- Anzeige -

Nach Umzug zusätzlichen Kabelfernseh-Vertrag?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Nach Umzug zusätzlichen Kabelfernseh-Vertrag?

Beitragvon R4ck3R » 20.05.2012, 10:17

Guten morgen zusammen,
ich habe versucht etwas zu finden, aber....
...entweder bin ich noch zu verschlafen, oder ich finde einfach nichts...

Folgendes Problem:
Ich habe einen 3play ***** Vertrag (rund 30€), mit diesem bin ich bisher sehr zufrieden. Keine Ausfälle alles gut.
Jetzt steht ein Umzug bevor, also diesen bei UM angemeldet. Sogar der Techniker hat sich gemeldet zwecks Termin absprache.
Soweit immernoch alles gut. Dann kam die eMail von UM mit dem Hinweis, gerne regeln wir alles für Sie bla bla....
Bitte schließen Sie hierfür einen Kabelvertrag für rund 18€ pro monat ab, da Die Kabelfernsehgebühr bisher über die Nebenkosten abgerechnet wurde..

Das heißt wenn ich jetzt meinen 3play Vertrag weiter nutzen möchte, kostet mich dieser schon 48€ pro Monat..

Ich finde es unverschämt teuer, für wenige Euros mehr könnte ich zum magentafarbenen Mitbewerber wechseln und hätte dann sogar Bundesliga.
Alternative 2 ich hänge mich an die bereitsvorhandene Sat Anlage und habe TV für lau und schließe mit irgendeinem Anbieter nen Telefon und Internet Vertrag.

Also jetzt meine eigentlichen Fragen:
Muss ich mir das so gefallen lassen? Muss ich wirklich den Kabelvertrag abschließen? Komme ich aus dem 3play Vertrag raus (weil jetzt Mehrkosten), oder muss ich den 3play Vertrag weiter bezahlen (weil theoretisch UM vorhanden)? Hat jemand Erfahrung mit dieser Situation?

Bin für jede Info dankbar, gerne auch Links zu ähnlichen Beiträgen.
R4ck3R
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 20.05.2012, 09:50

Re: Nach Umzug zusätzlichen Kabelfernseh-Vertrag?

Beitragvon Invisible » 20.05.2012, 10:21

Tja, du hast dir die Antwort bereits selbst gegeben.

Da UM an der neuen Anschrift verfügbar ist wirst du aus dem Vertrag nicht heraus kommen.

UM kann schließlich nichts dafür das du bisher die Kabelgebühr in den Nebenkosten hattest und zukünftig nicht mehr. Abschließen musst du überhaupt nichts, nur 3play wirst du weiterzahlen, in dem Falle ohne Gegenleistung.
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: Nach Umzug zusätzlichen Kabelfernseh-Vertrag?

Beitragvon koax » 20.05.2012, 11:12

R4ck3R hat geschrieben:Ich finde es unverschämt teuer, für wenige Euros mehr könnte ich zum magentafarbenen Mitbewerber wechseln und hätte dann sogar Bundesliga.

Dass die Kosten für einen Kabelanschluss zu bezahlen sind, wusstest Du schon beim Vertragsabschluss und die Preise waren Dir auch bekannt.

Alternative 2 ich hänge mich an die bereitsvorhandene Sat Anlage und habe TV für lau und schließe mit irgendeinem Anbieter nen Telefon und Internet Vertrag.

Wenn die Wohnungen des Hauses an eine SAT-Anlage angeschlossen sind dürften die vorhandenen Dosen wohl auch SAT-Dosen sein. Bist Du sicher, dass Du nicht noch die Kabelinfrakstruktur für Deine Wohnung installieren musst?
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Nach Umzug zusätzlichen Kabelfernseh-Vertrag?

Beitragvon Traumichnich » 20.05.2012, 11:31

"Bitte schließen Sie hierfür einen Kabelvertrag für rund 18€ pro monat ab, da Die Kabelfernsehgebühr bisher über die Nebenkosten abgerechnet wurde.."

So da ist doch nichts anders, bisher wurden die Gebühren (auch ca. 18€) über die Nebenkosten abgerechnet, dh du hast eigentlich die ca. 48€ schon immer gezahlt.
Traumichnich
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 55
Registriert: 05.04.2012, 08:12
Wohnort: Dortmund

Re: Nach Umzug zusätzlichen Kabelfernseh-Vertrag?

Beitragvon Grothesk » 20.05.2012, 11:38

Wobei die Tarife bei Mietobjekten für die einzelnen Mieter oft deutlich drunter liegen. Ich zahle z.B. knapp 8€ über die NK-Abrechnung.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Nach Umzug zusätzlichen Kabelfernseh-Vertrag?

Beitragvon Traumichnich » 20.05.2012, 11:44

Grothesk hat geschrieben:Wobei die Tarife bei Mietobjekten für die einzelnen Mieter oft deutlich drunter liegen. Ich zahle z.B. knapp 8€ über die NK-Abrechnung.


Okay da hast du natürlich recht.
Ich zahle auch über die Nk 17,90€, meine Ma wohnt bei der Annington und zahlt knapp 14€ auch über die NK.

Aber 8€ ist ja ein super Kurs..;)
Traumichnich
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 55
Registriert: 05.04.2012, 08:12
Wohnort: Dortmund

Re: Nach Umzug zusätzlichen Kabelfernseh-Vertrag?

Beitragvon Pauling » 20.05.2012, 14:37

2play ohne Fernsehen!
3 Play Premium 100 (seit 26.10. Offline) + Sky komplett mit Zweitkarte + Sky Go
Unitymedia wird zum April 2014 gekündigt, im Moment ist diese Firma leider unfähig
Empfangsgeräte: UM-HD-Box, XBox 360, diverse Dreamboxen, diverse CAM, LG 42LM615S
Pauling
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1771
Registriert: 17.08.2008, 17:45
Wohnort: Schloß Neuhaus

Re: Nach Umzug zusätzlichen Kabelfernseh-Vertrag?

Beitragvon EXDE » 20.05.2012, 17:45

also laut AGB kannst du den Vertrag ja außerordentlich kündigen, wenn sich der Preis um mehr als 5% erhöht. Ich denke mal das bezieht sich nur auf den Kabelanschluss, aber trotzdem kannst du den wegen der Preiserhöhung kündigen. Ich weiß aber nicht was dann mit deinem 3 Play dann passiert.
EXDE
Übergabepunkt
 
Beiträge: 401
Registriert: 15.01.2009, 20:30
Wohnort: Rurhpott

Re: Nach Umzug zusätzlichen Kabelfernseh-Vertrag?

Beitragvon koax » 20.05.2012, 19:22

EXDE hat geschrieben:also laut AGB kannst du den Vertrag ja außerordentlich kündigen, wenn sich der Preis um mehr als 5% erhöht.

Das betrifft eine Preiserhöhung durch Unitymedia.
Aber erstens hat Unitymedia in letzer Zewit keine Preise erhöht und 2. hat der Kunde bisher überhaupt keine Kabelvertrag selbst abgeschlossen, also kann sich auch nichts erhöhen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Nach Umzug zusätzlichen Kabelfernseh-Vertrag?

Beitragvon EXDE » 20.05.2012, 19:46

koax hat geschrieben:
EXDE hat geschrieben:also laut AGB kannst du den Vertrag ja außerordentlich kündigen, wenn sich der Preis um mehr als 5% erhöht.

Das betrifft eine Preiserhöhung durch Unitymedia.
Aber erstens hat Unitymedia in letzer Zewit keine Preise erhöht und 2. hat der Kunde bisher überhaupt keine Kabelvertrag selbst abgeschlossen, also kann sich auch nichts erhöhen.


Er hat einen Kabelanschluss über den Vermieter abgeschlossen. Diesen zahlt er über die Nebenkosten. Wenn der Betrag dann um 5% beim Umzug erhöht wird, dann hat er doch eine Preiserhöhung. UM erhöht doch den Preis des Kabelanschlusses durch den Umzug.
EXDE
Übergabepunkt
 
Beiträge: 401
Registriert: 15.01.2009, 20:30
Wohnort: Rurhpott

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Poker_face und 11 Gäste