- Anzeige -

Fragen zur Installation

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Fragen zur Installation

Beitragvon onlyfor.foren » 28.05.2012, 03:27

Hallo und guten Tag in die Runde.

Zur Vorgeschichte.
Gegeben ist/war eine 6000er DSL Flat sowie ein ISDN Anschluss mit vier Rufnummern bei Versatel
sowie einen TV Kabelanschluss bei Unitymedia (UN).

Ich habe mich bei UN telefonisch informiert, ob eine Umstellung mit meinen Wünschen möglich sei
in den Tarif 3rdPlay 100000. Meine örtlichen Gegebenheiten wurden besprochen.
Bis auf die vierte Rufnummer sei das kein Problem.

Der Tag des Anschlusses kam und es kam wie es kommen musste.
Pünktlich wie die Maurer erschien der Techniker der Störungsabteilung! von UN um die MMD zu installieren.
Diese wurde am Kabelanschluss installiert, welcher im Wohnzimmer ist. Siehe Skizze.

Bild

Nur an dieser Stelle nutzt sie mir rein garnichts da meine TK Anlage im Arbeitszimmer (AZ) montiert ist.
Der Techniker meinte dazu, das man da nichts machen könne außer alles in das Wohnzimmer zu versetzen
oder die Telefone zu ersetzen und direkt an der 6360 per DECT anzumelden.
:zerstör:

Na bravo. MMD, Verstärker, Fritzbox 6360 und TK machen sich gut an der Wand. Eventuell noch einen Rahmen drum und das Stilleben ist perfekt. :wein:

Abgesehen davon, das die Sendeleistung der 6360 anscheinend nicht so berauschend ist und ich einen AVM Repeater 300e dazwischensetzen muss
um überhaupt eine Verbindung im AZ zum WLAN zu bekommen, ist die Geschwindigkeit nicht berauschend (max. 20mbit) und instabil.
Der Repeater verliert häufig die Verbindung.

Jetzt meine Frage. Ich habe ein ca. 20m langes, doppelt geschirmtes KOAX Kabel vom Wohnzimmer zur Arbeitszimmer liegen.
Kann ich das nutzen um eine zweite MMD parallel zur ersten zu betreiben? Verluste jetzt mal außen vorgelassen.
Wenn ja, was muss ich ersetzen oder austauschen?
An der MMD kommt ein Kabel an falls das von Interesse ist.
onlyfor.foren
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 28.05.2012, 01:19

Re: Fragen zur Installation

Beitragvon phoenixx4000 » 31.05.2012, 20:50

Warum hat der Monteur das Kabel denn bei der Installation nicht verwendet???? Das hätte er doch mit übernehmen können oder hast Du das erst nachträglich gelegt???

Grundsätzich könnte man über das Kabel das Signal an den zweiten Punkt senden.
Sollte man aber nicht alleine machen, da man ohne entsprechende Messmöglichkeiten da kaum eine chance hat.

Normalerweise installiert der TK den anschluss aber da, wo der Kunde ihn haben möchte, sofern das technisch machbar ist.
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Fragen zur Installation

Beitragvon Kleki » 31.05.2012, 21:32

onlyfor.foren hat geschrieben:Jetzt meine Frage. Ich habe ein ca. 20m langes, doppelt geschirmtes KOAX Kabel vom Wohnzimmer zur Arbeitszimmer liegen.
Kann ich das nutzen um eine zweite MMD parallel zur ersten zu betreiben? Verluste jetzt mal außen vorgelassen.
Wenn ja, was muss ich ersetzen oder austauschen?

Hmm. Denk ich zu einfach oder du zu kompliziert? :confused: Meinst du mit Verstärker einen aktiven Splitter, also um aus einem zwei MM-Anschlüsse zu machen? Dann dein Verlängerungskabel da reingestöpselt und am anderen Ende die Fritzbox angeschlossen. Da brauchst du keine zweite MMD mehr.
Kleki
Kabelexperte
 
Beiträge: 101
Registriert: 15.11.2010, 21:50
Wohnort: Leverkusen

Re: Fragen zur Installation

Beitragvon phoenixx4000 » 31.05.2012, 22:14

[quote="Kleki"]
Hmm. Denk ich zu einfach oder du zu kompliziert? :confused: Meinst du mit Verstärker einen aktiven Splitter, also um aus einem zwei MM-Anschlüsse zu machen? Dann dein Verlängerungskabel da reingestöpselt und am anderen Ende die Fritzbox angeschlossen. Da brauchst du keine zweite MMD mehr.[/quote]

Kann man machen, muss man aber nicht.

1.) keine Kompressionsstecker, soindern nur die geschraubten (wenn man das kann ist das kein Problem aber ....)
2.) Leitungsverluste auf dem 20 Meter Kabel. (Wenn der Anschluss an der MMD schon kurz vor knapp läuft gibt es hier dann ein Problem mit der Stabilität der Leitung. Bei einem darauffolgenden Technikereinsatz zahlst Du selber.

_______________________________________

Wenn Da ein Kabel an der MMD ankommt währe es interessant herauszufinden welche montiert ist.
Deckel ab und Typenschild ansehen.
Steht da MMD1465 oder MMD 14, dann kannst du das Kabel am Durchgang alternativ zum Abschlusswiderstand der Dose anschließen (lassen) am anderen Ende kann dann je nach Restpegel eine MMD1265 oder eine MMD 1165 inkl Abschlusswidertand anbringen. Gängige MMD Hersteller sind Astro-Strobel, Braun Telecom, WiSi, Axing.
Benutzeravatar
phoenixx4000
Übergabepunkt
 
Beiträge: 481
Registriert: 30.03.2008, 22:36
Wohnort: Geldern

Re: Fragen zur Installation

Beitragvon onlyfor.foren » 01.06.2012, 17:37

Kleki hat geschrieben:Hmm. Denk ich zu einfach oder du zu kompliziert? :confused: Meinst du mit Verstärker einen aktiven Splitter, also um aus einem zwei MM-Anschlüsse zu machen? Dann dein Verlängerungskabel da reingestöpselt und am anderen Ende die Fritzbox angeschlossen. Da brauchst du keine zweite MMD mehr.


:zerstör: Ich zu kompliziert, manchmal sieht man vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr.
Hab es in der Zwischenzeit gelöst, allerdings ohne die direkte Leitung da noch ein
paar andere Räume WLAN zur Verfügung gestellt bekommen haben.

Repeater gesetzt und fertig. Bringt zwar ein paar Einbußen für das Internet, aber es ist
zu verschmerzen. Zumindest überall 30-35Mbit sind besser als 6 und der Download liegt
überall bei > 5 Mbit.
Wenn es mal ganz schnell gehen soll hänge ich den Laptop per LAN rein.

phoenixx4000 hat geschrieben:Warum hat der Monteur das Kabel denn bei der Installation nicht verwendet???? Das hätte er doch mit übernehmen können oder hast Du das erst nachträglich gelegt???


Kabel lag schon und ich bat den Kollegen auch darum es nach meinem Wunsch anzuschließen.
Wurde aber verneint. Er sei gerade in der Nähe gewesen und von der Störungstruppe.
Er würde keine Installation durchführen sondern nur eben die Dose wechseln und das ganze einpegeln.
Fand ich jetzt nicht so gut. :traurig:

Danke für den Hinweis mit der Dose, werde ich nach diesem WE mal nachgucken. KOAX liegt ja noch.
onlyfor.foren
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 28.05.2012, 01:19


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 11 Gäste