- Anzeige -

Von T-Home nach Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Von T-Home nach Unitymedia

Beitragvon schlio » 22.04.2012, 07:31

Hallo zusammen,

ich habe bei Unitymedia den einen 3play PREMIUM 100 Anschluss bestellt. Schon nach 3 Tagen rief mich der Techniker an um einen Termin zu machen.Da ich noch keine Auftragsbestätigung von Unitymedia und keine Kündigungsbestätigung der Telekom hatte, habe ich noch keinen Termin ausgemacht.Beim Anruf bei Unitymedia wurde mir gesagt das mein Neuantrag noch bearbeitet wird.
Mein Vertrag bei der Telekom läuft noch bis August 2012.Macht es Sinn den Anschluss von Unitymedia vor Ablauf zu aktivieren ? Denn ich habe hier im Forum gelesen das die Rufnummerportierung erst nach Ablauf meines Telekomvertrages geschieht.Auf der einen Seite würde ich ja praktisch meine Gebühren für die Telekom bis August verschenken und nicht mehr unter meiner bisherigen Nummer bis zur Portierung erreichbar sein. Auf der anderen Seite verspreche ich mir mehr Stabilität mit dem neuen Anschluss.
Und dann noch eine Frage zur Verbindung von der FB zum Receiver.Gibt es hier eine Möglichkeit der drahtlosen Verbindung ? Bei meinem jetzigen Anschluss wird das Signal vom Router zum Receiver mit einer W-Lan Bridge übertragen.
Danke für eure Antworten.

aktueller Anschluss
T-Home Entertain Comfort
DSL 16.000
ISDN
schlio
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 24.06.2009, 10:56

Re: Von T-Home nach Unitymedia

Beitragvon EXDE » 22.04.2012, 09:34

schlio hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich habe bei Unitymedia den einen 3play PREMIUM 100 Anschluss bestellt. Schon nach 3 Tagen rief mich der Techniker an um einen Termin zu machen.Da ich noch keine Auftragsbestätigung von Unitymedia und keine Kündigungsbestätigung der Telekom hatte, habe ich noch keinen Termin ausgemacht.Beim Anruf bei Unitymedia wurde mir gesagt das mein Neuantrag noch bearbeitet wird.
Mein Vertrag bei der Telekom läuft noch bis August 2012.Macht es Sinn den Anschluss von Unitymedia vor Ablauf zu aktivieren ? Denn ich habe hier im Forum gelesen das die Rufnummerportierung erst nach Ablauf meines Telekomvertrages geschieht.Auf der einen Seite würde ich ja praktisch meine Gebühren für die Telekom bis August verschenken und nicht mehr unter meiner bisherigen Nummer bis zur Portierung erreichbar sein. Auf der anderen Seite verspreche ich mir mehr Stabilität mit dem neuen Anschluss.
Und dann noch eine Frage zur Verbindung von der FB zum Receiver.Gibt es hier eine Möglichkeit der drahtlosen Verbindung ? Bei meinem jetzigen Anschluss wird das Signal vom Router zum Receiver mit einer W-Lan Bridge übertragen.
Danke für eure Antworten.

aktueller Anschluss
T-Home Entertain Comfort
DSL 16.000
ISDN


Erstmal Glückwunsch dass du bald nen geilen Anschluss hast :) Du musst sogar den UM-Anschluss vorher aktivieren lassen da auch die Rufnummerportierung erst durchgeführt wird, wenn dein UM-Anschluss aktiv ist, ansonsten darf ja UM deinen Telekom-Anschluss nicht kündigen. Das geht nur wenn du auch Telefon-Kunde bei UM bist. Die Kündigungsbestätigung der Telekom wirst du also frühstens erst bekommen wenn du auch UM-Kunde bist. Dass der Techniker mal schneller als die Auftragsbestätigung war, da würde ich mal sagen dass einige andere Anbieter sehr langsam arbeiten :zwinker: Die Freimonate die du bei deinem Angebot erhälst beziehen sich auf ein Wechsler-Angebot. Das heißt man gewährt dir halt mehr Freimonate wenn du noch länger beim Anbieter gebunden bist. Da geht es nur darum dass du in der Zeit nicht doppelte Kosten hast. Es ist nicht Sinn der Sache dass du die Freimonate erst nach der Kündigung der Telekom erhälst. Ich glaube dann wäre UM irgendwann pleite wenn alles ganz lange kostenlos bleiben soll :D In der Zeit wo du den UM-Anschluss und Telekom-Anschluss hast, so lange lässte einfach das Telefon an der Telekomdose. Somit biste ganze Zeit noch auf der richtigen Rufnummer erreichbar. Aber du kannst ja schon den schnellen Internetanschluss von UM nutzen, da das ja alles über den Kabelanschluss läuft. Wegen der technischen Sache würde ich einfach mal die Technik von UM anrufen.
EXDE
Übergabepunkt
 
Beiträge: 401
Registriert: 15.01.2009, 20:30
Wohnort: Rurhpott

Re: Von T-Home nach Unitymedia

Beitragvon schlio » 22.04.2012, 09:50

EXDE hat geschrieben:
schlio hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich habe bei Unitymedia den einen 3play PREMIUM 100 Anschluss bestellt. Schon nach 3 Tagen rief mich der Techniker an um einen Termin zu machen.Da ich noch keine Auftragsbestätigung von Unitymedia und keine Kündigungsbestätigung der Telekom hatte, habe ich noch keinen Termin ausgemacht.Beim Anruf bei Unitymedia wurde mir gesagt das mein Neuantrag noch bearbeitet wird.
Mein Vertrag bei der Telekom läuft noch bis August 2012.Macht es Sinn den Anschluss von Unitymedia vor Ablauf zu aktivieren ? Denn ich habe hier im Forum gelesen das die Rufnummerportierung erst nach Ablauf meines Telekomvertrages geschieht.Auf der einen Seite würde ich ja praktisch meine Gebühren für die Telekom bis August verschenken und nicht mehr unter meiner bisherigen Nummer bis zur Portierung erreichbar sein. Auf der anderen Seite verspreche ich mir mehr Stabilität mit dem neuen Anschluss.
Und dann noch eine Frage zur Verbindung von der FB zum Receiver.Gibt es hier eine Möglichkeit der drahtlosen Verbindung ? Bei meinem jetzigen Anschluss wird das Signal vom Router zum Receiver mit einer W-Lan Bridge übertragen.
Danke für eure Antworten.

aktueller Anschluss
T-Home Entertain Comfort
DSL 16.000
ISDN


Erstmal Glückwunsch dass du bald nen geilen Anschluss hast :) Du musst sogar den UM-Anschluss vorher aktivieren lassen da auch die Rufnummerportierung erst durchgeführt wird, wenn dein UM-Anschluss aktiv ist, ansonsten darf ja UM deinen Telekom-Anschluss nicht kündigen. Das geht nur wenn du auch Telefon-Kunde bei UM bist. Die Kündigungsbestätigung der Telekom wirst du also frühstens erst bekommen wenn du auch UM-Kunde bist. Dass der Techniker mal schneller als die Auftragsbestätigung war, da würde ich mal sagen dass einige andere Anbieter sehr langsam arbeiten :zwinker: Die Freimonate die du bei deinem Angebot erhälst beziehen sich auf ein Wechsler-Angebot. Das heißt man gewährt dir halt mehr Freimonate wenn du noch länger beim Anbieter gebunden bist. Da geht es nur darum dass du in der Zeit nicht doppelte Kosten hast. Es ist nicht Sinn der Sache dass du die Freimonate erst nach der Kündigung der Telekom erhälst. Ich glaube dann wäre UM irgendwann pleite wenn alles ganz lange kostenlos bleiben soll :D In der Zeit wo du den UM-Anschluss und Telekom-Anschluss hast, so lange lässte einfach das Telefon an der Telekomdose. Somit biste ganze Zeit noch auf der richtigen Rufnummer erreichbar. Aber du kannst ja schon den schnellen Internetanschluss von UM nutzen, da das ja alles über den Kabelanschluss läuft. Wegen der technischen Sache würde ich einfach mal die Technik von UM anrufen.


Danke für die schnelle und kompetente Antwort.Werde die Auftragsbestätigung abwarten und dann mit dem Techniker einen Termin ausmachen.
schlio
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 24.06.2009, 10:56

Re: Von T-Home nach Unitymedia

Beitragvon Alf2011 » 22.04.2012, 10:55

schlio hat geschrieben:Und dann noch eine Frage zur Verbindung von der FB zum Receiver.Gibt es hier eine Möglichkeit der drahtlosen Verbindung ? Bei meinem jetzigen Anschluss wird das Signal vom Router zum Receiver mit einer W-Lan Bridge übertragen.


Ja es gibt auch. Für eine einmalige Bereitstellungsgebühr von 24,95 € nutzen Sie den WLAN-Router von Unitymedia ohne weitere monatliche Kosten. Aber es reicht nur bis 32.000 aus. das kann mehr nicht, z.b. 100.000.

Nur fritz box 6360 cable unitymedia kann mit drahtloser Zugang zum Internet und Datenübertragung mit bis zu 300 MBit/s , mehr genauer Details können sie selbst nachlesen. http://www.unitymedia.de/produkte/telef ... ption.html Dort gibt es ein Film ansehen.

Es kosten aber leider 5.-euro monatlich zusatzlich bezahlen. aber nicht schlimm. Man kann überrall zu surfen, sogar auch geht mit Samsung Galaxy Tab 10.1N mit wlan zu surfen. Kein Problem. und auch mit PC durch Lan-Kabel anschließen. alles mehr im Vorteil !! Nur einen Nachteil: 5 Euro monatlich berechnet.

Grüße Alf2011
Bin gehörlos !!
Alf2011
Kabelexperte
 
Beiträge: 102
Registriert: 22.01.2011, 17:15

Re: Von T-Home nach Unitymedia

Beitragvon albatros » 22.04.2012, 13:49

Da Du kein Komfort gebucht hast, bekommst Du ein Kabelmodem, keinen Router von Unitymedia.
Irgendeine der in Deiner Wohnung vorhandenen TV-Dosen wird durch eine Multimediadose ersetzt. Dort wird das Kabelmodem und der HD-Recorder angeschlossen. An das Kabelmodem wird das analoge Telefon und ein PC oder, falls Du mehrere PCs anschliessen möchtest, ein Router ( den Du entweder bereits besitzt oder extra beschaffen musst) angeschlossen.

Wenn Du Kabelmodem und Receiver an verschiedenen Stellen haben möchtest, setzt Dir der Techniker normalerweise auch zwei Multimediadosen. Telefon und Internet müssen aber an einer Stelle am Kabelmodem bleiben.
Eine Verbindung vom Router zum Receiver (bzw. Recorder) besteht nicht.
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49

Re: Von T-Home nach Unitymedia

Beitragvon EXDE » 22.04.2012, 18:31

albatros hat geschrieben:Da Du kein Komfort gebucht hast, bekommst Du ein Kabelmodem, keinen Router von Unitymedia.
Irgendeine der in Deiner Wohnung vorhandenen TV-Dosen wird durch eine Multimediadose ersetzt. Dort wird das Kabelmodem und der HD-Recorder angeschlossen. An das Kabelmodem wird das analoge Telefon und ein PC oder, falls Du mehrere PCs anschliessen möchtest, ein Router ( den Du entweder bereits besitzt oder extra beschaffen musst) angeschlossen.

Wenn Du Kabelmodem und Receiver an verschiedenen Stellen haben möchtest, setzt Dir der Techniker normalerweise auch zwei Multimediadosen. Telefon und Internet müssen aber an einer Stelle am Kabelmodem bleiben.
Eine Verbindung vom Router zum Receiver (bzw. Recorder) besteht nicht.


Er bekommt keine Fritzbox, aber einen Router kann er auch über UM für einmalig 24,90 bestellen. Den muss er sich nicht extra woanders beschaffen.
EXDE
Übergabepunkt
 
Beiträge: 401
Registriert: 15.01.2009, 20:30
Wohnort: Rurhpott

Re: Von T-Home nach Unitymedia

Beitragvon schlio » 22.04.2012, 19:30

Da habe ich mich mein Anliegen wohl etwas falsch beschrieben.

Wie schon geschrieben habe ich das Paket 3play PREMIUM 100 bestellt.Natürlich mit Komfort,denn ich benötige die Nummern von meinem alten Anschluss.Fritz Box wurde auch geordert.Ich wollte nur eine Kabellose Verbindung von der Fritz Box zum Receiver.Ist dies vielleicht mit einer W-Lan Bridge,ähnlich wie die Telekom anbietet,möglich ?
schlio
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 24.06.2009, 10:56

Re: Von T-Home nach Unitymedia

Beitragvon Baktosh » 22.04.2012, 20:06

schlio hat geschrieben:Da habe ich mich mein Anliegen wohl etwas falsch beschrieben.

Wie schon geschrieben habe ich das Paket 3play PREMIUM 100 bestellt.Natürlich mit Komfort,denn ich benötige die Nummern von meinem alten Anschluss.Fritz Box wurde auch geordert.Ich wollte nur eine Kabellose Verbindung von der Fritz Box zum Receiver.Ist dies vielleicht mit einer W-Lan Bridge,ähnlich wie die Telekom anbietet,möglich ?


Hallo Schlio,

wie Albatros schon geschrieben hat, es besteht KEINE Verbindung von Modem zum Receiver.

Der UM-Techniker wird, falls nicht schon vorhanden, bei dir eine MultiMediaDose (MMD) mit 2 Data-Ausgängen montieren. Ein Ausgang ist für den UM-Receiver vorgesehen und der andere für das Modem.

An den Receiver wird nun der TV angeschlossen und an das Modem die FB 6360


Greetz
Baktosh
Kabelexperte
 
Beiträge: 220
Registriert: 10.05.2011, 20:58


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste