- Anzeige -

Rufnummernportierung nachträglich möglich?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Rufnummernportierung nachträglich möglich?

Beitragvon fff21 » 23.03.2012, 17:32

Hallo Forum,

ich bin seit Dezember 2009 Unitymediakunde und habe nun folgendes Problem bzw. Anliegen:

Der Vertrag mit Unitymedia (Telefon Plus - vorher T ISDN) wurde im Dezember 2009 geschlossen und zu dieser Zeit wurde auch das Portierungsformular abgesendet. Die eigentliche Protierung war im April 2010. Da ich zu dem Zeitpunkt wenig Zeit hatte habe ich nur schnell das Telefon (Rufnummer 1) umgestöpselt und wollte ein paar Monate später mein Fax (Rufnummer 2) und die zweite Telefonrufnummer (Rufnummer 3) wieder in Betrieb nehmen. Dabei fiehl mir auch das nur Rufnummer 1 portiert wurde, die anderen beiden Nummern wurden leider nicht portiert. Habe natürlich die UM-Hotline angerufen und wollte die Ursache klären. Ich wurde darauf verwiesen das wohl kein Portierungsauftrag für die Rufnummer 2 und 3 vorhanden war und sie deswegen nicht portiert wurden. Da ich zu diesem Zeitpunkt das Portierungsformular nicht mher finden konnte um das Gegenteil zu beweisen, habe ich mit mehr oder weniger zähneknirschend damit abgefunden, dass die Rufnummern weg sind.

Wie es der Zufall so will, ist mir gestern beim Aufräumen das Portierungsformular mit Faxsendebricht in die Hände gefallen. Und siehe da, es war korrekt ausgefüllt und alle drei Rufnummern hätten portiert werden sollen. Meine heutige Anfrage an die Hotline, ob eine nachträgliche Portierung noch möglich sei wurde klar verneint. Gut, es ist schon zwei Jahre her, aber der Fehler liegt so wie ich es sehe nicht bei mir und ein Testanruf ergab, das meine alten Rufnummern derzeit nicht vergeben sind.

Habe ich noch eine Chance, dasss ich die alten Rufnummern nachträglich portiert bekomme?

Gruß
fff
fff21
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 23.03.2012, 17:06

Re: Rufnummernportierung nachträglich möglich?

Beitragvon Mr Iron » 23.03.2012, 18:08

Nein

Grund:
Eine Portierung ist max. 90 Tage nach Vertragsende eines Telefonanbieters möglich.
Nach diesen 90 Tagen gehen die Nummern automatisch wieder zum "Nummernbesitzer" die dann wieder frei zur Verfügung stehen.

I.d.R halten die Telefonanbieter es aber so das die abgelaufennen Telefonnummern meist wesentlich länger nicht neu vergeben werden.

Alternativ könntest du ja mal spasseshalber deine eignen Nummern anrufen ob diese ggf. schon neu vergeben sind --> was im Falle einer Nichtvergabe aber auch nicht bedeutet das du noch eine Möglichkeit hättest diese wieder zu bekommen --> dieser Zug ist leider abgefahren

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option
Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 684
Registriert: 20.12.2009, 17:01
Wohnort: GE

Re: Rufnummernportierung nachträglich möglich?

Beitragvon Joerg123 » 23.03.2012, 20:22

die Provider haben halt ein Rufnummernkontingent, andere Nummern, ausser den zu portierenden haben die nicht zur Verfügung.
Bestenfalls könntest du erstmal bei der Telekom einen neuen Anschluss beantragen und danach portieren - falls das bei UM nicht geht, dann aber definitiv bei z.B. Sipgate (wäre dann nur noch eventuell ein Problem wenn du über diese Nummern auch raustelefonieren möchtest, denn via anderem VoIP-Provider kostet das natürlich wieder Geld, oder entsprechende Grundgebühr).
Aber die Neueinrichtgung des Telekom-Anschlusses, so die dir die alten Nummern überhaupt wiedergeben würden, lohnt sich von den Kosten her wahrscheinlich nicht (und wo du ganze 2 Jahre zum raussuchen gebraucht hast, wird es wohl doch nicht soooo wichtig sein *g*)
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.50
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox
Joerg123
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 29.09.2011, 18:27


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste