- Anzeige -

Doppelt zahlen?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Doppelt zahlen?

Beitragvon M8yPhil » 05.12.2007, 22:26

Mit normalem Einschreiben aknnst du den Zugang Deiner Kündigung nicht beweisen. Noch mal mit Einschreiben/Rückschein.

Ob die sich melden, wissen nur die selber...
M8yPhil
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 03.12.2007, 21:15

Re: Doppelt zahlen?

Beitragvon foenfrisur » 05.12.2007, 23:29

M8yPhil hat geschrieben:Mit normalem Einschreiben aknnst du den Zugang Deiner Kündigung nicht beweisen. Noch mal mit Einschreiben/Rückschein.

Ob die sich melden, wissen nur die selber...


normales einschreiben (persönlich, nicht einwurf) reicht aus, denn das belegt das denen das persönlich zugestellt wurde...mehr brauchts nicht.
einwurfeinschreiben wäre auch ok, aber dann hat man halt nur den beleg das der postbote denen das in den briefschlitz gesteckt hat. reicht aber m zweifel als zustellbeweis auch aus.

ich würds aber trotzdem per einschreiben/persönlich machen, denn dann hat man auch gleich den namen von dem der es entgegen genommen hat ;)
3Play 32000
foenfrisur
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 65
Registriert: 09.11.2007, 21:19
Wohnort: Essen

Re: Doppelt zahlen?

Beitragvon trueblue » 06.12.2007, 00:38

Das Einschreiben war natürlich mit Rückschein.
Mal abwarten oder doch mal die Hotline anrufen und nachfragen...

:kafffee:
trueblue
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 28.11.2007, 00:22

Re: Doppelt zahlen?

Beitragvon trueblue » 07.12.2007, 23:07

Moin nochmal,

habe heute einen Anruf von Arcor bekommen...

"Wir haben Ihre Kündigung erhalten...
Warum möchten Sie als langjähriger Kunde denn kündigen?"

"Ganz einfach, weil ich als Alt-Kunde nicht die aktuellen Aktionstarife bekomme..."

"Und wenn Sie diese bekämen, würden Sie dann bleiben?..."

Unglaublich!

:kafffee:
trueblue
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 28.11.2007, 00:22

Re: Doppelt zahlen?

Beitragvon stern » 10.12.2007, 17:05

Hi zusammen :winken: ,

also mir stehen auch die Haare zu Berg . Bin seit 10 Wochen bei UM, sollte Telekom nicht selbst kündigen, wollte UM machen, wegen der Portierung. Bis heute liegt bei Telekom noch keine Kündigung vor!!! (habe eben angerufen), zahle somit auch doppelt.
Als ich vor 14 Tagen bei UM anrief, warum man mich bei der Telekom noch nicht gekündigt habe, meinte der Mitarbeiter, daß er immer erst 6 Wochen warten müsse. Da die 6 Wochen aber vorbei waren, wollte er einen Blitzauftrag geben. Heute, nach 14 Tagen immer noch nicht erledigt.
Auch den Receiver hab ich noch nicht bekommen, angeblich hätte man Lieferschwierigkeiten (10 Wochen lang?? :wand: ).
Und das ständige "in der Warteschleife hängen lassen" beim Kundenservice nervt mich auch.

Telefon geht abens auch des öfteren nicht :motz: (komme aus Hessen).

So, mußte mal Luft ablassen und füge mich in den Kreis der "Geschädigten" ein :wut: .
stern
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 10.12.2007, 16:48

Re: Doppelt zahlen?

Beitragvon Frettchen » 11.12.2007, 14:59

Hab nun auch ne doppelte Rechnung.
Anfang eines Monats werden die Gebühren für Analog TV abgebucht.
So auch für Nov. und bereits für Dez.
Nun kam eine Rechnung von UM über Analog TV vom 13.11 – 30.11 und 3Play vom 19.11 – 30.11.
Zusammen 23,30 € nur für November!
Nur - 1. Analog wurde bereits abgebucht, 2. die ersten 2 Monate sollten 3Play Gratis sein.
Hab nun schon 2x heute erfolglos angerufen – Leitungen überlastet?
Bald werden die Telefonate teurer und nervig. :motz:
Seit 19.11.2007 3play16.000 - TT-micro C264 - Motorola SBV 5121 E
Benutzeravatar
Frettchen
Kabelexperte
 
Beiträge: 123
Registriert: 21.11.2007, 14:30
Wohnort: Bochum

Re: Doppelt zahlen?

Beitragvon foenfrisur » 13.12.2007, 16:08

ich hab letzten monat fast 10EUR an diese hotline verschwendet :sauer:
die digitalgebühr ist trotzdem schon wieder abgebucht worden, obwohl mir an am telefon versichert wurde das ich den betrag der letzten beiden monate erstattet bekomme.
ebenso wurde mir eine gutschrift schon wieder auf den rechnungsbetrag den es gar nicht geben dürfte angerechnet.

der verein ist verar***e hoch 10!!!
3Play 32000
foenfrisur
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 65
Registriert: 09.11.2007, 21:19
Wohnort: Essen

Re: Doppelt zahlen?

Beitragvon Frettchen » 14.12.2007, 14:18

So Leute, heute kam die 2. Rechnung, für Dezember.
Nun über 53.68 € und wieder war Analog-TV mit drin.
Service nun nach ca. 10 Minuten schlechter Mucke (Warteschleife) erreicht – Antwort:
1. Analog wird stoniert, da das von Telecolumbus West abgebucht wird.
2. Bei 3Play 16.000 sind die ersten 2 Monate nicht kostenlos, nur bei der 6.000er!
3. Die Telefonkosten von ~ 7,- € waren kostenpflichtige Servicenummern (UM-Services) :wut:

Nun bin ich nur noch gespannt, ob die analogen Kosten zurückgebucht werden! :kafffee:
Man man man ...
Seit 19.11.2007 3play16.000 - TT-micro C264 - Motorola SBV 5121 E
Benutzeravatar
Frettchen
Kabelexperte
 
Beiträge: 123
Registriert: 21.11.2007, 14:30
Wohnort: Bochum

Re: Doppelt zahlen?

Beitragvon joe222 » 19.12.2007, 00:10

Also ich habe mit meinem Wechsel von Arcor zu UM jede Menge Probleme gehabt :motz:

Ich habe im Sept. 06 bei UM 3Play 6000 bestellt mit Termin zum 01.12.06. Ich sollte mein
DSL bei Arcor selbst kündigen den Telefonanschluß aufgrund Portierung würde von UM fristgerecht gekündigt.
Was ist nicht wußte fristgerecht heißt bei UM nach Einrichtung der Telefonleitung von UM sprich am o1.12..
Das heißt ich mußte 4 Monate bei Arcor einen Telefonanschluß bezahlen den ich gar nicht mehr benötigte
da ich bereits den UM-Anschluß hatte. ( Kündigungsfrist bei Arcor 3 Monate zum Monatsende ). :zerstör:
Nach reklamation bei UM meinerseits wuren mir 2 Monate die Grundgebühr für den Telefonanschluß
vom UM erstattet. Somit ist anzumerken eine Portierung der Nummer bei UM kostet immer unötiges Geld
und wenn jemand nicht gerade eine Supernummer ( 22222, 111111, 333333 usw ) hat sollte dies lassen.
Zu Arcor muß ich anmerken die haben mir trotz fristgerechten gekündigten DSL Anschluß diesen auch
bis März 07 berechnet und erst nach diversen Brief und Mailwechsel das zuviel abgebuchte Geld wieder erstattet.
Also auch hier vorsicht und genau hinsehen. Am besten selber Kündingen den Termin bestätigen lassen
und zu diesem Termin oder ein paar Tage vorher den neuen Anschluß bestellen und mit der neuen Nummer Leben
das wird wohl nicht so schlimm sein. :nein: :wand: :hammer:
joe222
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 27.08.2007, 10:16

Re: Doppelt zahlen?

Beitragvon Konfident » 19.12.2007, 10:07

joe222 hat geschrieben: ( Kündigungsfrist bei Arcor 3 Monate zum Monatsende ).


Hmmm... ich dachte bis jetzt immer, dass bei Arcor

a) für bis zum 31.10.2006 abgeschlossene Verträge nach MVLZ mit einer Frist von einem Monat zum Ende eines Quartals
b) für nach dem 31.10.2006 abgeschlossene Verträge bis einen Monat zum Ablauf der Vertragslaufzeit

zu kündigen wäre.

3 Monate zum Monatsende macht ja keinen Sinn...
3PLAY6000 seit 08/2007 - D-Link DI-524 - SBV5121E
Konfident
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 86
Registriert: 28.11.2007, 17:59

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 46 Gäste