- Anzeige -

Zusammenzug von 2 Unitymediakunden

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Zusammenzug von 2 Unitymediakunden

Beitragvon Daywalker71 » 30.04.2012, 14:43

Hallöchen

Als Unitymediakunde lese ich ja fleißig mit seit längerer Zeit und viele Fragen kann man sich schon selber per einlesen beantworten. Manche sind aber recht speziell. So auch meine nun folgende.

1. Ich bin seit nun seit September 2010 zufriedener Unitymedia 2Play/32ooo Kunde und schaue via SAT (Hausanlage) fern. 1 Leitung in die Wohnung, entsprechend belegt
2. Meine Freundin ist seit Anfang diesen Jahres (mittlerweile) zufriedene 3Play Kundin mit "eigenem 17€ Analoganschluss" und Zusatzoption (Auslands TV)

Also... 2 Wohnungen, 2 Anschlüsse, 2 verschiedene Pakete

Was ist nun, wenn meine Freundin zu mir, in meine Wohnung, ziehen will? Es gibt nur eine Kabel-Leitung in die Wohnung. 2 Anschlüsse also nicht möglich

Bisher habe ich gelesen:
1. Zusammenziehen = älterer Vertrag bleibt bestehen, neuerer wird aufgelöst (Versicherungstechnisch läuft das auf jeden Fall so)
2. Umzug = Kündigung möglich wenn am neuen Ort keine Lieferung/Schaltung erfolgen kann

Trifft ja an sich beides zu. Liege ich hier richtig? In meiner Konstellation habe ich den günstigeren Tarif und bin in meiner Wohnung auch komplett auf SAT TV mit allem drum und dran eingerichtet. Da macht 3DSL schlichtweg gar keinen Sinn. Kostenseitig mal sowieso.

Ein Leerrohr liegt hier auch nicht, so das man auch nicht eben einen zweiten Anschluss hier hoch legen könnte. Zwei Anschlüsse wären auch einer zu viel. Logisch.

Über Tips und Rat würde ich mich freuen

Danke schön

LG Day
Daywalker71
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.04.2012, 13:31

Re: Zusammenzug von 2 Unitymediakunden

Beitragvon Matrix110 » 30.04.2012, 19:26

Daywalker71 hat geschrieben:Was ist nun, wenn meine Freundin zu mir, in meine Wohnung, ziehen will? Es gibt nur eine Kabel-Leitung in die Wohnung. 2 Anschlüsse also nicht möglich

Falsch, an eine Dose können auch 10 Modem dran.

Prinzipiell hat Unitymedia hier keinerlei Verpflichtung einen Vertrag aufzulösen. Aus Kulanz wird man jedoch normalerweise aus einem Vertrag entlassen, welcher dies sein wird ist eine andere Frage. UM kann hier natürlich problemlos anbieten nur den 2Play Vertrag aufzulösen und weiterhin auf den 3Play Vertrag zu bestehen....
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Zusammenzug von 2 Unitymediakunden

Beitragvon Daywalker71 » 30.04.2012, 22:17

Was wenig Kundenfreundlich wäre ;)

Mal schauen was das dann gibt. Kulanz bedeutet ja auch das man auf beiden Seiten ggf. Kompromisse eingehen muss. Wäre ja, wenn dann nur im Rahmen der Restlaufzeit des großen Vertrages. Wenn dann müsste das eh umgeschrieben werden. Denn da es meine Wohnung hier ist, bleibt dann auch mein Anschluss stehen. Über die Form des Vertrages lässt sich dann verhandeln. Da sind wir bei meinem Satz mit der Kulanz. Gibt ja auch Dinge wie "freikaufen".

Danke für die Aufklärung in Sachen Modems an Anschluss.

Je Notebook ein eigener 32ooo Anschluss... das wäre mal dekadent :D

Aber erst mal müsste es ja auch so weit kommen das wir die Hausstände zusammen legen. Da das aber zumindest in der Überlegung ist, denk ich Mann dann direkt an die Technik :pcfreak:

Thanks and have a nice day
Daywalker71
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.04.2012, 13:31


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste