- Anzeige -

11 Wochen auf Installation des Übergabepunktes warten

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

11 Wochen auf Installation des Übergabepunktes warten

Beitragvon jadixx » 18.05.2012, 10:55

Moin moin,

bin ziemlich verärgert über Unitymedia und seine Servicepartner.. Nach mindestens 10 Anrufen und 5 Mails mit dem Kundendienst muss ich sagen, dass ich einfach nur enttäuscht und sauer bin!
Habe vor 11 Wochen einen Neuauftrag bei Unitymedia abgeschlossen(3 Play mit 32.000 Leitung usw..)
Naja da war ich noch froh, dass ich so günstig so ein Top Angebot durch den zuständigen Medienberater von UM angenommen habe..Mittlerweile sieht das ganz anders aus..
Wie oben bereits erwähnt habe ich es mir nicht träumen lassen, dass man einen potentiellen Kunden so im Stich lässt, bzw hängen lässt..
Seit 11 Wochen sagen die mir, dass der Übergabepunkt erst installiert werden muss, erst dann tritt der Vertrag in Kraft.. Gleichwohl warte ich immernoch auf meine Hardware(Modem, Router, DigiBox usw.), die ja erst nach einem "Go" der Technik verschickt wird.
Allerdings ist dieses Handlungsgebaren vielleicht üblich, aber 11 Wochen auf sowas zu warten, finde ich ziemlich komisch und das verärgert mich, da ich von meiner Mutter weiss, das sie zb. als Neukundin, die Sachen mit der Hardware und dem UP innerhalb von 2 Wochen geregelt hatte, inklusive einem UM eigenen Techniker, der alles fertig und komplett installiert hatte!
Ich muss dazu sagen, dass ich in einem Mietshaus wohne, und vor ca 20 Wochen wurde ein Vertrag zwischen meinem Vermieter und Unitymedia bezüglich der Fernsehversorgung hinsichtlich der SAT Abschaltung vom 30.April abgeschlossen.
Das irre aber an der ganzen Sache ist meiner Meinung nach die Unfähigkeit des Servicepartners von UM, den UP fertig zu installieren, wobei es in meiner Strasse bei ca 99 Prozent schon längst der Fall ist und die die Hardware seit ca. 7 Wochen schon haben und der UP fertiggestellt wurde.. Unitymedia bekommt es nicht in die Reihe mal Druck zu machen oder sich dahinter zu klemmen und sich für die Kunden einzusetzen, denn sie bekommen ja auch gutes Geld für so einen Auftrag!

Nunja ich denke ich muss mich noch weitere 11 Wochen gedulden und das ist gelinde gesagt einfach nur ******.


Naja vielleicht ist es euch nun klarer, warum ich nicht grade allzu gut über UM und seine Servicepartner denken kann.. Ich hatte echt gehofft das es alles schneller von statten geht, aber naja.. Wenn man hofft ist man verloren!
jadixx
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 18.05.2012, 10:36

Re: 11 Wochen auf Installation des Übergabepunktes warten

Beitragvon Invisible » 18.05.2012, 11:12

Wenn kein ÜP vorhanden ist heisst das meist das Tiefbauarbeiten notwendig sind weil eben kein Kabel ins Haus führt.

UM oder der Vertragspartner kann nicht einfach mal so weil sie Lust und Laune haben die Gasse aufbuddeln nur weil ein Kunde eben gerne Internet haben will. Dazu braucht es Baugenehmigungen, Verträge und Terminplanungen.

Und richtig: die Hardware gibts logischerweise erst dann wenn der Kabelanschluss im Hause gelegt und als okay geprüft wurde. Was willst du auch vorher damit?
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: 11 Wochen auf Installation des Übergabepunktes warten

Beitragvon jadixx » 18.05.2012, 11:21

Invisible hat geschrieben:Wenn kein ÜP vorhanden ist heisst das meist das Tiefbauarbeiten notwendig sind weil eben kein Kabel ins Haus führt.

UM oder der Vertragspartner kann nicht einfach mal so weil sie Lust und Laune haben die Gasse aufbuddeln nur weil ein Kunde eben gerne Internet haben will. Dazu braucht es Baugenehmigungen, Verträge und Terminplanungen.

Und richtig: die Hardware gibts logischerweise erst dann wenn der Kabelanschluss im Hause gelegt und als okay geprüft wurde. Was willst du auch vorher damit?


Der Übergabepunkt ist ja da, er muss nur fertig in unserem Haus installiert werden (Die Rede ist von ca. 4 Stunden).Soll heissen, die Kabel müssen nur in unserem Hausanschluss, die vorher verlegt wurden aufgelegt werden..... Multimediadosen usw habe ich doch auch schon alles in meiner Wohnung installiert bekommen..Die nötigen Kabel liegen ja schon und auf unserer Strasse muss nichts aufgebaggert werden..

Schaue auch schon analog über die Multimediadose von Unitymedia TV..
jadixx
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 18.05.2012, 10:36

Re: 11 Wochen auf Installation des Übergabepunktes warten

Beitragvon Invisible » 18.05.2012, 12:38

Okay, dann klingt das schon ein wenig anders.

Ich würde versuchen über die Hotline die Telefonnummer des beauftragten Subunternehmners zu erfragen. Da lässt sich dann evtl. selbst ein Termin vereinbaren oder zumindest erfragen wo es hängt.
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: 11 Wochen auf Installation des Übergabepunktes warten

Beitragvon jadixx » 18.05.2012, 20:31

Invisible hat geschrieben:Okay, dann klingt das schon ein wenig anders.

Ich würde versuchen über die Hotline die Telefonnummer des beauftragten Subunternehmners zu erfragen. Da lässt sich dann evtl. selbst ein Termin vereinbaren oder zumindest erfragen wo es hängt.

Okay das wäre auch meine Taktik gewesen und habe ich auch schonmal gemacht, nur die vom SUB sagten mir, in KW 19 sollte die Installation abgeschlossen sein, nur hier ist nix fertig und wir haben nun KW 20.. Scheint mir so als wenn die mich veräppelt haben!
jadixx
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 18.05.2012, 10:36

Re: 11 Wochen auf Installation des Übergabepunktes warten

Beitragvon HariBo » 18.05.2012, 20:43

so, wie ich dich verstanden hab, ist das eine Umstellung des gesamten Hauses auf einen DMMA (DigitalenMultiMediaAnschluss) Vertrag, der die gesamte NE4 (Inhouseverkabelung) betrifft.
Das ganze wird von UnityMediaServices (UMS) betrieben bzw. veranlasst.
Erst wenn das ausführende Elektrounternehmen das OK, sprich die Fertigstellung, gegeben hat, kann dein gewünschter Auftrag ausgeführt werden.
Bei diesem Problem kann die die HL leider nicht weiterhelfen, da hilft nur Geduld oder du musst Druck über die Hausverwaltung machen.


Im übrigen finde ich die aktuellen Angebote von UM durchaus atraktiv, du musst dort ja auch die Neukundenkonditonen zugrund legen.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: 11 Wochen auf Installation des Übergabepunktes warten

Beitragvon jadixx » 19.05.2012, 15:06

HariBo hat geschrieben:so, wie ich dich verstanden hab, ist das eine Umstellung des gesamten Hauses auf einen DMMA (DigitalenMultiMediaAnschluss) Vertrag, der die gesamte NE4 (Inhouseverkabelung) betrifft.
Das ganze wird von UnityMediaServices (UMS) betrieben bzw. veranlasst.
Erst wenn das ausführende Elektrounternehmen das OK, sprich die Fertigstellung, gegeben hat, kann dein gewünschter Auftrag ausgeführt werden.
Bei diesem Problem kann die die HL leider nicht weiterhelfen, da hilft nur Geduld oder du musst Druck über die Hausverwaltung machen.


Im übrigen finde ich die aktuellen Angebote von UM durchaus atraktiv, du musst dort ja auch die Neukundenkonditonen zugrund legen.


Ja genau richtig, komplette Neuverkabelung des Mietshauses. Habe ja schon mit dem ausführenden Elektrounternehmen gesprochen und einen Tag später kamen die auch, nur nicht zu unserer Hausnummer, sondern ein Haus weiter. Naja weiss ich ja, dass das Elektrounternehmen erst das "Go" geben muss, bevor Hardware und Auftrag von UM ausgeführt werden kann, nur da biste du als einer von 200 potentiellen Neukunden so einem Gebaren ja hilflos ausgeliefert.
Finde ich eigentlich schade, dass es so lange dauert und die Hardware nach eigen Gusto verschickt wird, auch wenn der ÜP noch nicht fertig eingerichtet ist, aber bei uns im Haus nix kommt. Da finde ich halt die Relationen nicht angemessen.. Entweder bekommen alle gleich oder gar nicht und nicht mal so, mal so!
Aber naja ich habe mich damit abgefunden, auch wenn es schwer fällt, zu warten. Ich denke mal meine Ansichten sind verständlich und auch die lange Wartezeit ist halt kaum auszuhalten und ziemlich lange
jadixx
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 18.05.2012, 10:36

Re: 11 Wochen auf Installation des Übergabepunktes warten

Beitragvon Charly200 » 21.05.2012, 00:14

als wir vor 6 Monaten zu UM wechselten, hab ich die Hotline angerufen, wo denn der Techniker bleibt.
Daraufhin hat man mir von sich aus bereitwillig Auftragsnummer und Telenummer des Subs gegeben.
Da angerufen, haben mir gesagt, sie hätten gut zu tun, aber eine Woche später war der Techniker da,
hat alles angeschlossen und übrigens auch die Hardware mitgebracht, Fritzbox und Receiver.

Seit dem läuft das ganze als gäbs kein Morgen mehr :super:
Charly200
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 20.05.2012, 22:45

Re: 11 Wochen auf Installation des Übergabepunktes warten

Beitragvon Dinniz » 21.05.2012, 20:34

Charly200 hat geschrieben:als wir vor 6 Monaten zu UM wechselten, hab ich die Hotline angerufen, wo denn der Techniker bleibt.
Daraufhin hat man mir von sich aus bereitwillig Auftragsnummer und Telenummer des Subs gegeben.
Da angerufen, haben mir gesagt, sie hätten gut zu tun, aber eine Woche später war der Techniker da,
hat alles angeschlossen und übrigens auch die Hardware mitgebracht, Fritzbox und Receiver.

Seit dem läuft das ganze als gäbs kein Morgen mehr :super:

:zerstör:
Ganz anderes Thema .. während einer Umrüstung werden Installationen geblockt - da hilft dein Tipp garnicht.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste