- Anzeige -

Absolut Inakzeptabel..Kündigung möglich?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Absolut Inakzeptabel..Kündigung möglich?

Beitragvon Bowzer » 29.11.2007, 01:11

Hallo zusammen,

Ich denke ich fange am Besten ganz von vorne an...

Im Juli 2007 haben ein Kumpel und ich eine Wohngemeinschft gegründet und uns für das 3play Kompletpaket (DSL 6000/Telefon/Digital TV)von Unity Media entschieden. Die Geräte (DLink WLAN-Router, Motorola Modem, Digital Receiver) kamen früher als erwartet und auch die Freischaltung war wohl inzwischen schon erfolgt. Wir haben natürlich sofort alles angeschlossen um endlich wieder 'online' zu sein und telefonieren zu können. Alles hat soweit ohne Probleme funktioniert. :super: Die Verbindung vom Laptop zum Router war hergestellt und man konnte im ersten Moment auch auf das Internet, etc., zugreifen, jedoch stellten wir fest, dass Internet Seiten sehr lange brauchten, um sich aufzubauen und die Netzwerkapazität nicht wirklich an DSL 6000 heranreichte . Ich hatte in der alten Wohnung 1&1- DSL6000 und diese Performance ähnelt eher den früheren Modem-Zeiten). Ausserdem werden Messaging Tools ständig disconnected, Downloads abgebrochen, etc. etc.

Zunächst habe ich die Verbindung zum Router überprüft. Windows meldet mir eine "exzellente" 54Mbit/s-WLAN-Verbindung und und auch am LAN bekam ich 100Mbit/s. Die Ping Zeiten zum Router liegen bei <1ms. Da ich gute Erfahrungen mit Routerupdates gemacht hatte, habe ich auch dies schon durchgeführt. Leider hat sich die Netzwerkperformance dadurch nicht verbessert. :kratz:
Daraufhin haben wir das Telefon ausprobiert. Entweder man kommt durch und der Gesprächspartner verteht nichts, oder man bekommt nicht einmal ein Freizeichen, also haben wir das Telefon ausgetauscht - selber Effekt, also habe ich die Verbindung vom Laptop zum Modem überprüft. Ping und Tracert waren einwandfrei und auch die Konfigurationsseite konnte ich anwählen, mich jedoch leider nicht einloggen, da das Passwort, dass uns der Techniker genannt hatte, nicht akzeptiert wurde. Durch ausprobieren fand ich heraus, dass er Groß- und Kleinschreibung nicht beachtet hatte. :traurig: Auch die Konfigurationsseite hilft hier nicht wirklich weiter, ausser dass man im Log-File sehen kann, dass ständig Vernbindungsabrüche bzw. -versuche stattfinden.

Nach längerer Nutzung lässt sich festellen, dass die Internetanbindung, wenn überhaupt, nur eingeschränkt funktioniert. Die Leistung ist oft nichtmal vergleichbar mit der Geschwindigkeit eines 56 k Modems (definitiv kein DSL 6000), d.h. einfache Seiten, wie z.B. Google, brauchen MINUTEN um aufgebaut zu werden. Immer mal wieder kommt es auch vor, dass das Modem gar keine Verbindung mit dem Provider herstellen kann und das Telefon funktionierte nie. Das digitale Fernsehen macht hingegen keine Probleme, also schliesse ich ein Problem mit dem Kabel ebenfalls aus.

Wir haben also bei der Unity Media "Service-Hotline" angerufen und schilderten unser Problem...Nach allem, was ich bisher in diesem Forum gelesen habe, denke ich, dass ich hier nicht weiter drauf eingehen muss... :sauer: Jedenfalls würde das Problem "weitergeleitet" werden und man wird uns zurückrufen. Da hier natürlich niemand zurückgerufen hat, und wir auch schon mit Service Hotlines anderer Firmen schlechte Erfahrungen gemacht hatten, haben wir es über das Formular auf der UM Homepage vesucht. Leider blieb auch hier der Erfolg aus, also haben wir wieder bei besagter Hotline angerufen und schilderten unser Problem erneut. Diesmal wurde ein Termin mit uns vereinbart, an dem ein Techniker zu uns kommen soll. Ein halbe Stunde vor dem besagtem Termin haben wir einen Anruf des Technikers erhalten, der, mit der Begründung, dass wir ja ein ganz anderes Problem :confused: hätten und er dafür nicht zuständig ist, den Termin absagte. Er versicherte uns, dass er unser Problem wieder an die Zentrale weiterleiten würde, die Mitarbeiter dort zwar unfähig wären, er ihnen aber erklären würde, was sie zu tun hätten. Leider wurden wir, wer hätte es gedacht, diesmal auch wieder nicht zurückgerufen, also haben wir es erneut versucht. Diesmal sagte man uns, dass wir überhaupt nicht in Datenbank registriert sind und wir, laut Unity Media, niemals ein Problem gemeldet haben. Wir haben seit 4 Monaten, also seit Vertragsbeginn, keine akzeptable Internetanbindung und kein Telefon, haben uns mehrfach mit sogenannten Service Mitarbeitern rumgequält und bekommen dann gesagt, dass wir nie ein Problem hatten, bzw. nie ein Problem gemeldet haben?!? :wut:

Das wollten wir uns natürlich nicht länger gefallen lassen und haben UM sofort den Rücktritt von unserem Vertrag, auf Grund nicht erbrachter Leistung, zum 30.11. 2007, schriftlich mitgeteilt. Heute haben wir per Post eine Antwort, mit dem Hinweis erhalten, dass die Kündigung eingegangen ist und wir alle UM Geräte zurück schicken sollen, wurden jedoch darauf hingewiesen, dass die Rechnungen bis zum Vertragsende am 18.07.2008, weiterhin bezahlt werden müssen.

Nun komme ich endlich zu meiner Frage. Können wir unseren Vertrag mit Unity Media, rechtlich gesehen, fristlos kündigen, die Zahlung einstellen und die Zahlungen, die wir, trotz nicht erbrachter Leistungen, gezahlt haben, zurückfordern?

Vielen Dank schon mal im Voraus...

Bowzer
Bowzer
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 28.11.2007, 20:29

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 14 Gäste