- Anzeige -

Was passiert mit zurück geschickten Geräten?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Was passiert mit zurück geschickten Geräten?

Beitragvon Crusherle » 03.01.2012, 13:52

Hallu alle miteinander :D

ich hab ein upgrade von 32.000 auf 64.000 beantragt und das neue Modem und der Router sollen bis zum 13. Januar eintreffen. ( :wein: dauert noch so lange. Ich kanns kaum abwarten. Zu erst dachte ich dass muss wie von 20.000 auf 32.000 einfach nur geschaltet werden, bis ich im FOrum hier gelesen hab das dafür neue Hardware nötigt ist. Hab dann sofort angerufen und nachgefragt. )

Da ich son großer Internet / Technik fan bin denk ich immer viel drüber nach. Und ist mir die Frage aufgekommen was wohl mit den zurück geschickten Geräten passiert ? Werden die aufbereitet und weiter verwendet?

Also ich fänds gar nicht so toll wenn ich Geräte bekomme die vorher schon 100 Leute hatten. Ausserdem was passiert wohl wenn das Modem mal kaputt geht? Dann hat man kein Internet/Telefon/Fernseher und somit auch keine möglichkeit den technischen Support zu erreichen wenn man kein Handy ( so wie ich ) hat.

So kam ich drauf darüber nach zu denken was die mit den alt Geräten machen und ob man auch alten Plunder bekommt.

Weiss von euch jemand was dazu?


LG Crushy
Bild
Crusherle
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 03.01.2012, 13:44

Re: Was passiert mit zurück geschickten Geräten?

Beitragvon racoon1211 » 03.01.2012, 14:01

Na ja, du musst es so sehen:

Die Geräte, die Du von UM bekommst sind allesamt nur gemietet.
Wenn Du mal beispielsweise ein Auto mietest ist das ja auch in der Regel kein Neuwagen mehr.

Die Geräte sollen dem Kunden ja nur ermöglichen die Dienste zu nutzen die UM anbietet, da kannst Du nicht unbedingt ein Neugerät erwarten (wobei mir bisher zumindest nie aufgefallen währe, das die Geräte gebraucht sein könnten).

Natürlich müssen die dann auch einwandfreiem Zustand sein.
BildBild
Benutzeravatar
racoon1211
Kabelexperte
 
Beiträge: 224
Registriert: 27.11.2011, 22:48

Re: Was passiert mit zurück geschickten Geräten?

Beitragvon Crusherle » 03.01.2012, 14:08

racoon1211 hat geschrieben:Na ja, du musst es so sehen:

Die Geräte, die Du von UM bekommst sind allesamt nur gemietet.
Wenn Du mal beispielsweise ein Auto mietest ist das ja auch in der Regel kein Neuwagen mehr.

Die Geräte sollen dem Kunden ja nur ermöglichen die Dienste zu nutzen die UM anbietet, da kannst Du nicht unbedingt ein Neugerät erwarten (wobei mir bisher zumindest nie aufgefallen währe, das die Geräte gebraucht sein könnten).

Natürlich müssen die dann auch einwandfreiem Zustand sein.


Hmmmm ja dass stimmt. Das wird auch sicher vor der weiter vermietung wieder aufbereitet/aufgefrischt/kontrolliert.

Ich bin aber ein Qualitäts Mensch :-D Ich kauf im bereich der Unterhaltungselektronik immer nur High-End und lasse auch gern die großen Scheine dafür flattern. Da ist es nicht gerade Zucker auf meiner Zunge wenn ich ein alt gerät kriege.

Aber Hey ich hab auch nicht gemerkt dass es alt Geräte waren. Sah auch wie neu. Duftete auch wie neu. Ich hatte damals dran geschnuppert und es war dieser typische neu elektronen geruch ^^
Bild
Crusherle
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 03.01.2012, 13:44

Re: Was passiert mit zurück geschickten Geräten?

Beitragvon ernstdo » 03.01.2012, 14:11

Wo man die Geräte aufbereitet gibt es z. B. für äußerlich ganz gammelige Sachen auch neue Gehäuse ...

Ausserdem was passiert wohl wenn das Modem mal kaputt geht? Dann hat man kein Internet/Telefon/Fernseher und somit auch keine möglichkeit den technischen Support zu erreichen wenn man kein Handy ( so wie ich ) hat.


Was hättest Du gemacht wenn Du in der letzten Zeit mal einen Komplettausfall gehabt hättest?

Kurz nach Erhalt des neuen Modem wird das alte sowieso deaktiviert und ist nutzlos ....
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Was passiert mit zurück geschickten Geräten?

Beitragvon Crusherle » 03.01.2012, 14:19

ernstdo hat geschrieben:Wo man die Geräte aufbereitet gibt es z. B. für äußerlich ganz gammelige Sachen auch neue Gehäuse ...

Ausserdem was passiert wohl wenn das Modem mal kaputt geht? Dann hat man kein Internet/Telefon/Fernseher und somit auch keine möglichkeit den technischen Support zu erreichen wenn man kein Handy ( so wie ich ) hat.


Was hättest Du gemacht wenn Du in der letzten Zeit mal einen Komplettausfall gehabt hättest?

Kurz nach Erhalt des neuen Modem wird das alte sowieso deaktiviert und ist nutzlos ....


Ja das ist ja das worüber ich mir gedanken mache. Ist schon [zensiert] wenn alles ausfällt. Dann hat man doch eigentlich gar keine möglichkeit den technischen support anzurufen.

Man müsste also von woanders anrufen oder ne Telefonzelle nehmen. Man könnte ja dann von zu hause nicht mal den Notarzt rufen.

WIe lange halten eigentlich die modems in der Regel? Meinen alten den ich noch von 32.000 hab läuft seit 2 Jahren 24/7
Bild
Crusherle
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 03.01.2012, 13:44

Re: Was passiert mit zurück geschickten Geräten?

Beitragvon ernstdo » 03.01.2012, 16:31

Aber diese Möglichkeiten hast Du im Moment ja auch nicht außer vom Nachbarn oder einer Telefonzelle aus wenn Du kein Handy hast ...

Wenn Dir das so wichtig ist musstest Du zurück zu einem Anbieter wechseln der Dir einen analogen oder ISDN Telefonanschluss mit DSL zur Verfügung stellt und immer hoffen das wenn nur DSL ausfällt .....

Ein NGN (DSL mit VoIP) Anschluss wie es sie z. B. mittlerweile fast ausschließlich bei Vodafone Alice gibt und oft auch schon von der Telekom angeboten wird nutzt einem dann auch nix.

Mein Modem fast 3 Jahre 24/7 ....
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Was passiert mit zurück geschickten Geräten?

Beitragvon Dinniz » 03.01.2012, 16:52

Wenn jemand deine Telefonkabel vor der Strasse oder ähnliches durchhackt kannst du auch keine Störung melden .. klingt komisch - ist aber so :D

Die Geräte werden zum Teil überarbeitet, mit neuer SN versehen und wieder rausgeschickt.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10370
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Was passiert mit zurück geschickten Geräten?

Beitragvon Crusherle » 03.01.2012, 18:32

mhm was ist denn eine SN?

Muss man denn ein kaputtes modem immmer im kunden service center melden oder kann man das auch im shop?
Bild
Crusherle
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 03.01.2012, 13:44

Re: Was passiert mit zurück geschickten Geräten?

Beitragvon HariBo » 03.01.2012, 18:50

der Austausch eines defekten Gerätes könnte, wenn du Glück hast, auch im Shop veranlasst werden, und wenn du ganz viel Glück hast, wird ein SD Receiver im Shop getauscht, Modem oder andere Geräte sicherlich nicht.

Um im Notfall eine Störung melden zu können, solltest du vielleicht über ein Mobiltelefon nachdenken, entweder mit ein wenig Prepaid aufgeladen, oder direkt eins von UM/O², welches bei Nichtgebrauch auch keine Kosten verursacht.

Zurückgesendete Geräte werden, wenn sie zu 100% gebrausfähig sind, aufbereitet, d.h. es kommt immer ein neues Gehäuse drum, das Innenleben wird immer desinfiziert, du merkst nicht, dass es ein gebrauchtes Gerät ist. Sobald die Funktion nur zu 0.1% eingeschränkt ist, werden die Geräte recycelt.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Was passiert mit zurück geschickten Geräten?

Beitragvon Dinniz » 03.01.2012, 19:32

SN = Seriennummer.

Der Tausch von Modems im Shop ist unwahrscheinlich .. Smartcards und SD Receiver werden dort schonmal getauscht im Notfall.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10370
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 33 Gäste