- Anzeige -

Mal was positives - Unitymedia & KabelBW im Festnetest

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Mal was positives - Unitymedia & KabelBW im Festnetest

Beitragvon Matrix110 » 19.06.2012, 11:34

Das größte Problem ist hierbei zumindest bei den Telefonprodukten meiner Meinung nach die nicht vorhandene Flexibilität seitens Unitymedia.

Für die allermeisten Privatkunden reichen die 1-3 Telefonnummern. Für manche jedoch nicht. Im Business Bereich sind 3 Nummern/2 Leitungen eher ein Witz.

Und hier gibt es das größte Problem, es ist einfach nicht möglich mehr als 3 Rufnummern/2 Leitungen zu bekommen außer einem 2. Vertrag der Preislich keinerlei Sinn macht, uaßerdem hat man dann 2 Boxen rumstehen etc...
Hier kann man doch absolut problemfrei Zusatzpakete anbieten, die man auch mehrfach buchen kann wie beispielhaft: 5 Zusätzliche Telefonnummern -> X €/Monat 2 Zusätzliche Leitungen -> X €/Monat.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Mal was positives - Unitymedia & KabelBW im Festnetest

Beitragvon HNIKAR » 20.06.2012, 01:13

Matrix110 hat geschrieben:Das größte Problem ist hierbei zumindest bei den Telefonprodukten meiner Meinung nach die nicht vorhandene Flexibilität seitens Unitymedia.

Für die allermeisten Privatkunden reichen die 1-3 Telefonnummern. Für manche jedoch nicht. Im Business Bereich sind 3 Nummern/2 Leitungen eher ein Witz.

Und hier gibt es das größte Problem, es ist einfach nicht möglich mehr als 3 Rufnummern/2 Leitungen zu bekommen außer einem 2. Vertrag der Preislich keinerlei Sinn macht, uaßerdem hat man dann 2 Boxen rumstehen etc...
Hier kann man doch absolut problemfrei Zusatzpakete anbieten, die man auch mehrfach buchen kann wie beispielhaft: 5 Zusätzliche Telefonnummern -> X €/Monat 2 Zusätzliche Leitungen -> X €/Monat.


So sieht es aus! Das verstehe wer will.
Vielleicht kann uns conscience ja den enormen "Vorteil" dieser Art von Produktpolitik näher erläutern... ? :D

@ conscience:
Du kannst mich von mir aus gerne als Berufsnörgler bezeichnen. Behalte hierbei aber bitte stets im Hinterkopf, dass bei mir in Puncto Telefonie
- vor allem bei Verfügbarkeit und Qualität - der Spaß aufhört. Ich schrieb hier begeistert von den tollen Möglichkeiten im Kabel und stellte dem
lediglich entgegen, was der beklagenswerte Stand heute ist. Welches Szenario ist also - aus deiner Perspektive - das bessere?

Wer Ansprüche hat, also einen Bedarf, der muss auch bereit sein, dafür einen entsprechenden Gegenwert in Form von Euros auf den Ladentisch zu legen.

Ich stimme dir hier voll und ganz zu. Nur darf dieser Satz nicht in Abzocke münden.
Unter den jetzigen Bedingungen bei Unitymedia und KabelBW geht das Angebot aber am Bedarf und vor allem am großen Potential vorbei.
Wenn man hier nicht direkt von Abzocke sprechen möchte, dann vielleicht von einem ausgeprägten Missverhältnis von einerseits viel Geld und andererseits wenig Gegenleistung.
Dass was man derzeit hie und da als "ISDN-Option" vor die Füße geknallt bekommt ist seinen Preis jedenfalls nicht wert.
Das gilt übrigens nicht nur für VoC sondern auch für alle anderen Anbieter auf dem Markt, die ebenfalls NGN/VoIP-Produkte für Telefonie anbieten
(also auch klassische Festnetzanbieter wie Telekom, Vodafone und Hansenet/o² [nur noch für Bestandskunden]).
Bei ihren All-IP-Anschlüssen ist die Telekom übrigens immerhin so fair und berechnet ihren Kunden nichts extra für die Pseudo-ISDN-Telefonie via VoIP;
http://www.telekom.de/is-bin/INTERSHOP. ... EdnpMm7tPz

Wenn man bei Anbieter A und B eine Leistung für lau kriegen kann, dann stellt sich doch die Frage, warum Konkurrent C und D hingegen dafür etwas in Rechnung stellen wollen.
Nichts anderes habe ich getan. Was das alles mit Nörgeln zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht.
MfG,
HNIKAR

Fernsehen: DVB-C via Kabel BW am LG 47LE8500 (Slim-Panel LED-TV mit integriertem C-Receiver), kein PAY-TV (niemals!)
Telefon & Internet: Vodafone DSL plus Mobile Flat Paket (ISDN Komfort Classic) mit Telefon- u. DSL 16.000-Flat (31,95 €/Monat)
_____________________________________________________________________________________________________
2 wichtige Seiten im Netz für mündige Kunden : >> www.teltarif.de << & >> www.onlinekosten.de <<
Benutzeravatar
HNIKAR
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 21.05.2012, 17:10

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 28 Gäste