beitragvon ernstdo » 11.07.2012, 22:19

Wird die Rufnummer denn portiert? Wenn nicht dann gibt es je nach Vertrag nur max. drei Monate frei, aber sicherlich nicht bis November 2013, also rund fünfzehn Monate ...
Bei Rufnummernportierung kann man Glück haben das zwölf Monate gewährt werden ...
Also besser wenn die Auftragsbestätigung kommt stornieren bzw. widerrufen ...
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Wechsel Unitymedia

Beitragvon RedBaron » 12.07.2012, 09:50

Das ist es ja...

Der von Unitymedia erzählte mir 12 Monate freimonate und portierung der alten rufnummer dann zu November 2013.Auch meinte er das "Intern" bis zu 15 Monate gegeben werden.

Ich glaub der "Pfosten" kam nur um mir nen Vertrag anzudrehen den an sein Telefon geht er seit dem Donnerstag nicht mehr

MFG
RedBaron
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 11.07.2012, 19:10

Wechsel Unitymedia

Beitragvon conscience » 12.07.2012, 10:38

Freimonate werden mit Beginn der Inbetriebnahme des Anschlusses gewährt. Die Anzahl der Freimonate ist abhängig von der Restlaufzeit des alten Telefon- nicht Internet-Anbieters. Maximal gibt es 12 Freimonate, die MVLZ ist Anzahl d. Freimonate plus 12 Monate reguläre Laufzeit.

Lösung für das Problem, wie es hier vorliegt, ist die Installation durch einen Techniker möglichst weit "hinten", früher war dies maximal 90 Tage nach Auftragserteilung.
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste