- Anzeige -

WDR fragt: Wer hat Erfahrung mit Gratisabos?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: WDR fragt: Wer hat Erfahrung mit Gratisabos?

Beitragvon EXDE » 17.03.2012, 11:20

Darf man dem Journalisten auch schreiben, wenn man sehr zufrieden ist mit der Leistung und dem Service? Oder wird das wieder so ein einseitiger Bericht, wo es nur wieder um die typischen Nörgler geht die nicht lesen können?
EXDE
Übergabepunkt
 
Beiträge: 401
Registriert: 15.01.2009, 20:30
Wohnort: Rurhpott

Re: WDR fragt: Wer hat Erfahrung mit Gratisabos?

Beitragvon conscience » 17.03.2012, 11:36

EXDE hat geschrieben:Darf man dem Journalisten auch schreiben, wenn man sehr zufrieden ist mit der Leistung und dem Service? Oder wird das wieder so ein einseitiger Bericht, wo es nur wieder um die typischen Nörgler geht die nicht lesen können?


Glaubst Du, dass du eine Antwort darauf bekommst?
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: WDR fragt: Wer hat Erfahrung mit Gratisabos?

Beitragvon TelTel » 17.03.2012, 18:14

Ich glaube, EXDE erwartet gar keine Antwort. :D
Bild
TelTel
Übergabepunkt
 
Beiträge: 326
Registriert: 07.03.2010, 17:06
Wohnort: Haan

Re: WDR fragt: Wer hat Erfahrung mit Gratisabos?

Beitragvon sberner » 18.03.2012, 19:34

Falls EXDE auf eine Antwort wartet: Man kann sich auch melden, wenn man sehr zufrieden ist. Deshalb recherchieren wir ja in Kundenforen, um einen Überblick zu bekommen.
sberner
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.03.2012, 19:00

Re: WDR fragt: Wer hat Erfahrung mit Gratisabos?

Beitragvon Vegeta » 18.03.2012, 19:42

Loktarogar hat geschrieben:
kalle62 hat geschrieben:hallo
Und wer es halt vergisst,zu Kündigen ist eigentlich selbst dran schuld.Hab mein Scherheitspaket 3 tage später schon gekündigt.Aber wer einmal Lehrgeld bezahlt hat weis es.
Gruss kalle


Vor allem wenn es so problemlos geht: Hotline anrufen, Wunsch äußern und schon ist es weg.
ABER: Ich verstehe dennoch nicht, warum man das bei der Bestellung nicht direkt abwählen kann.


Wenn es stimmt was mir der Shopmitarbeiter hier in KS erklärt hat, sind ISP seit neuerem verpflichtet für den Schutz zu sorgen bezüglich Bots, DOS etc. deshalb könne man diese Option nicht von anfang an löschen. Aber er hatte auch gleich dazugesagt das man das gleich kündigen könne wenn man möchte. Inwieweit dies stimmt weis ich nicht zweifel aber stark an der Aussage das sie zum Schutz verpflichtet sein
Vegeta
Kabelexperte
 
Beiträge: 109
Registriert: 05.10.2011, 01:12

Re: WDR fragt: Wer hat Erfahrung mit Gratisabos?

Beitragvon sberner » 18.03.2012, 20:19

tut mir leid, dass ich nachfragen muss, aber was heißt "schutz bezüglich bots und dos"?
sberner
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.03.2012, 19:00

Re: WDR fragt: Wer hat Erfahrung mit Gratisabos?

Beitragvon HariBo » 18.03.2012, 20:32

es geht in diesem Beispiel um das von UM angebotene Sicherheitspaket, das genau wie das Testabo Highlights als Negativoption, also zwangsweise, erstmal eingestellt, angeboten wird.
Hier soll wohl vor Gefahren von Spambots usw. gewarnt werden, was das Hacken von fremden Computern meint, die dann unbemerkt das Internet vollspammen.
Ein vernünftiges Sicherheitspaket sollte diesen Angriff unterbinden, ob es nun das von UM angebotene F-Secure sein muss, sei dahingestellt.
Unzweifelhaft sollte aber jeder Computernutzer sicch hierzu Gedanken machen und seinen Computer in geeigneter Art und Weise schützen.
Nichtsdestoweniger ist die gtätigte Aussage des Shopbetreibers allerdings Humbuk, aber gut verpackt :zwinker:
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: WDR fragt: Wer hat Erfahrung mit Gratisabos?

Beitragvon wuerfelkater » 18.03.2012, 23:13

Ich bin noch nicht so lange Kunde bei UM. Was mir damals ins Auge gefallen war ist das Sicherheitspaket gewesen, welches ich auch unmittelbar nach Vertragsabschluss gekündigt hatte. Auf das Digital TV HIGHLIGHTS Testabo bin ich "hereingefallen" weil ich das für ein Testabo einer Fernsehzeitung (TV-Digital) gehalten hatte die ich im Auftrag von UM bekommen hatte. Als ich dann die erste Rechnung mit dem Posten TV HIGHLIGHTS bekommen hatte reichte ein Anruf bei UM und das Abo war storniert und der Betrag wieder gutgeschrieben. In meinem Fall war alles Problemlos.
Ich denke aber die Quote derer die sich garnicht Mucken und es klaglos hinnehmen muss groß genug sein um aus Sicht von UM dieses "unterjubeln" von verstecketen Zusatzkosten fortzuführen.
Eines sollte aber klar sein. UM ist nicht der erste Anbieter der mit solchen Mitteln arbeitet.Es gibt sehr viele Anbieter, grad im Bereich Internet und Multimedia, die nicht nur genauso wie UM vorgehen sondern noch dazu wesentlich weniger Kulant mit ihren Kunden umgehen wenn es um das Stornieren ungewollter Zustzleistungen geht! Warum also nur über einen Berichten wenn es viel gibt die so arbeiten lieber WDR? :zwinker:
wuerfelkater
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 10.05.2011, 18:57

Re: WDR fragt: Wer hat Erfahrung mit Gratisabos?

Beitragvon kalle62 » 19.03.2012, 00:10

hallo
Es geht auch anders rum,Ich habe nach 2 Wochen das Test Abo Highligts.per Mail gekündigt,und nach 3tagen wurde es auch abgeschaltet.Das mir aber nicht gefallen hat.Ein Anruf bei UM lief so ab,die Dame am Telefon sagte das Test Abo gibs nicht.ich wurde verbunden,der 2 Mitarbeiter kannte das Test Abo,wusste aber nicht was er mache soll.Der 3 Mitarbeiter entschultigte sich bei mir,und schaltet das Test Abo wieder frei+1 Monat dazu.Also 4.1/2 für Umme
so kann es einem auch gehen.
ich bin am Telefon immer freundlich und habe Geduld.
gruss kalle
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4333
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: WDR fragt: Wer hat Erfahrung mit Gratisabos?

Beitragvon Horsty » 20.03.2012, 11:36

Loktarogar hat geschrieben:Vor allem wenn es so problemlos geht: Hotline anrufen, Wunsch äußern und schon ist es weg.
ABER: Ich verstehe dennoch nicht, warum man das bei der Bestellung nicht direkt abwählen kann.


Ich würde mich bei UM nicht darauf verlassen dass mündliche Absprachen an der Hotline zuverlässig sind, besser man schickt das per Einschreiben und Rückschein. Und auch da muss man meiner Erfahrung nach UM daran erinnern dass sie einem eine Kündigungsbestätigung zuschicken.

Was die Sache mit den Gratisabos betrifft: Auch ich habe vergessen das Highlightspakt rechtzeitig zu kündigen, das geht auf meine Kappe. Allerdings fidne ich es schon fragwürdig, dass man beim bestellen gar nicht die Möglichkeit hat, das testabo von vornherien abzulehnen. Ich würde also shcn davon ausgehen dass damit spekuliert wird dass der eine oder andere das Testabo aus Unachtsamkeit weiter laufen lässt.

Wo ich aber zu motzen habe ist die gelieferte Qualität. Wegen der Verschlüsselung der rpivaten Sender (nicht nur Pay-TV, auch die Free-TV Sender wie z.B. RTL, Sat1 etc sind betroffen) ist man auf zusätzliche Hardware angewiesen, die im Grunde kostnelos gestellt wird, soweit OK. Allerdings gibt es bei der kostenlosen Hardware qualitative Einschränkungen. Z.B gibt es für Digital-TV einen kostenlosen Receiver mit Scartasugang, der das Bild aufgrund des Scartausgangs in mieser Qualität ausgibt. (Doppelbilder Überlagerungen, Farbflimmern) Will man einen besseren Receiver (mit digitalem Signalausgang) oder ein CI+ Modul um das Programm im eigenen Fernsehr empfangen zu können muss man zusätzliche Extra-Optionen dazu buchen die Aufpreis kosten.
Horsty
Kabelexperte
 
Beiträge: 112
Registriert: 05.02.2012, 11:21

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 11 Gäste