- Anzeige -

graues Kästchen zwischen HüP und Verstärker?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: graues Kästchen zwischen HüP und Verstärker?

Beitragvon unity2020 » 26.02.2012, 23:05

shm0 hat geschrieben:als die techniker hier waren. hat der eine die fritzbox oberfläche (kabelinformationen) aufgemacht

wie die fritzbox-oberfläche aufgemacht? musste das richtig in der fritzbox innendrin gemessen werden?

markier halt die stellung mit nem cd-marker.
naja wenn jetzt tv so nutzen willst, musst dir wohl selber einstellen.
.

Fazit: Wer schlau ist, wechselt jetzt, wie es bereits viele andere tun :zwinker:
Unitymedia ist die Zukunft :super: (besonders auf dem Land)
.


.
unity2020
Übergabepunkt
 
Beiträge: 356
Registriert: 18.12.2011, 07:34

Re: graues Kästchen zwischen HüP und Verstärker?

Beitragvon Dinniz » 26.02.2012, 23:20

Lass die Finger davon!

Die Techniker haben das über die Frit.Box eingestellt, weil Unitymedia bei der Abmeldung nur die Werte vom Gerät interessiert.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: graues Kästchen zwischen HüP und Verstärker?

Beitragvon shm0 » 26.02.2012, 23:59

mit aufgemacht meine ich er hat die web oberfläche aufgerufen.

wundert mich halt dass da nichts mit einem messgerät gemessen worden ist. weil wir hier auch hd tv haben.
die qualität im receiver ist bei 80 %.bei digital eigentlich sowieso egal. aber einige schreiben sie hätten 100%.
ob sich da noch was rausholen lässt?
shm0
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Re: graues Kästchen zwischen HüP und Verstärker?

Beitragvon unity2020 » 27.02.2012, 00:05

also bei sat hab ich hier vom verstärker auch nur 70%.
.

Fazit: Wer schlau ist, wechselt jetzt, wie es bereits viele andere tun :zwinker:
Unitymedia ist die Zukunft :super: (besonders auf dem Land)
.


.
unity2020
Übergabepunkt
 
Beiträge: 356
Registriert: 18.12.2011, 07:34

Re: graues Kästchen zwischen HüP und Verstärker?

Beitragvon Dinniz » 27.02.2012, 00:06

Lasst es doch einfach .. das hat alles so seine Richtigkeit.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: graues Kästchen zwischen HüP und Verstärker?

Beitragvon shm0 » 27.02.2012, 00:13

ich hab doch noch gar nichts gemacht. xD
wollte halt nur mal wissen warum da nichts gemessen worden ist. aber nun gut
shm0
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Re: graues Kästchen zwischen HüP und Verstärker?

Beitragvon Dinniz » 27.02.2012, 00:15

Der Vorweg wurde mit einem Messgerät eingemessen und der Rückweg über das Webinterface "eingestellt".
Und ja dafür gibt es eigentlich auch Messgeräte.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: graues Kästchen zwischen HüP und Verstärker?

Beitragvon unity2020 » 27.02.2012, 00:47

beim sat kann es ja mal vorkommen, dass es mal kurzzeitig ausfällt, schlecht wetter, etc.
sollte man dann hier nicht besser alle leitungen so einstellen, dass der receiver volle 100% anzeigt?
.

Fazit: Wer schlau ist, wechselt jetzt, wie es bereits viele andere tun :zwinker:
Unitymedia ist die Zukunft :super: (besonders auf dem Land)
.


.
unity2020
Übergabepunkt
 
Beiträge: 356
Registriert: 18.12.2011, 07:34

Re: graues Kästchen zwischen HüP und Verstärker?

Beitragvon Dinniz » 27.02.2012, 00:50

+tief durchatme+

Wenn du mir sagst was 100% sind, sag ich dir wie du die Anlage einzustellen hast.

Bevor du jetzt darüber nachdenkst: Jeder Hersteller zeigt andere Prozentwerte an und nimmt andere Sollwerte für 100%.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: graues Kästchen zwischen HüP und Verstärker?

Beitragvon unity2020 » 27.02.2012, 01:40

habe 100m kathrein lcd 111 jetzt da und möchte gleich auch meinen sat anschluss im keller richtig durchgehend verlegen, wenn schonmal dabei bin, bisher war das kabel nur im obergeschoss an einer dose festgemacht. als receiver nutze eine hauppauge tv karte im pc und die software
dvb viewer. höchstens 50 meter kabel.
naja werd mich nach dem dvb viewer richten und das möglichst hoch einstellen.
könnte man sowas eigentlich mit einem einfachen spannungsmessgerät messen oder braucht es besondere messgeräte?
aber: kann ich damit überhaupt den selten ausfällen z.B. durch gewitter etwas entgegenwirken?
wenn man hier eigentlich zu viel einstellt, kann was kaputt gehen, also die tv-karte?
.

Fazit: Wer schlau ist, wechselt jetzt, wie es bereits viele andere tun :zwinker:
Unitymedia ist die Zukunft :super: (besonders auf dem Land)
.


.
unity2020
Übergabepunkt
 
Beiträge: 356
Registriert: 18.12.2011, 07:34

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste