- Anzeige -

Unangemeldeter Besuch von Unitymedia ?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Unangemeldeter Besuch von Unitymedia ?

Beitragvon mikasmum » 26.01.2012, 22:26

Hallo,

heute mittag stand unangemeldet ein Mann vor der Haustür und sagte er sei von Unitymedia und
wolle was aktualisieren ?, betreffend der Abschaltung des Anolog-Fernsehens. Ich war nur kurz angebunden,
da ich gerade eine Minute vorher mein Baby ins Bett gebracht hatte und sagte, das müsse mein Mann
entscheiden, um ihn loszuwerden, bevor mein baby wieder wach wurde. Er sagte nochwas von 25 € einmalig
und davon, das wir kein TV mehr sehen könnten. wenn wir das nicht machen würden. Er wolle nochmal
wiederkommen heute abend um 18:00 Uhr (ich sagte ihm da sei mein Mann wieder da) , aber er kam nicht mehr.
Da er nicht mehr auftauchte, vermuten wir mittlerweile das das gar kein echter Unitymedianer war !?

Habe auch eben mal gegoogelt bei Unitymedia auf der HP, ob da was steht, das da welche rumgehen, aber Fehlanzeige.
Der Mann trug eine schwarze Jacke , wo Unitymedia draufstand. Ausweis zeigte er nicht.
Allerdings habe ich auch nicht danach gefragt. :wand:

Ach so, wir haben das normale Triple-Paket, keine Zusatzpakete und kein HD-TV.

Sind wir ein Einzelfall oder gabs noch mehr Fälle dieser Art ? Wir wohnen im PLZ 6552*.
mikasmum
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.01.2012, 22:14

Re: Unangemeldeter Besuch von Unitymedia ?

Beitragvon HariBo » 26.01.2012, 22:29

wird der Grundanschluss, analog oder digital irgendwie bezahlt?
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Unangemeldeter Besuch von Unitymedia ?

Beitragvon mikasmum » 26.01.2012, 22:44

ist eine hausgemeinschaft von 4 Häusern und insgesamt 20 Wohnungen, es gibt eine Hausverwaltung und der Anschluß ans Haus läuft über den Mietvertrag und wir zahlen monatlich diese 30 €. für das Paket.
Mit rückläufigen Zahlungen hatte das nichts zu tun.
Er war auch schon im Haus gewesen als ich öffnete, muss also schon woanders bei einer der 3 parteien in unserem Haus gewesen sein.
Ob er da mit seinen Verkaufsaktionen erfolgreich war, weiß ich nciht, die meisten sind nur sporadisch zuhause und 2 wohnugen sind sowieso unbewohnt.

Könnte es vielleicht was mit dieser Geschichte zu tun haben, das die öffentlich-rechtlichen ab April nicht mehr im Kabelnetz eingespeist sein sollen ?
Und nur mit einem Zusatz-Receiver bzw.höherwertigem Receiver oder HD-Paket zu sehen sind ? Darauf bin ich beim googeln vorhin gestoßen.
mikasmum
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.01.2012, 22:14

Re: Unangemeldeter Besuch von Unitymedia ?

Beitragvon HariBo » 26.01.2012, 22:48

nein mit letzterem hat das niemals was zu tun, wird aber gern mal von den HVs erzählt.
Der Kabelanschluss wird also in den Nebenkosten abgerechnet, dann schmeiss ihn raus, wenn er wiederkommen sollte.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Unangemeldeter Besuch von Unitymedia ?

Beitragvon Frank47 » 26.01.2012, 22:55

Da die Analogabschaltung ein bekanntes Thema ist, ist sie der ideale "Türöffner" für Drückerkolonnen.
Vorsicht ist also geboten. Wenn man da was unterschreibt, sollte man es zuvor genau lesen. Es werden
gerne Verträge untergejubelt.
Die Verbraucherschützer haben zumindest früher UM wegen zweifelhafter Anwerbemethoden kritisiert,
auch in WISO gab es mal einen Bericht.
Frank47
Kabelexperte
 
Beiträge: 109
Registriert: 15.11.2010, 21:38

Re: Unangemeldeter Besuch von Unitymedia ?

Beitragvon Reinhold Heeg » 26.01.2012, 23:20

Jaja, die im April kommende Abschaltung aller analoger Programme auf Satellit ruft so manchen Betrüger auf den Plan. Da wird mit der Uninformiertheit der Leute Schindluder getrieben, nur um den schnellen Euro zu machen. Also nicht einschüchtern und bloß keinen dieser Betrüger in die Wohnung lassen, sonst schwatzen sie einem was auf, was man vielleicht schon hat.
@mikasmum: auch du bist etwas uninformiert. Von einer Abschaltung der Öffentlich-rechtlichen war NIE die Rede. Ab nächstem Jahr wollen die ÖR kein Einspeiseentgelt mehr bezahlen. Abgeschaltet wird, wie schon erwähnt, das analoge Satellitensignal. Selbst wenn die ÖR kein Einspeiseentgelt mehr bezahlen, müssen sie dennoch ins Kabel eingespeist werden, weil das die Programme mit einem öffentlichen Versorgungsauftrag sind.
Gruß
Reinhold
Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: Unangemeldeter Besuch von Unitymedia ?

Beitragvon Joerg123 » 27.01.2012, 07:39

@Reinhold - bezüglich uninformiert:
das Thema "keine Einspeisegebühren der ÖRs mehr" ist auch schon seit 2-3 Tagen wieder vom Tisch :)
Da hat nur irgendein Jouralist die Daten falsch ausgewertet, welche bei den einzelnen Sendeanstalten nicht mehr abgerechnet werden, die Einspeisegebühren wird nun "übergeordnet"/ARD-Gruppe als Kosten ausgewiesen.

Finde ich weiterhin eine Frechheit (war mir vor diesem Theater auch nicht bewusst). Klar zahlen die ÖRs auch für die Satelliten und terrestrische Verbreitung, aber da wird auch keinem Endkunden nochmal Geld abgeknöpft. Zumindest den Zuriff auf die ÖRs müsste dann jedem "Kabelanschlussinhaber" (das die keinen neuen Anschluss legen wenn man keinen Vertrag will akzeptiere ich wohl auch) gewährt werden, auch wenn er keinerlei Vertrag mit dem Kabelanbieter hat, so wird hier einfach doppelt abgezockt :-(

Was das TV angeht: das, was mit der digitalen Box empfangen wird (hast du ja bei 3play bekommen), ändert sich per se nicht, das ist ja digital
und eigentlich ändert sich analog auch erstmal nichts, die Zwangsabschaltung betrifft nur die Satellitenausstrahlung (terrestrisch gibts eh schon länger kein analoges TV mehr). Ob und wann die Kabelanbieter von sich aus was machen, z.B. um auch mehr Kapazität für digitale Programme zu haben, ist natürlich eine andere Sache, aber so rechtlich "darf" das analoge KABEL-TV bleiben und Änderungen sind mir auch nicht bekannt
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.50
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox
Joerg123
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Unangemeldeter Besuch von Unitymedia ?

Beitragvon Bastler » 27.01.2012, 17:15

Jaja, die im April kommende Abschaltung aller analoger Programme auf Satellit ruft so manchen Betrüger auf den Plan.

Leider nutzen dieses auch viele selbstständige Medienberater für UM aus :nein: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste