- Anzeige -

Verkabelungsfragen

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Verkabelungsfragen

Beitragvon Cablemen » 10.04.2012, 06:32

Das beste ist du lädst dir eine große Datei runter und schaust auf den Datendurchsatz Mb/s! Wenn du eine 100Mbit Leitung planst sollte am Modem ein Download von ca. 12,5Mb/s maximal möglich sein. Allerdings musst du danns schon so 20Gb runterladen damit man die Leitung auch wirklich ausschöpft! :zwinker: Also einfach den Wert Mb/s mal 8 rechnen dann hast du in der Regel den realen Downloadspeed.

Natürlich gibt es auch bei Überlast Einbußen da ist auch UM nicht vor gefeilt. Nur ist es so das die EInbrüche in der Regel nicht so extrem ausfallen. Wobei das kann ich auch nicht wirklich genau sagen da bei mir zu Hause kaum Schwankungen erlebe!
Cablemen
Übergabepunkt
 
Beiträge: 374
Registriert: 07.03.2012, 00:56

Re: Verkabelungsfragen

Beitragvon Bastler » 10.04.2012, 20:03

Aber ich bezweifle das dir ein Techniker eine Telefondose installiert weil in der Regel hat man so was eh nicht auf dem Auto.

Ich hatte sowas immer dabei (selbst Telefonkabel). Gab's aber natürlich nicht kostenlos :zwinker: ...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Verkabelungsfragen

Beitragvon nordmann » 11.04.2012, 23:39

ich brauhc die Dose nicht unbedingt, da ich einfach die Adern nehmen werde, die vom APL zur ersten TAE gehen ;)

und ich muss nochmal nerven wegen dem Speedtest. Gibt es keine Datenbank in der Ersichtlich sein könnte, wie die derzeitige Auslastung aussieht - dient für mich nur um die Zeit zu überbrücken bis mal ein Techniker sich meldet und ich selber Tests fahren kann.

Und mein Potentialsausgleich liegt im Kelleraum neben dem, wo der HÜP angebracht ist. Übernehmen die Techniker das Loch bohren und Kabel bis dahin legen?
nordmann
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 07.04.2012, 23:32

Re: Verkabelungsfragen

Beitragvon Bastler » 12.04.2012, 17:27

Und mein Potentialsausgleich liegt im Kelleraum neben dem, wo der HÜP angebracht ist. Übernehmen die Techniker das Loch bohren und Kabel bis dahin legen?

Klar (außer, es kommt wieder so ein Stratege, der so tut, als ob der den PA nicht gesehen hätte :zwinker: ).
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Verkabelungsfragen

Beitragvon Ary » 13.04.2012, 13:39

Bastler hat geschrieben:
Und mein Potentialsausgleich liegt im Kelleraum neben dem, wo der HÜP angebracht ist. Übernehmen die Techniker das Loch bohren und Kabel bis dahin legen?

Klar (außer, es kommt wieder so ein Stratege, der so tut, als ob der den PA nicht gesehen hätte :zwinker: ).



Nach meinen Informationen wird der PA nur noch angeschlossen, sofern dieser sich im selben Raum befindet. Andernfalls ist der Hauseigentümer dafür zuständig
Bild
Benutzeravatar
Ary
Kabelexperte
 
Beiträge: 241
Registriert: 10.07.2009, 19:22

Re: Verkabelungsfragen

Beitragvon Bastler » 13.04.2012, 16:24

Wenn sich in den letzten 3 Monaten nichts diesbezüglich geändert haben sollte:
Nein, ganz sicher nicht.

Ändert aber nichts daran, dass viel "Techniker" (oder gar ganze Firmen) einfach so vorgehen :brüll: . Die paar male, wo das auffliegt, können die es sich scheinbar erlauben, für sowas eine SQN zu kassieren :zunge: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Verkabelungsfragen

Beitragvon nordmann » 15.04.2012, 00:01

hab den "Durchbruch" nun selber schon erledigt, bevor ich an einen findigen Techniker gerate, der dafür Geld sehen will.
Was tut man eigentlich, wenn da ein Techniker kommt, der meint für dies oder jenes, Geld verlangen zu müssen? Man selbst steht ja dann erstmal da und weis nicht so recht, ob das nun eine Zusatzleistung ist, oder nicht.
nordmann
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 07.04.2012, 23:32

Re: Verkabelungsfragen

Beitragvon Bastler » 15.04.2012, 08:33

Ganz einfache Kiste:
Alles, was dafür nötig ist, dein Modem online zu bringen muss er kostenlos machen. Also jegliche (auch Kabelverlegungs-) Arbeiten im Keller und bis zur MMD (wenn dafür mehrere Dosen in einer Baumverkabelung zwingend mit getauscht werden müssen, was mal vorkommen kann, ist das auch kostenlos, auch wenn da gerne beschissen wird).
Am Modem ist quasi Ende, alles was nach dem Modem kommt, kann er zwar machen, aber das wird dann kostenpflichtig. Das ist aber auch genau de teil, den man eben auch selbst hinbekommt :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Verkabelungsfragen

Beitragvon nordmann » 16.04.2012, 23:57

so...Techniker war da un es hat ihn entweder die Erlaubnis der Vermieterin noch der Potentialausgleich interessiert...so viel zu dem Thema ^^
nordmann
Kabelneuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 07.04.2012, 23:32

Re: Verkabelungsfragen

Beitragvon Bastler » 17.04.2012, 07:50

Wundert mich nicht ...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 38 Gäste