- Anzeige -

Soll 1,50 Euro für selbst Überweisung zahlen.

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Soll 1,50 Euro für selbst Überweisung zahlen.

Beitragvon Sascha057 » 18.02.2012, 19:57

Moin..
Seit ich bei Unitymedia bin, zahle ich meine Rechnungen per Überweisung und das hat mich nie was gekostet. Nun habe ich verlängert und auf einmal soll ich 1,50 Euro zahlen.
Habe bei Hotline angerufen aber die konnten nichts machen. Ich soll das ab jetzt zahlen.
Ich fasse es nicht..
Sascha057
Kabelneuling
 
Beiträge: 45
Registriert: 16.05.2009, 13:27

Re: Soll 1,50 Euro für selbst Überweisung zahlen.

Beitragvon HariBo » 18.02.2012, 20:11

steht so in den AGB´s
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Soll 1,50 Euro für selbst Überweisung zahlen.

Beitragvon mege » 18.02.2012, 22:11

Wie meinst Du das? Verlängert? Normal laufen die Verträge doch von allein weiter. Wenn Du einen neuen Vertrag abgeschlossen hast, dann hast Du 14 Tage Zeit diesen zu widerrufen, wenn der Abschluss online oder per Telefon gemacht wurde.
mege
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 523
Registriert: 18.11.2011, 18:10

Re: Soll 1,50 Euro für selbst Überweisung zahlen.

Beitragvon Sascha057 » 18.02.2012, 22:20

Verlängert mit 16000 Leitung anstatt 32000.
Sascha057
Kabelneuling
 
Beiträge: 45
Registriert: 16.05.2009, 13:27

Re: Soll 1,50 Euro für selbst Überweisung zahlen.

Beitragvon Dringi » 18.02.2012, 22:58

HariBo hat geschrieben:steht so in den AGB´s


Nicht so ganz:
In denen für die TV-Produkte schon. In denen für die Internet/Festnetztelefon-Produkte nicht. In denen für den Service auch nicht. NRW-Versionen der AGB (@HariBo ohne "s" oder "'s") die heute auf der UM-HP verfügbar waren.

Stellt sich mir die Frage: 2Play oder 3Play-Vertrag?
Bei 'nem reinen 2Play-Vertrag würde ich UM mal nach der Rechtsgrundlage fragen.

KEINE RECHTSBERATUNG! NUR MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG!
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Soll 1,50 Euro für selbst Überweisung zahlen.

Beitragvon HariBo » 18.02.2012, 23:12

ob mit "´s" oder ohne, normalerweise ist bei 2 oder3play verträgen nur möglich mit einer Einzugsermächtigung, das hier bis jetzt anders verfahren wurde, ist eine Konzessionsentscheidung gewesen, vermutlich um einen davor bestehenden Vertrag ohne Umstände zu übernehmen. Genauso verhält es sich allerdings auch bei der Umstellung des angesprochenen Vertrages, wobei der Mitarbeiter zumindest den Kostenbeitrag für die Rechnungsstellung auf 1,50 € gesetzt hat.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Soll 1,50 Euro für selbst Überweisung zahlen.

Beitragvon Olos » 20.02.2012, 07:45

Da es leider nicht alle Kunden schaffen, einen Überweisungsträger ordnungsgemäß auszufüllen, ist es beim Zahlungsempfänger nötig, die Zahlung manuell zuzuordnen. Das kostet Arbeitskraft und damit Geld. Bei Lastschrift fällt dieses Weg.

Machen heutzutage viele Firmen so, um die Kunden mehr oder weniger zu zwingen, umzustellen. Das gleiche gilt für Papier-Rechnungen.
Olos
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 58
Registriert: 16.05.2010, 21:37
Wohnort: 44625 Herne

Re: Soll 1,50 Euro für selbst Überweisung zahlen.

Beitragvon AlterMan » 20.02.2012, 11:06

Da es leider nicht alle Kunden schaffen, einen Überweisungsträger ordnungsgemäß auszufüllen


....kann ich aus meinem Arbeitsalltag nur bestätigen :D
GlückAuf
Martin

Bild
AlterMan
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 90
Registriert: 18.01.2010, 17:19

Re: Soll 1,50 Euro für selbst Überweisung zahlen.

Beitragvon Sascha057 » 20.02.2012, 15:33

Olos hat geschrieben:Da es leider nicht alle Kunden schaffen, einen Überweisungsträger ordnungsgemäß auszufüllen, ist es beim Zahlungsempfänger nötig, die Zahlung manuell zuzuordnen. Das kostet Arbeitskraft und damit Geld. Bei Lastschrift fällt dieses Weg.

Machen heutzutage viele Firmen so, um die Kunden mehr oder weniger zu zwingen, umzustellen. Das gleiche gilt für Papier-Rechnungen.


Ich wollte ja nicht den Sinn für diese Gebühr erfahren aber ich habe 15 Monate nicht die Gebühr bezahlt und jetzt nach der VVL wird die mir berechnet ! Darum gehts..
Sascha057
Kabelneuling
 
Beiträge: 45
Registriert: 16.05.2009, 13:27

Re: Soll 1,50 Euro für selbst Überweisung zahlen.

Beitragvon Pitland » 20.02.2012, 16:15

Deine VVL war ja ein Downgrade. Soweit ich weiss, ist das dann ein Neuvertrag als Bestandskunde mit den dazugehörigen AGB und neu beginnender Laufzeit.

Evtl. war in den alten AGB dieser Passus (1,50€) nicht enthalten?
UM 3play 64000+ / Digital TV+ / Digital TV Highlights
TC7200U & TP-Link TL-WN1043ND
Pitland
Kabelexperte
 
Beiträge: 187
Registriert: 31.08.2009, 07:52
Wohnort: Oberhausen /Rhld.

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 28 Gäste