- Anzeige -

Unitymedia - zugesicherte Geschwindigkeiten

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Unitymedia - zugesicherte Geschwindigkeiten

Beitragvon jube50 » 17.01.2012, 08:40

Es geht sich doch letztendlich darum, dass einen Anschein erweckende Werbungen zumindest annähernd und Verträge verbraucherfreundlicher gestaltet werden.
Wenn jemand am Morgen den Fruchtquark isst und in der Werbung dicke Erdbeeren versprochen werden, dürfte man wohl maßlos enttäuscht sein, wenn man nur auf den Aromen herumkaut.

Es ist doch wohl schon ein maßploses Spielchen, das mit uns getrieben wird, welches inzwischen fast alle Wirtschaftszweige erreicht hat.
UM ist auch da nur ein Mosaiksteinchen.

Frag den neuen Kunden bei einem 3-Play-Vertrag nach der Summe. Er wird die 25 € aufführen. Bei den € 17,90 Grundgebühr wird er erstaunt die Augenbraue anheben.
Dann ist ein Angebot lange nicht mehr so verlockend und reiht sich wohl eher in das der anderen Anbieter ein.
Von den Zusatzgeräten will ich überhaupt nicht sprechen.

Wenn alles doch so tadellos verläuft, frage ich mich tatsächlich, wieso solche Foren wie hier überhaupt existieren?
Ist der Kunde einfach nur zu doof und kapiert nichts?

Großzügige Kulanzen höre ich immer. Na, jetzt bin ich aber erstaunt. 10 € Gutschrift für etliche Handygespräche, vielleicht Ausfall des Fernsehens und der Zeitaufwand. Würde ich wirtschaftlich berechnen, dürfte manche Kulanz gewaltig ins Schwimmen kommen.
Zudem will man nachteilige Urteile vermeiden.

UM ist eine Initiative und das ist gut so. Sonst würden andere Provider ins Bodenlose steuern.
Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 13:36

Re: Unitymedia - zugesicherte Geschwindigkeiten

Beitragvon LuckyMan » 17.01.2012, 15:08

jube50 hat geschrieben:Frag den neuen Kunden bei einem 3-Play-Vertrag nach der Summe. Er wird die 25 € aufführen. Bei den € 17,90 Grundgebühr wird er erstaunt die Augenbraue anheben.
Dann ist ein Angebot lange nicht mehr so verlockend und reiht sich wohl eher in das der anderen Anbieter ein.
Von den Zusatzgeräten will ich überhaupt nicht sprechen.


Das Problem sind immer die Leute, wie du auch, die meinen sie könnten alles verallgemeinern...Nicht jeder hat 17,90 Euro Grundgebühr...wir zahlen irgendwas um die 4 Euro im Monat über die Nebenkosten.

Also ist Unitymedia demnächst für mich wohl erste Wahl beim Internetanschluß..auch wenn ich leider keinen Einkaufsgutschein bei Saturn abstauben kann, wegen einer Firma, die hier den Daumen drauf hat.

jube50 hat geschrieben:UM ist eine Initiative und das ist gut so. Sonst würden andere Provider ins Bodenlose steuern.


Ich vermute du meinst "Alternative"???
Gruß aus Dortmund

LuckyMan aka Marcus
LuckyMan
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 99
Registriert: 27.04.2011, 08:45

Re: Unitymedia - zugesicherte Geschwindigkeiten

Beitragvon jube50 » 17.01.2012, 23:13

Beides kann verwendet werden. Also auch Alternative, LuckyMan.

Wir bezahlten damals über die Nebenkosten €15,40 mon. Nur für das Fernsehen.

Mit dem erheblichen Nachteil, dass man praktisch gebunden war. Dort hätte ich auch problemlos eine Schüssel aufstellen können und eine andere Vielfalt an Programmen gehabt.

jetzt würde mich doch einmal interessieren, welcher Beitrag über die Nebenkosten erhoben wird. Zusätzlich kommt ja dann noch einmal eine Grundgebühr von UM.
Ich bin kein Freund von Nebenkosten. Das ist für mich wie eine Wohnung, einschl. Garage, obwohl ich kein Auto besitze oder Laternenparker bin.
Natürlich oft auch unvermeidbar in Ballungsgebieten oder Mehrfamilienhäusern.

Momentan bezahle ich meine € 16,90, (auch mal eine Kampagne um digital zu gestalten, analog €17,90), bin vertraglich in erträglichem Maße gebunden.

Ergibt sich eine Verbesserung oder ein gleichwertiges Angebot billiger, werde ich auch, ohne Falten zu bekommen, den Anbieter wechseln.

Ohne vor Geiz geil zu werden.

Qualität muss natürlich sein.
Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 13:36

Re: Unitymedia - zugesicherte Geschwindigkeiten

Beitragvon LuckyMan » 18.01.2012, 07:44

Also lt. Preisliste wären es bei uns irgendwas um die 7 Euro für den Kabelanschluß...

Und welche Grundgebühr von UM kommt nochmal dazu?? Einer von uns beiden steht wohl auf dem Schlauch.

Und das Initiative und Alternative die gleiche Bedeutung haben ist mir auch neu...

Naja..egal..ich bin raus aus dieser, für mich, ziemlich unsinnigen Diskussion...

Just my 2 Cents...
Gruß aus Dortmund

LuckyMan aka Marcus
LuckyMan
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 99
Registriert: 27.04.2011, 08:45

Re: Unitymedia - zugesicherte Geschwindigkeiten

Beitragvon jube50 » 18.01.2012, 09:59

Um dich zu beruhigen, drücke ich es dann mal so aus.

Ich habe eine Alternativer um die Initiative zu ergreifen.

Der digitale Anschluss € 3,90 dürfte die Mindestvoraussetzung für die heutige 'Fernsehtechnik sein. Die Mehrzahl der User sitzt garantiert nicht mehr vor den alten Flimmerkisten.
Zudem ist die ganze Zubucherei eine unglückliche Sache. Versuche mal aus solchen Verträgen zu kommen. Du bist immer der Draufzahlende.

Mag sein, dass für dich solche Diskussionen unsinnig sind. Mit meinen Verträgen gehe ich allerdings nicht leichtsinnig um. Dann fließen im Nachhinein auch keine Tränen und meine 'Geldbörse bleibt ein wenig dicker.

Es dürte aber wirklich alles gesagt sein.
Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 13:36

Re: Unitymedia - zugesicherte Geschwindigkeiten

Beitragvon LuckyMan » 18.01.2012, 11:48

jube50 hat geschrieben:Der digitale Anschluss € 3,90 dürfte die Mindestvoraussetzung für die heutige 'Fernsehtechnik sein. Die Mehrzahl der User sitzt garantiert nicht mehr vor den alten Flimmerkisten.


Und?? Digital Basic ist bei 3Play kostenlos enthalten...also auch keine 3,90 Euro zusätzlich...

Ich habe fertig...
Gruß aus Dortmund

LuckyMan aka Marcus
LuckyMan
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 99
Registriert: 27.04.2011, 08:45

Re: Unitymedia - zugesicherte Geschwindigkeiten

Beitragvon jube50 » 18.01.2012, 12:59

3-Play ist eine Zusatzoption. Gehört nicht in die Grundgebühren.

Aber lassen wir das. :zwinker: Jeder wie er will.
Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 13:36

Re: Unitymedia - zugesicherte Geschwindigkeiten

Beitragvon LuckyMan » 18.01.2012, 13:48

Genau..und du willst oder kannst es nicht verstehen...
LuckyMan
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 99
Registriert: 27.04.2011, 08:45

Re: Unitymedia - zugesicherte Geschwindigkeiten

Beitragvon ernstdo » 18.01.2012, 15:18

jetzt würde mich doch einmal interessieren, welcher Beitrag über die Nebenkosten erhoben wird. Zusätzlich kommt ja dann noch einmal eine Grundgebühr von UM.


Wenn die Grundgebühren über die Miet Nebenkosten mit abgerechnet werden ist das abhängig von den Objektgrößen und ob vom Vermieter ein Vertrag über den analogen oder den digitalen Grundanschluss abgeschlossen wurde.

Bei uns z. B. 11,14€ monatlich für den digitalen Grundanschluss (ohne weitere Grundgebühren an UM).

Darin enthalten ist, wenn man es denn haben möchte, Digital TV Basic mit dem "0815" Receiver und einer Smartcard für eine einmalige Gebühr von 19,95€ und auch ein Internetzugang mit 128 kbit/s für eine einmalige Gebühr von 39€, beides ohne jegliche Folgekosten.
Bestellt man beides gleichzeitig fällt eine einmalige Gebühr von 49€ an.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Unitymedia - zugesicherte Geschwindigkeiten

Beitragvon jube50 » 18.01.2012, 23:09

gel.
Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 13:36

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste