- Anzeige -

Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitragvon Örni » 17.06.2012, 10:19

tonino85 hat geschrieben:
pascallehall hat geschrieben:Bild

Diese normale Dose mit einem Datenanschluss, hätte ich zwei müsste ich keinen Techniker kommen lassen.
Ja ich habe mal was von einem "Push on" adapter von Unitymedia gehört aber ich weiß nicht ob ich mit dem was anfangen kann :D. Und zweiteres ob ich ein neues Kabel brauch, ich habe ein normales Antennenkabel an den reciever angeschossen mit einem Adapter


Wenn du schon eine Dose mit einem Dataanschluss hast, brauchst du den aktiven Verteiler.



Ich verweise noch einmal auf mein Posting wenige Zeilen oberhalb :kafffee: viewtopic.php?f=10&t=19619&p=221301#p220811
3play Premium 100TV #1: Toshiba LCD | HD Recorder | Allstars | HD-Option — TV #2: Toshiba LCD | HD Receiver | Allstars — Internet: Cisco EPC 3208

Bild
Benutzeravatar
Örni
Kabelexperte
 
Beiträge: 214
Registriert: 03.04.2012, 12:04
Wohnort: Wuppertal [NRW]

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitragvon Wokwurst » 20.06.2012, 12:02

tonino85 hat geschrieben:
Wokwurst hat geschrieben:Ich bekomme beim Aufruf der Videothek den Fehlercode 1000...

Ich wohne in Frankfurt am Main, PLZ 65929.


UM per twitter anschreiben und um aufspielen der service.bin bitten.


Ich habe keinen Twitter-Account...

Und noch was - mir fällt hier immer auf, dass hier ein Riesenhype um diese MM-Dose gemacht wird. Mir sagte der Techniker, dass die eigentlich gar nicht nötig ist, wenn alles andere stimmt (Dämpfung, etc.). Mir hat er einfach einen F-Stecker an mein Monster-Kabel gecrimpt und gut ist. Der Receiver läuft ohne Aussetzer - bis eben auf die Videothek. Und die geht auch bald, garantiert.
Wokwurst
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 14.06.2012, 11:35

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitragvon Dinniz » 20.06.2012, 15:23

Natürlich kann man auch ohne Rückkanal arbeiten .. dann geht nur die Videothek nicht - wie du schon festgestellt hast.

Bei Fehler 1000 kann es auch ein Rückkanalfehler sein und muss nicht unbedingt an der Config liegen.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitragvon Wokwurst » 20.06.2012, 18:22

Dinniz hat geschrieben:Natürlich kann man auch ohne Rückkanal arbeiten .. dann geht nur die Videothek nicht - wie du schon festgestellt hast.

Bei Fehler 1000 kann es auch ein Rückkanalfehler sein und muss nicht unbedingt an der Config liegen.


Danke für die Antwort.

Ich hatte mein Modem zwecks Test an der Homeway 2-fach Dose. Ich kann problemlos einen Internetzugang an der Dose herstellen. Von daher gehe ich davon aus, dass an der Dose auch ein Rückkanal anliegt ??
Wokwurst
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 14.06.2012, 11:35

Re: Unitymedia Videothek aka Video On Demand (VoD)

Beitragvon paffy » 30.07.2014, 12:59

Ist das immer noch so, das man VoD nicht aufnehmen kann ?
Gruß Paffy
paffy
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 513
Registriert: 17.05.2009, 09:25
Wohnort: Bonn

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 45 Gäste