- Anzeige -

Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitragvon Horsty » 12.09.2012, 00:00

barzie hat geschrieben:Hallo Leute Schreibt ein Brief nach Akte12 Notruf Butten habe ich auch grade gemacht umso mehr umso besser

Gruß
Barzie


War das ernst gemeint? Von einem Format wie "Akte" oder auch "Sterntv" kannst du erwarten für die Quote durch den Kakao gezogen zu werden aber nicht dass die journalisitch sauber berichten und etwas in eurem Sinne erreichen. Realistisch gesehen habt ihr 3 Optionen

1. Mieterbund (bringt wenig, kostet wenig)
2. Anawalt (bringt auch wenig, kostet aber mehr)
3. Umziehen (dürfte unterm Strich die sinnvollste Variante sein wenn man mit der Telekom nicht auskommen mag)

Aber ein Zwergenaufstand bei "Akte" wäre das Letzte was ich ins Auge fassen würde.

Dinniz hat geschrieben:Das wird euch nicht helfen.


Das seh ich auch so.
Horsty
Kabelexperte
 
Beiträge: 112
Registriert: 05.02.2012, 11:21

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitragvon balu2301 » 12.09.2012, 18:52

Fersehen kommt dann über die Telefondose, der "Rest" bleibt weiter über das Kabel. Deshalb müssen dort wo es gemacht werden soll erst Glasfaserkabel verlegt werden. Also wenn bei Euch gebuddelt wird, ist es Bald soweit!
balu2301
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.09.2012, 15:21

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitragvon Dinniz » 12.09.2012, 20:26

Blödsinn.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitragvon Bastler » 12.09.2012, 21:43

Die einfachste Lösung wäre: Nicht bei so komischen "Groß"-wohnungsgesellschaften wie Annington & Co. einziehen, und schon kann man selbst entscheiden, welchen Anbieter man nutzen möchte :p.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitragvon Loomen83 » 13.09.2012, 11:08

balu2301 hat geschrieben:Fersehen kommt dann über die Telefondose, der "Rest" bleibt weiter über das Kabel. Deshalb müssen dort wo es gemacht werden soll erst Glasfaserkabel verlegt werden. Also wenn bei Euch gebuddelt wird, ist es Bald soweit!


Das Fernsehen kommt nicht über die Telefondose, sondern wie bisher bei Unity auch über die Kabeldose!
Loomen83
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 27.08.2012, 08:55

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitragvon balu2301 » 13.09.2012, 19:32

Loomen83 hat geschrieben:
balu2301 hat geschrieben:Fersehen kommt dann über die Telefondose, der "Rest" bleibt weiter über das Kabel. Deshalb müssen dort wo es gemacht werden soll erst Glasfaserkabel verlegt werden. Also wenn bei Euch gebuddelt wird, ist es Bald soweit!


Das Fernsehen kommt nicht über die Telefondose, sondern wie bisher bei Unity auch über die Kabeldose!



Glaub mir, es kommt über die Telefondose. Deshalb müssen ja erst neue Glasfaserkabel gelegt werden. Das ist übrigens eine Auskunft der Annington.
balu2301
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.09.2012, 15:21

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitragvon Dinniz » 13.09.2012, 19:36

Die Glasfaser wird hauptsächlich für die KabelTV Einspeisung verlegt.
Über Telefondose kommt dann wie gewohnt Telekom und über Kabeldose Congstar.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitragvon Loomen83 » 17.09.2012, 11:58

Dinniz hat geschrieben:Die Glasfaser wird hauptsächlich für die KabelTV Einspeisung verlegt.
Über Telefondose kommt dann wie gewohnt Telekom und über Kabeldose Congstar.


und wie gesagt Fernsehen wird auch als Grundversorgung über die Kabeldose eingespeist!
Loomen83
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 27.08.2012, 08:55

Re: Kein UM mehr bei Annington sondern Telekom

Beitragvon Rainer Netz » 21.09.2012, 08:04

Hallo,

Fernsehen, Internet und Telefon kommen über das Kabelnetz. Warum sollte dies bei der Telekom anders sein?
Da Annington Hausbesitzer ist, können die auch bestimmen wer das Kabel nutzen kann. Zum einen geht es um ein Prestigeprojekt, Ausbau mit Glasfaser, zum anderen wird der Mieter geschröpft, da die Angebote der Telekom deutlich teurer sind als UM. Das ist eben in einer freiheitlich demokratischen Rechtsordnung so. Unternehmen bestimmen und der Bürger muss sich halt fügen oder auf das schnelle Internet verzichten.
Wer aber einmal vom süßen Honig genascht hat, möchte nicht darauf verzichten. Also verdient die die Telekom richtig viel Geld, weil ja doch sehr viele Mieter betroffen sind. Jede Wette, dass die Annington mitverdient!!!!!!
Du hast leider keine Chance aus der Nummer herauszukommen, es sei denn du gehst wieder auf eine Internetverbindung aus der Telefondose, was aber deutlich langsamer sein kann. Noch ein Tipp, Vorsicht bei den sogenannten Angeboten der Annington zum Umstieg. Da wird immer mit 33,96 Euro für Entertain mit Internetkomplett geworben, aber am Ende stehen dann 44,95 Euro, plus Kabelgebühr an Annington!!!
Rainer Netz
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 21.09.2012, 07:42

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 49 Gäste