- Anzeige -

Frage zu neuen Tarife, WLAN-Router und Rufnummernportierung

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Frage zu neuen Tarife, WLAN-Router und Rufnummernportierung

Beitragvon sushilange » 10.04.2012, 17:37

Hallo,

da der Support von Unitymedia miserabel ist, hoffe ich mal, dass mir hier im Forum jemand helfen kann.

Ich habe einige Fragen:

1.) Ich habe seit dem 21. März das 64er Paket mit HD-Recorder, allen Sendern und einer FritzBox 6360. Ich habe Anfang April gesehen, dass es völlig neue Tarife gibt und ich fürs gleiche Geld 100 Mbit/s bekäme und für die HD-Option nichts mehr zahlen muss. Ich habe sofort bei UM nachgefragt, ob man mich diesbezüglich umstellen kann, da es für mich doch sehr ärgerlich ist, dass ein paar Tage später neue Tarife rauskommen und bis zum 31. März jeder Mitarbeiter bei UM darüber geschwiegen hat. Ich hätte sonst nämlich noch ein paar Tage mit der Bestellung gewartet, hätte ich das gewusst... Naja auf jeden Fall wurde das abgelehnt und mir mitgeteilt, dass ich Pech hätte. Nun wundere ich mich, wieso ich im Forum dann lese, dass sehr viele einfach in die neuen Tarife wechseln und das sogar, obwohl sie dann weniger zahlen müssen. Wie kann das sein?

2.) Ist es wirklich der volle ernst von UM, dass die etliche Wochen benötigen, um Rufnummern zu portieren? Ich bin seit 2,5 Wochen telefonisch nicht mehr erreichbar und die Nummern sind seitens 1&1 gekündigt und freigegeben und die stimmen einer Portierung auch sicherlich zeitnah zu....

3.) Ich möchte einen Bekannten werben. Dieser zieht aber erst am 1. Mai in seine neue Wohnung. Kann er bei der Bestellung eine alternative Lieferadresse angeben, damit die neue Hardware nicht in 1-2 Wochen an die neue Adresse bereits gesendet wird, obwohl er da noch nicht wohnt? Ich kann bei mir im Kundencenter sehen, dass ich KEINE alterantive Lieferadresse angeben habe, also scheint dies ja irgendwie möglich zu sein. Aber beim Bestellprozess steht davon nichts. Da steht nur völlig sinnloserweise die Option "Abweichende RECHNUNGSAnschrift". Auch sinnvoll wäre, wenn man einen Wunschtermin für die ganze Geschichte angeben könnte. Denn vor dem 1. Mai brauch da ja auch noch kein Internet, etc. vorhanden sein.

4.) Bei der Telefon-Option gibt es ja eine FritzBox 6360. Da er aber nur eine Telefonnummer benötigt, jedoch dennoch einen WLAN-Router benötigt, muss er wohl die Option "WLAN-Router" auswählen. Was bekommt man dann? Auch die 6360?

Gruß
Sascha
sushilange
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 10.04.2012, 17:28

Re: Frage zu neuen Tarife, WLAN-Router und Rufnummernportier

Beitragvon sushilange » 13.04.2012, 13:48

*push*
sushilange
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 10.04.2012, 17:28

Re: Frage zu neuen Tarife, WLAN-Router und Rufnummernportier

Beitragvon mege » 13.04.2012, 14:02

Hallo,

wenn dein Bekannter erst zum 1.Mai umzieht und ein Technikereinsatz notwendig ist, kann er den Termin der Schaltung beeinflussen. Bei mir hat der Techniker auch gleich die Hardware mitgebracht.

Ansonsten sind verschiedene Adressen möglich, muss man beim Bestellvorgang eingeben. Meine Rechnungsadresse ist z.B. eine andere als die Installationsadresse. Offizielle Post UM geht immer zur Rechnungsadresse.
mege
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 523
Registriert: 18.11.2011, 18:10


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 27 Gäste