- Anzeige -

Schmeißt Marienfeld Multimedia Unitymedia aus dem Netz?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Schmeißt Marienfeld Multimedia Unitymedia aus dem Netz?

Beitragvon guckmal » 14.12.2011, 21:03

Wir wurden auch am Montag gegen 11:40 Uhr von UM getrennt.
Ein Gespräch gestern mit einer Rechtsanwältin vom Mieterbund brachte die Erkenntnis, das ich nicht ohne weiteres aus dem Vertrag
mit MM heraus komme. So stehts im Mietvertrag der THS (MM ist eine Tochtergesellschaft der THS). Und sollte doch eine Kündigung durchsetzbar sein, hätte ich sowieso schlechte Karten,
weil dann der Kabelanschluß für uns (bezw. UM) nicht mehr zugängig ist.
Natürlich war ich auch bei der Telekom. Stichwort: "Entertain"
Und die bieten auch einen HD-Festplatten-Rekorder an.
Wenn ich HD genießen möchte, muß die Leitung 25.000 kbit/s schaffen. Leider schaft sie nur max. 6000.
Alternativ: Sat-Schüssel. Aber laut THS Mietvertrag nicht erlaubt :wut:
Was bleibt letztendlich:
Ich bin gezwungen mindestens das "Basis Paket HD" von MM zu nehmen.
Kostet ca. 5 Euro und bekomme dazu nur einen Receiver.
Bei UM gab es dafür einen HD-Festplatten-Rekorder, mit dem ich ein Programm aufnehmen und gleichzeitg an anderes Programm sehen konnte.
Nur mal so: Der HD-Festplatten-Rekorder BD-C8500 vom Samsung kostet 500 Euro.
Und ob dieser Rekorder auch "Conax" entschlüsseln kann ist auf der Homepage von Samsung nicht ersichtlich.
Hannes
guckmal
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.12.2011, 19:53

Re: Schmeißt Marienfeld Multimedia Unitymedia aus dem Netz?

Beitragvon ernstdo » 14.12.2011, 21:46

Nur mal so: Der HD-Festplatten-Rekorder BD-C8500 vom Samsung kostet 500 Euro.
Und ob dieser Rekorder auch "Conax" entschlüsseln kann ist auf der Homepage von Samsung nicht ersichtlich.


Nur mal so ...
Der Samsung hat natürlich auch schon einen Bluray Player integriert, also auch dementsprechend teuer.
Für den Samsung benötigt man dann wieder ein sog. CAM, also ein Modul das die Karte aufnehmen kann.
Einen integrierten Kartenleser hat der Samsung nicht deshalb hatte ich ja in meinem letzten Post empfohlen sich mal nach anderen Receivern z. B. bei Ebay o. a. umzuschauen, viele HD DVB- C PVR Receiver die dort angeboten werden haben einen integrierten Conax Kartenleser und einen CI(+) Schacht, also die kann man dann ggf. mit einem CAM später auch wieder in einem anderen Netz bzw. bei anderer Verschlüsselung nutzen.

Hier z. B. ein günstiger mit Conax Kartenleser:

http://www.voelkner.de/products/262336/Avanit-Chd1-Hdtv-Kabel-Receiver.html?WT.mc_id=googlebase&utm_source=google&utm_medium=base&utm_campaign=R12807

Der Receiver ist wohl eigentlich von Smart

Und dazu noch eine externe Festplatte ...........

Für den Fernseher dann eine zweite SC und ein Conax Modul dann benötigt man auch keinen Twintuner.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Schmeißt Marienfeld Multimedia Unitymedia aus dem Netz?

Beitragvon Jinsu » 06.01.2012, 23:09

Nun ja, UM hat es zumindest geschafft, mir endlich ein richtiges Schreiben zu senden, in welchem die Kündigung bestätigt wird. Im Online-Kundenservice sind auch alle Produkte bereits entfernt und dem Schreiben lag auch ein Rücksendeport für die Hardware.

Der Wortlaut des Schreibens geht mir allerdings gegen den Strich. Zuerst einmal soll ich mich noch bei einer kostenfreien Hotline melden, da Um den Vorgang noch nicht "ganz" vollenden konnte. Ausserdem böte man mir 3 Freimonate an, wenn ich doch bleiben würde. Was mir ja soviel nutzt... :wand:
Ich habe denen das komplette Schreiben von Marienfeld, in dem eindeutig steht: *GEHT NIX MEHR*.

In dem Schreiben steht, dass der Vertrag zum 25.01.13 beendet ist. Ganz tolles Kino! Eigentlich müsste ich das Marienfeld in Rechnung stellen, die mich ja eigentlich vollends belogen und hintergangen haben.

Jedenfalls werde ich morgen bei der Hotline anrufen und das Ganze noch mal erfragen. Ich bin aber nicht bereit, für nicht erbrachte Leistungen zu zahlen. Ich habe auch in meinem Schreiben an UM angegeben, dass für mich der Vertrag nach Dezember 2011 beendet ist und ich die Einzugsermächtigung widerufe. Was die damit machen, ist deren Sache, mich kostet der Spass fast 300 EUR. Da es nicht mei Verschulden ist, zweifle ich sehr am Anspruch von UM.
Einen Gang zum Rechtsanwalt wollte ich mir eigentlich ersparen.

Übrigens, Marienfeld hat mir auf Nachfrage geschrieben, dass es bei denen Usus ist, die Mieter eine Woche Abschaltung zu informieren. Die Netzbetreiber werden bereits einen Monat vorher benachrichtigt.
Sprich: Alle bescheißen, wo es nur geht. Ich hab da echt die Schnauze voll.

Edit:
Ja, ihr habt recht, bei dem Laden weiss die linke Hand echt nicht, was die rechte macht. Habe gerade bei der Rückfrage angerufen, die nette Dame sagte mir nun, dass das zum 01.01.12 gekündigt wurde und nichts mehr eingezogen werden würde. Der Vertrag sei beendet. Ich sagte dann, dass aber im Schreiben stünde, dass dies erst 2013 geschehen solle. Da sagte sie, dass das bei ihr nicht stünde und das Benutzerkonto am 06.01.12 komplett geschlossen worden sei und alle Beträge auf null stünden.
Das Schreiben von Unitymedia war übrigens vom 03.01.12, d.h., dass danach noch einmal daran herumgefuhrwerkt wurde. Mal sehen, ob ich noch ein Schreiben bekomme.
Jinsu
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 09.11.2011, 12:08

Re: Schmeißt Marienfeld Multimedia Unitymedia aus dem Netz?

Beitragvon corsa772 » 08.01.2012, 13:47

Wenn es geht hole dir eine Sat-Schüssel. Und wenn der Vermieter was sagt: :zerstör:
Bild
corsa772
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 85
Registriert: 07.01.2011, 19:09

Re: Schmeißt Marienfeld Multimedia Unitymedia aus dem Netz?

Beitragvon bootmaker » 11.01.2012, 10:24

Gut, dass ich nicht bei der THS Wohne - jedoch wohnen andere Familienmitglieder bei der THS und sind der Diktatur von Marienfeld Multimedia ausgesetzt! Es geht hier eindeutig nur um das Geld - denn Marienfeld Multimedia ist eine Tochter der THS. Somit ist es eigentlich klar, wer hier unterm Strich das Geld verdient - und das ist doch eine Frechheit!

Bei uns ist die Situation anders - da wurde vom Prinzip her nie UM eingespielt - mit allen Konsequenzen. Die Telekom kann in der siedlung zur Zeit nur max. ein 3000er DSL anbieten. Somit sind alternative IP-Angebote ausgeschlossen. UM wären in der Siedlung ohne Probleme möglich, da in der Straße 2 privat Haushalte UM ohne Einschränkungen nutzen können.

Eine wesentlich größere Frechheit ist das, was MM mit UM macht. Das kommt doch einer Diktatur gleich. Im Telefonbereich wäre das auch ein Unding! Leider gibt es keine Liberalisierung im Kabelnetz. Aber kann es denn sein, dass der eigene Vermieter durch seine eigene Tochtergesellschaft einen Mitbewerber der bisher ohne Probleme funktionierte raus schmeißen kann? Denn immerhin sind grade bei 3 Play Angeboten auch die Telefonleitung betroffen. Man wird nun nicht nur gezwungen das Fernsehen umzustellen, sondern auch den Telefonanbieter zu wechseln und alleine diese Kombination ist doch meist teurer und somit handelt es sich doch um eine Benachteiligung des Mieters, ohne dass es einen logischen Grund hierfür gibt. Eigentlich müsste man das ganze mal vor Gericht vortragen. Das kann doch echt nicht sein!

Wie gesagt - ich bin kein Mieter der THS und habe auch einen Vertrag mit MM. Aber das was ich über diese Firma bisher gehört und gelesen habe ... Das reicht mir! Das ist doch eine reine Abzocke der Kunden!

Kabelkiosk hat durchaus einen guten Zweck! Wenn man irgendwo in der Pampa wohnt, wo es kein Kabelnetz gibt und eine Wohnungsbaugesellschaft hat hier eine eigene Siedlung, ist löblich ein eigenes Kabelnetz anzubieten. Aber in einem Bereich wo es ein funktionierendes Netz gibt mit allen Funktionen die man 2012 erwarten kann, einfach hinzugehen und dieses Netz abzuschalten ohne direkt die exakt gleichen oder besseren Dienste anzubieten ist es ein Witz! Das ist doch eindeutig eine Verschlechterung. Schlechterer Service, schlechteres Produkt und das bei einem höheren Preis! Vor allem bietet UM ein analoges Signal weiterhin an! Das Argument ist somit reiner ... ! Ziel ist hier eindeutig, mehr Geld in die eigenen Kassen zu spülen ...
bootmaker
Kabelexperte
 
Beiträge: 185
Registriert: 09.02.2009, 15:20
Wohnort: Kamen

Re: Schmeißt Marienfeld Multimedia Unitymedia aus dem Netz?

Beitragvon crash3 » 31.01.2012, 15:25

Hallo,

zu Marienfeld faellt mir nur noch ein Nepper,Schlepper,Bauernfaenger.
Ich war frueher schon einmal durch Marienfeld gebunden ,Kabel Tv zu sehen.Sie boten nur einige Hauptprogramme fuer einen gewissen ( monatlichen) Preis an.Zusaetzliche Programme wie Pro7,Kabel1 hatten wir gar nicht erst.Anscheinend zu wenig Mieter die es sehen wollten.Als ich nachfragte wollten sie pro Sender (damal noch 5 DM)
zusaetzlich haben.
Ich habe mich tierisch geaergert als ich hoerte das Marienfeld bei der THS einsteigen wuerde.
Mein Entschluss steht damit umsomehr fest.Fernsehen ueber DVB T der S .Die bekommen von mir keinen cent mehr.

MFG
crash3
crash3
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 31.01.2012, 15:10

Re: Schmeißt Marienfeld Multimedia Unitymedia aus dem Netz?

Beitragvon bootmaker » 02.02.2012, 15:33

Hallo,

wenn ich jemals meine jetzige Wohnungsbaugenossenschaft verlassen sollte - wovon ich jedoch so schnell nicht ausgehen, weil wir dort wirklich sehr zufrieden sind - würde ich niemals in eine Wohnung der THS ziehen, wenn die eine Tochterfirma namens Marienfeld Multimedia besitzen, die so die Mieter nach strich und faden abzockt, wie sie es zur Zeit machen. Man kann doch eigentlich sagen, dass Marienfeld Strukturen aufweist, die einer Diktatur gleich kommen ...

Zudem ist die Umstellung auf das Marienfeld Multimedia Netz KEINE Verbesserung, sondern eine eindeutige Verschlechterung! Schlechter Service, teure Preise, schlechte Produkte. Aber Hauptsache das Geld bei MM und der THS stimmen.

Mein Fazit - keine Wohnung bei der THS beziehen, wenn dort solche Strukturen vorhanden sind!

In dem Sinne ...
bootmaker
Kabelexperte
 
Beiträge: 185
Registriert: 09.02.2009, 15:20
Wohnort: Kamen

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste