- Anzeige -

UnityMedia goes "Mobil"

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitragvon Red-Bull » 02.12.2011, 20:10

Oh ok.. lese gerade

@Red2k9 Ohje, wir müssen uns hierzu leider korrigieren. Die Gespräche vom UM-Festnetz zum neuen UM-Mobil sind leider nicht kostenlos. ^MR


das natürlich absoluter Mist.. dann werd ich das auch nicht nehmen.
Red-Bull
Moderator
 
Beiträge: 1772
Registriert: 24.02.2007, 01:02
Wohnort: Dortmund

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitragvon Red-Bull » 02.12.2011, 20:32

Das doch auch total unverständlich.. wieso ist Mobil zu UM kostenlos und umgekehrt nicht.
Red-Bull
Moderator
 
Beiträge: 1772
Registriert: 24.02.2007, 01:02
Wohnort: Dortmund

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitragvon Eraz » 03.12.2011, 02:27

Weil der Interconnect ins Mobilfunknetz einiges mehr kostet (nach der letzen IC aber wohl auch vernachlässigbar). So wirklich kann mich das Angebot aber nicht überzeugen.
Für 40 € im Monar bekomm ich bei 1und1 eine Allnetflat + SMS + 500 Mb im D2 Netz, da sind die 35 bei UM etwas zuviel des guten.
Und die Handypreise sollten auch auf Marktniveau angepasst werden. Aber wahrscheinlich hat man einfach alles zu o2 ausgelagert
Eraz
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2007, 21:58
Wohnort: Frankfurt

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitragvon piotr » 03.12.2011, 05:24

UM-Tester hat geschrieben:... dann solltest du die Option TelefonPlus zu deinem Produkt zubuchen. Dann bekommst du eine Fritzbox von UM.
Von AVM gibt´s eine APP für IPhone oder Android. Diese App sorgt dann dafür dass sich dein Smartphone mit der Fritzbox verbindet.


Nur wegen der App wird keiner Telefon Plus nehmen.

Denn kostenlose Gespraeche des Smartphones ueber die Fritzbox gehen nur, wenn das Smartphone mit der eigenen Fritzbox verbunden ist.
Unterwegs geht das kostenneutral nur dann, wenn Du es schaffst Dir auf dem Smartphone einen VPN-Zugang zur eigenen Fritzbox zu basteln und Dich ueber ein anderes (, kostenloses) WLAN anmelden kannst.

Geht auch nicht nur mit der 6360 vom UM Telefon Plus, sondern auch mit frei erhaeltlichen Fritzboxen.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitragvon rizz666 » 03.12.2011, 22:34

noch zu teuer.....hab z.Z. für 25€ incl. 1gb + sms Flat o2blue100
Internet: leider kein UM mehr verfügbar am neuen Wohnort :wein: 16Mbit
Router: Fritzbox 7490
DVB-C: SAT HD+
TV: Sony Bravia KDL-46HX855
AV Receiver: Sony STR-DN1050
Blu-ray: Sony BDP-S4200
Sound: Teufel Hybrid 4
rizz666
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 691
Registriert: 28.10.2008, 14:21
Wohnort: Bonn

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitragvon hendrik_1 » 04.12.2011, 12:09

piotr hat geschrieben:
UM-Tester hat geschrieben:... dann solltest du die Option TelefonPlus zu deinem Produkt zubuchen. Dann bekommst du eine Fritzbox von UM.
Von AVM gibt´s eine APP für IPhone oder Android. Diese App sorgt dann dafür dass sich dein Smartphone mit der Fritzbox verbindet.


Nur wegen der App wird keiner Telefon Plus nehmen.

Denn kostenlose Gespraeche des Smartphones ueber die Fritzbox gehen nur, wenn das Smartphone mit der eigenen Fritzbox verbunden ist.
Unterwegs geht das kostenneutral nur dann, wenn Du es schaffst Dir auf dem Smartphone einen VPN-Zugang zur eigenen Fritzbox zu basteln und Dich ueber ein anderes (, kostenloses) WLAN anmelden kannst.

Geht auch nicht nur mit der 6360 vom UM Telefon Plus, sondern auch mit frei erhaeltlichen Fritzboxen.


Ja, und das klappt wunderbar vom Ausland! iPhone ins Hotel Wlan einbuchen, VPN zur Fritzbox aufbauen, AVM-App starten, interne Nummer wählen, schon klingelt zu Hause das Telefon und man telefoniert für lau... :)
Bild
hendrik_1
Kabelexperte
 
Beiträge: 127
Registriert: 25.10.2011, 13:55

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitragvon Loktarogar » 04.12.2011, 21:29

Red-Bull hat geschrieben:Oh ok.. lese gerade

@Red2k9 Ohje, wir müssen uns hierzu leider korrigieren. Die Gespräche vom UM-Festnetz zum neuen UM-Mobil sind leider nicht kostenlos. ^MR


das natürlich absoluter Mist.. dann werd ich das auch nicht nehmen.


Naja, ich sags mal so: Bestellt man sich halt ein paar mehr Karten und ruft via Mobil zu Mobil an. Ist doch das selbe in grün, oder hab ich was verpennt ?
Benutzeravatar
Loktarogar
Kabelexperte
 
Beiträge: 223
Registriert: 03.02.2010, 18:44
Wohnort: Borken - NRW

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitragvon martyy » 05.12.2011, 14:19

Loktarogar hat geschrieben:
Red-Bull hat geschrieben:Oh ok.. lese gerade

@Red2k9 Ohje, wir müssen uns hierzu leider korrigieren. Die Gespräche vom UM-Festnetz zum neuen UM-Mobil sind leider nicht kostenlos. ^MR


das natürlich absoluter Mist.. dann werd ich das auch nicht nehmen.


Naja, ich sags mal so: Bestellt man sich halt ein paar mehr Karten und ruft via Mobil zu Mobil an. Ist doch das selbe in grün, oder hab ich was verpennt ?

Genau, kann man machen, da reicht ja eine grundgebührfreie Karte. Nur die Aktivierung und den Versand muss man dann zahlen. Und die Karte könnte in ein altes Handy, das man neben das Festnetztelefon legt :)
martyy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 264
Registriert: 19.08.2008, 21:18

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitragvon TelTel » 06.12.2011, 17:00

Ich muss sagen, dass mich das UM-Angebot nicht überzeugt. Ein in der Leistung vergleichbares Angebot nutzen meine Familie und ich von 1&1 (ohne dort Festnetz zu haben), und zwar mit günstigeren Rahmenbedingungen, im Tarif "Freephone". Der wird über die Töchter web.de und gmx angeboten, man muss dort ein Mailpostfach haben/einrichten.

- bis zu vier SIM-Karten, telefoniert wird im (meines Erachtens deutlich besseren) Vodafone-Netz
- Gespräche innerhalb von 1&1-Mobil sind ebenfalls kostenlos (derzeit rund 1,3 Millionen Kunden), ebenfalls keine Grundgebühr
- Gespräche in andere Netze kosten nur 9,9 Cent/Minute
- SMS kostet nur 9,9 Cent (SMS-Paket 250 zubuchbar: 250 Stück zum Preis von 4 Cent/SMS)
- Datenflat beinhaltet 500 MB Highspeed-Volumen
- Rufnummernmitnahme möglich, dafür gibt es 25 EUR Bonus
- wer eine Allnet-Flat möchte, zahlt weniger als bei UM, nämlich 29,99 EUR monatlich (diesen Tarif gibt es über 1&1, nicht web.de/gmx; alle Verträge/Rechnungen sind aber über die gleiche Internetseite abrufbar)
- keine extra Versandgebühr pro Karte, "nur" Bearbeitungsgebühr von 9,95 EUR pro Karte, wie bei UM auch

Nachteil:
-Datenflat kostet im Monat 9,99 EUR (in den ersten sechs Monaten 4,99 EUR), wer ein kostenpflichtiges Mail-Postfach hat, zahlt dauerhaft 4,99 EUR (erste sechs Monate: 2,49 EUR). Zum Glück brauchen meine Kinder noch kein Internet am Handy. :D
Bild
TelTel
Übergabepunkt
 
Beiträge: 326
Registriert: 07.03.2010, 17:06
Wohnort: Haan

Re: UnityMedia goes "Mobil"

Beitragvon bmf89 » 07.12.2011, 15:47

Das größte Problem am Mobilfunkangebot von Unitymedia: O2 Netz
Für mich kommt, wie in Zukunft auch, nur das Telekom oder Vodafone Netz in Frage!

Ich verstehe einfach nicht, wie Firmen sowas vernachlässigen können.
Die Krönung wäre E-Plus als Partner, dann wäre der Spott viel größer :D
UnityMedia 3Play Premium 100
Bild
bmf89
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 79
Registriert: 17.01.2011, 16:43
Wohnort: Niederrhein

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste