- Anzeige -

Sicherheitspaket

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Sicherheitspaket

Beitragvon Jurist » 18.12.2011, 12:03

Mich interessiert, wie "oft" schon das Sicherheitspaket von Unitymedia "berechnet" wird, obwohl es nicht bestellt wurde. Ebenso wie sich Unitymedia zu diesem Sachverhalt äußert?
Ich bin für sachliche Hinweise sehr dankbar.
Jurist
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.12.2011, 11:52

Re: Sicherheitspaket

Beitragvon Herse » 18.12.2011, 12:27

Jurist hat geschrieben:Mich interessiert, wie "oft" schon das Sicherheitspaket von Unitymedia "berechnet" wird, obwohl es nicht bestellt wurde. Ebenso wie sich Unitymedia zu diesem Sachverhalt äußert?
Ich bin für sachliche Hinweise sehr dankbar.


@Jurist:
"Sachdienliche Hinweise nimmt wie immer unser Aufnahmestudio entgegen"

Wie wäre es, mit der Lektüre der Auftragsbestätigung?

Und wie wäre mit einer Anfrage bei dem Kundenservice des Unternehmens?


Gruß
Herse
Herse
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 75
Registriert: 08.05.2011, 16:28

Re: Sicherheitspaket

Beitragvon Grothesk » 18.12.2011, 12:32

Mich interessiert, wie "oft" schon das Sicherheitspaket von Unitymedia "berechnet" wird, obwohl es nicht bestellt wurde.

Genau 0 mal. Die Bestellung erfolgt durch 'konkludente Handlung' (bzw. 'Nichthandlung') des Kunden. Zugegeben eine fragwürdige Praxis, rechtlich aber wohl in Ordnung. Sonst hätte es da schon längst eine entsprechende Reaktion gegeben.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Sicherheitspaket

Beitragvon Jurist » 18.12.2011, 15:02

Danke für die wohlgemeinten Hinweise. In den mir vorliegenden Auftragsbestätigungen existieren keine Verweise zu einem kostenpflichtigen Sicherheitspaket. Das mag sich vielleicht als Lerneffekt neuerdings geändert haben.
Sehr gut gefällt mir der Hinweis zur "konkludente Handlung". Genau darum geht es.
Vielen Dank.
Jurist
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.12.2011, 11:52

Re: Sicherheitspaket

Beitragvon Dringi » 18.12.2011, 15:24

Wenn Du uns mitteilen würdest von wann Deine Bestellung ist, dann hätten wir einen Anhaltspunkt.
So kann ich Dir nur sagen, dass in meiner Bestellbestätigung von Ende 2009 das Sicherheitspaket explizit aufgeführt war und zwar mit dem HInweis, dass es in den ersten 3 Monaten zu Testzwecken kostenlos sei und ab dem 4 Monat 2,95 oder 3,95 Euro kosten würde. Eine Kündigung der Hotline (nichts schriftliches!) wurde umgehend umgsetzt.

Was mich schon damals störte: Es gab keine Möglichkeit das Sicherheitspaket bei der Bestellung direkt abzuwählen, noch gab es die Möglichkeit das Sicherheitspaket direkt nach der Bestellung telefonisch abzubestellen. Der xPlay-Vertrag musste zuerst beginnen, und erst dann konnte man abbestellen. Hatte - zumindest bei mir - einen doch (subjektiv gesehen) recht unseriösen Eindruck hinterlassen.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1228
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Sicherheitspaket

Beitragvon Memo » 18.12.2011, 18:49

Hallo,
ich bin neu hier weil ich im Internet dieses Forum "entdeckt" habe. Das Thema mit dem Sicherheitspaket war mir auch nicht bewußt, als ich vor kurzem einen Vertrag mit Unitymedia abgeschlossen habe. Zugegeben bin ich darauf "reingefallen", als ich bei dem Kombiangebot die groß geschriebenen 25,- Euro monatlich las und nicht das "Kleingedruckte" noch zusätzlich beachtet habe.
Aber ehrlich, eine solche versteckte Preiserhöhung nach 3 Monaten um 4 Euro (=16%) ist nicht sonderlich souverän und spricht keinesfalls für eine offene und insbesondere transparente Vertragsgestaltung seitens Unitymedia gegenüber dem Kunden. Vielleicht ist das wirklich rechtlich noch in Ordnung - aber die Ethik dieses Geschäftsgebarens gibt mir schon zu denken.
Memo
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.12.2011, 18:29

Re: Sicherheitspaket

Beitragvon conscience » 18.12.2011, 19:35

Du kannst den Service anrufen und das Paket kündigen.
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Sicherheitspaket

Beitragvon Memo » 18.12.2011, 20:15

Klar doch. Aber was ändert das an dem "eigenartigen Geschäftsgebaren" von Unitymedia? Oder hälst Du das für i.O., wenn die Kunden nicht unmittelbar direkt und ehrlich aufgeklärt werden. Sehr grenzwertig!
Memo
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.12.2011, 18:29

Re: Sicherheitspaket

Beitragvon Dringi » 18.12.2011, 20:28

Generell finde ich "Opt Out" nicht wirklich seriös. Hinzu kommt, dass es sich beim Sicherheitspaket um eine verschäfte Variante von "Opt Out" handelt, da man es bei der Bestelung sogar nicht abbestellen kann.
Deswegen stimme ich Dir voll zu.

Deswegen ist auch die Ausgangsfrage des O-Posters interessant: Sind die Mehreinnahmen durch dieses subjektiv als unseriös empfundene Vorgehen wirklich so hoch, dass man den Image-Schaden bei UM einfach so hinnimmt?
Oder als zweite Frage: Sind Memo und ich nur eine kleine Minderheit und den Rest der UM-Kunden interessiert es nicht?
Zuletzt geändert von Dringi am 18.12.2011, 21:11, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1228
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Sicherheitspaket

Beitragvon Memo » 18.12.2011, 21:04

Wieso uninteressant? Ich kam durch einen Zufall zu diesem Forum. Wenn es die anderen Unitymedia-Kunden nicht interessieren sollte, setzt dies voraus, dass "alle" Unitymedia-Kunden die Kenntnis über dieses Forum besitzen und sich der Notwendigkeit unterziehen hier mitzumachen. Immerhin haben wir keine Kenntnis, wieviel der Kunden sich direkt bei Unitymedia beschweren. Werden wir wohl kaum in Erfahrung bringen.
Für mich ist diese Vorgehensweise von Unitymedia unredlich.
Memo
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 18.12.2011, 18:29

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 38 Gäste