- Anzeige -

Kabelneuanschluss, Tiefbau selbst machen?!

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Kabelneuanschluss, Tiefbau selbst machen?!

Beitragvon Darknoise » 24.01.2012, 17:29

Hallo zusammen.

Ich habe mir von Unitymedia ein Angebot für eine Kabelneuverlegung erstellen lassen.

Tiefbau auf eigenem Grundstück und Hauseinführung werden selbst gemacht.

Nun aber noch 2 kleine Fragen. Der Tiefbau auf eigenem Grundstück, wie Tief muss das Kabel liegen? Gibt es da eine bestimmte Mindesttiefe die man einhalten muss? Innerhalb des von mir gebudelten Kanals verlegt dann die von Unitymedia beauftragte Firma selbst das Kabel oder muss ich mich um Kabel, Kabelkanal und die verlegung auf eigenem Grundstück kümmern?

Und bei mir Handelt es sich um einen Altbau, Einfamilienhaus ohne Keller. Was muss für die Hauseinführung gemacht werden? Einfach nur ein entsprechendes Loch wo das Kabel Durchpasst?

Ich hab zwar jede menge Infos erhalten, nur dazu eben nichts genaues.

Danke im vorraus.
Darknoise
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.01.2012, 17:20

Re: Kabelneuanschluss, Tiefbau selbst machen?!

Beitragvon HariBo » 24.01.2012, 17:44

das Kabel sollte 80 - 100 cm tief verbuddelt werden.
Das Kabel verlegt die beauftragte Firma, die Einführung ins Haus erfolgt mittels eines Lochs, das die Firma hoffentlich anschliessend versiegelt.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Kabelneuanschluss, Tiefbau selbst machen?!

Beitragvon Darknoise » 24.01.2012, 18:34

Das Kabel sollte denke ich mal wegen Frostschutz in dieser Tiefe liegen oder?

Ich mein es ist kein Problem den Graben so tief zu graben, aber macht es überhaupt sinn, da die Hauseinführung bei mir ja nicht im Keller sondern ebenerdig ist, und das Kabel an dieser Stelle ja auch nicht so tief liegen kann? Es wäre halt entsprechend weniger Arbeit wenn der Graben dann nicht so Tief sein müsste.
Darknoise
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.01.2012, 17:20

Re: Kabelneuanschluss, Tiefbau selbst machen?!

Beitragvon Dinniz » 24.01.2012, 20:01

Die Frage stell uns bitte nochmal wenn du beim Garten umgraben das Kabel triffst :D
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Kabelneuanschluss, Tiefbau selbst machen?!

Beitragvon HariBo » 24.01.2012, 20:01

du vermutest richtig, es ist wegen der Frostsicherheit.
In wie weit du darauf verzichten möchtest, bleibt natürlich dir überlassen, du solltest aber das Kabel so tief verlegen lassen, dass es nicht mit zwei Spatenhieben beschädigt werden kann.
Die Hauseinführung stellt kein Problem dar, es wird in einem Rohr verlegt, oder es kommt eine halbrunde Schutzhülle darum, die am Haus befestigt wird.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Kabelneuanschluss, Tiefbau selbst machen?!

Beitragvon Alf2011 » 25.01.2012, 08:56

Ich hatte früher im Auftrag der Telekom und andere Firma kabel verlegen.

Kabel: 60-70 cm
Strom 80 cm
Gas: 100cm
Wasserleitung: 120 cm

Ich arbeite aber nicht mehr wegen Gesundheitprobleme.

Grüße Alf2011
Bin gehörlos !!
Alf2011
Kabelexperte
 
Beiträge: 102
Registriert: 22.01.2011, 17:15

Re: Kabelneuanschluss, Tiefbau selbst machen?!

Beitragvon Bastler » 27.01.2012, 17:17

Und trotz allem gibt es ein paar Orte, wo das Kabel nur 30 cm tief unter den Gehwegplatten liegt (selbst schon erlebt) :winken:
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Kabelneuanschluss, Tiefbau selbst machen?!

Beitragvon Dinniz » 27.01.2012, 18:45

Es gibt immer Abweichungen von der Regel.
Wenn das Kabel aber im richtigen Sandbett + Flatterband liegt erkennt das jeder Tiefbauer recht schnell.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Kabelneuanschluss, Tiefbau selbst machen?!

Beitragvon Ary » 28.01.2012, 12:08

Dinniz hat geschrieben:Es gibt immer Abweichungen von der Regel.
Wenn das Kabel aber im richtigen Sandbett + Flatterband liegt erkennt das jeder Tiefbauer recht schnell.



Jo. Spätestens wenn die ersten Leute rauskommen, weil sie kein TV mehr haben. Dann kommen von den Tiefbauern gerne Aussagen wie: "Hach jetzt wissen wir ja welches Kabel das ist"
Bild
Benutzeravatar
Ary
Kabelexperte
 
Beiträge: 241
Registriert: 10.07.2009, 19:22

Re: Kabelneuanschluss, Tiefbau selbst machen?!

Beitragvon Bastler » 28.01.2012, 12:19

Ich wurde auch schon mal auf der Straße von Tiefbauern angesprochen (wohl wegen der UM-Aufschrift auf meiner Jacke) mit "Ey, komm mal her, was is das fürn Kabel?" (deutend auf ein durchgebaggertes Koaxkabel :glück: ).
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste