- Anzeige -

Neuanschluss UM Ohne Sichtbaren Kabelanschluss ?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Neuanschluss UM Ohne Sichtbaren Kabelanschluss ?

Beitragvon Morpheus2604 » 22.02.2012, 23:47

Hallo erstmal zusammen,
Ich habe vor 2 Tagen aus reiner Neugier auf der UM Seite einen Verfügbarkeitscheck meiner Adresse durchgeführt,
und siehe da es ist laut UM an meiner Adresse verfügbar. Stutzig macht mich nur das es bei uns im Haus (Mehrfamilienhaus) keine Kabelanschlüsse bzw Dosen in der Wand gibt, daraufhin
rief ich bei UM an und man gab mir zu verstehen das wohl schonmal jemand Kabel hier im Haus hatte ich wohne aber nun schon 8 Jahre hier und kenne keinen der Fernsehn über kabel hier hatte (nur Sat/DVBT) Sie meinten es gäbe einen Übergabe punkt hier im Haus woraufhin ich mich im Keller auf die Suche machte und leider nichts fand, ich habe nun den Vertragsauftrag dort abgeschlossen und heute prompt Post gehabt das alles soweit Okay wäre aber der Techniker erst käme wenn eine Sicherheitsleistung in Höhe von 150 € geleistet würde , was ich nach meiner Meinung Okay fände wenn dem auch so Wäre das am Anschalt Termin der Anschluss steht.
Ich habe heute nochmal angerufen und wegen dieser Sicherheitsleistung nachgefragt und meine Sorge bezüglich des fehlenden Anschlusses meiner Wohnung und derm angeblich vorhandenen Übergabepunktes geäussert und auch gefragt was wäre wenn der Techniker es nicht hinbekäme den Anschluss zu schalten da ich ja auch noch ein kabel vom keller in die Wohnung verlegen müsse und Sie meinten dann würde das geld zurück überwiesen werden .
Nun habe ich mehrfach gelesen das dies aber wohl ziemlich lange dauern würde , was würdet Ihr raten bzw. empfehlen ?

Danke im Vorraus !
Morpheus2604
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 22.02.2012, 23:34

Re: Neuanschluss UM Ohne Sichtbaren Kabelanschluss ?

Beitragvon Matrix110 » 23.02.2012, 00:21

Die Sicherheitsleistung wird nur bei schlechtem Score bei der von UM verwendeten Auskunftei (Schufa, Bürgel, Creditreform und was es da alles gibt) benötigt.

Wenn du einen UM Anschluss möchtest hast du keine andere Wahl als die Sicherheitsleistung zu entrichten und dann eventuell 4-6Wochen auf das Geld warten, falls der Anschluss nicht zu stande kommt.

Alternativ könntest du deinen Score bei der von UM verwendeten Auskunftei(am besten Telefonisch erfragen welche es denn ist) eventuell verbessern. Der Score ist schlecht weil:

- Die Auskunftei nichts über dich weiß und du in einer "schlechten" Gegend wohnst (Nach meinem Umzug weiß z.B. Bürgel nicht das ich existiere und statt einem 1,X Score habe ich nun einen 2,7er Score...)
- Die Auskunftei falsche/unvollständige Daten über dich hat (Passiert sehr häufig bei geläufigen Namen und in größeren Städten)
- Du zuviele Kredite oder negativ Merkmale besitzt und damit der schlechte Score gerechtfertigt ist

Um heraus zu finden ob und warum dein Score schlecht ist musst du eine Selbstauskunft nach §34 I, IV BDSG an die Auskunftei stellen.
Das ganze geht einmal pro Jahr KOSTENLOS.
Bei der Schufa stellt ein Formular bereit: https://www.meineschufa.de/download.php ... oken=86063
Bei Bürgel/Creditreform muss man selbst einen Brief aufsetzen und Perso Kopie mitsenden(alles außer Adresse/Name/Geb Datum geschwärzt)
Bei anderen ebenso selbst Brief aufsetzen.
Auf selbstauskunft.net kann man sich Muster generieren lassen. Das abschicken über selbstauskunft.net ist jedoch bei den großen Auskunfteien sinnfrei, da diese dir nur Antworten, dass sie die Perso Kopie wollen.

Um den Score zu verbesseren gibt es mehrere Ansatz Punkte . Man kann der Auskunftei die neue Adresse mitteilen und darum bitten diese mit den alten Daten zu verschmelzen oder man kann die Daten korrigieren lassen.
Falsche Daten kann man löschen lassen. Negativmerkmale soweit diese unzutreffend sind ebenfalls.

Allerdings sollte man dabei immer beachten, dass es hier um deine Daten geht und man diese auch nicht unbedingt diesen Geldgierigen Datenkraken in den Rachen werfen sollte.
Insbesondere Bürgel und Creditreform sind sehr verbraucherunfreundlich. Die Schufa ist hier zumindest was meine Erfahrung im Bekanntenkreis angeht recht vorbildlich, soweit man dies sein kann als Datenkrake. Zwar gibt es dort auch häufig falsche Daten diese werden aber recht zügig korrigiert und beschwerden werden auch bearbeitet.
Ich bin z.B. froh, dass mich keine Auskunftei bis auf die Schufa(wegen Bankkonten Datenweitergabe) mehr kennt. Zwar ist dadurch mein Score bei Bürgel/Creditreform etc. dadurch absolut unterirdisch aber das ist mir relativ egal, auch merkt man hier dran die Inkompetenz dieser Auskunfteien :brüll:
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 37 Gäste