- Anzeige -

UnityMedia - Verbrecher wie alle anderen?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

UnityMedia - Verbrecher wie alle anderen?

Beitragvon MaddinDo » 21.11.2011, 20:33

Guten Abend,

wir sind vor ca 1 Monat von Versatel zu UM gewechselt und haben uns für das 3Play entschieden, nachdem wir mit einem Vertreter gesprochen haben.
Dieser sagte uns auch, das der im Moment bestehende Vertrag bei Versatel kein Hindernis sei, da UM uns rauskauft....
So weit so gut, der Techniker kam, und hat sich sehr viel Mühe gegeben, das alles lief, was auch der Fall war.

Nun nach 1 Monat, siehe da, es lagen 2 Rechnungen vor. Die Erste von Versatel und die Zweite natürlich von UM.
Der Vertreter tat auf Ahnungslos, was bei ca 35 Jahren Berufserfahrung schon ein Armutszeugnis sondergleichen ist, und haben nun angeblich die Möglichkeit, vom Vertrag zurück zutreten...

Hat da jemand ähnliche Erfahrungen mit gemacht, bzw weiss was zu tun ist. Der Vertreter hat übrigens die ganze Zeit vor 3 Leuten gesprochen, die alle bezeugen können,
dass er den Hinweis mit dem Rauskaufen gegeben hat.

Vielen Dank im Voraus.
MaddinDo
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 21.11.2011, 11:21

Re: UnityMedia - Verbrecher wie alle anderen?

Beitragvon Dringi » 21.11.2011, 20:45

Klasse Überschrift, wenn Du so gegenüber UM aggierst wirst Du nie aus der Nummer rauskommen.

1. Der Vertreter ist freier Mitarbeiter. Der erzählt viel, wenn der Tag lang ist und Provision winkt.
2. UM wird Dich nie irgendwo rauskaufen. Kann doch niemand bei den Margen bezahlen.
3. Eigentlich solltest Du Freimonate bekommen, um die Zeit der zwei Verträge zumindest mit nur einem zu zahlenden Vertrag zu überbrücken.

Mein Tipp: Bei UM melden den Fall schildern und wegen des Vertreters ggf. berechtige aber höfliche Kritik anmelden.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: UnityMedia - Verbrecher wie alle anderen?

Beitragvon HariBo » 21.11.2011, 20:45

.
Zuletzt geändert von HariBo am 21.11.2011, 21:46, insgesamt 1-mal geändert.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: UnityMedia - Verbrecher wie alle anderen?

Beitragvon MaddinDo » 21.11.2011, 20:55

Hey danke für die fixen Antworten =)
Also, das der Mitarbeiter Provision abgreifen will denk ich mir auch, er wurde aber halt Mehrfach auf den bereits laufenden Vertrag hingewiesen und gab aber immer die gleiche Antwort.
Die Sache mit den Freimonaten werd ich dann mal angehen, danke für den Tipp, und natürlich werd ich höflich bleiben, man will ja schließlich trotz allem noch was :zwinker:
MaddinDo
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 21.11.2011, 11:21

Re: UnityMedia - Verbrecher wie alle anderen?

Beitragvon famaxa » 21.11.2011, 21:16

MaddinDo hat geschrieben:Guten Abend,

wir sind vor ca 1 Monat von Versatel zu UM gewechselt und haben uns für das 3Play entschieden, nachdem wir mit einem Vertreter gesprochen haben.
Dieser sagte uns auch, das der im Moment bestehende Vertrag bei Versatel kein Hindernis sei, da UM uns rauskauft....
So weit so gut, der Techniker kam, und hat sich sehr viel Mühe gegeben, das alles lief, was auch der Fall war.

Nun nach 1 Monat, siehe da, es lagen 2 Rechnungen vor. Die Erste von Versatel und die Zweite natürlich von UM.
Der Vertreter tat auf Ahnungslos, was bei ca 35 Jahren Berufserfahrung schon ein Armutszeugnis sondergleichen ist, und haben nun angeblich die Möglichkeit, vom Vertrag zurück zutreten...

Hat da jemand ähnliche Erfahrungen mit gemacht, bzw weiss was zu tun ist. Der Vertreter hat übrigens die ganze Zeit vor 3 Leuten gesprochen, die alle bezeugen können,
dass er den Hinweis mit dem Rauskaufen gegeben hat.

Vielen Dank im Voraus.

WIE kann man sowas behaupten echt ey, ich hab erst bei versatel gekündigt hab gewartet bis ich meine kündigungsbestätigung bekommen hab danach hab ich von um 6 monate umsonst alles komplett bekommen.Immer alles schön den [zensiert] abgewischt bekommen von den anderen aber nie was selbst auf die reihe bekommen. :hirnbump: :hammer: :wand:
famaxa
Kabelexperte
 
Beiträge: 168
Registriert: 18.08.2010, 13:38

Re: UnityMedia - Verbrecher wie alle anderen?

Beitragvon schläfer » 21.11.2011, 23:01

WIE kann man sowas behaupten echt ey, ich hab erst bei versatel gekündigt hab gewartet bis ich meine kündigungsbestätigung bekommen hab danach hab ich von um 6 monate umsonst alles komplett bekommen.Immer alles schön den [zensiert] abgewischt bekommen von den anderen aber nie was selbst auf die reihe bekommen. :hirnbump: :hammer: :wand:


@ famaxa Der Vertreter hätte die Leute schon über die Freimonate aufklären müssen. Das spricht nicht für ihn.


Wenn man die Freimoate will muß man den Nachweiss über dieRestlaufzeit des alten Vertrags erbringen. Sprich bei Rufnummerübernahme sollte UM kündigen, ansonsten müsst ihr das selbst tun.
Den Nachweiss wielange eure Vertragslaufzeit bei Versatel geht schickt ihr an UM. Das sollte eigentlich UM als Nachweiss reichen.
Trotzdem hättet ihr drei Freimonate in jedem Fall bekommen müssen Egal ob ihr einen Vertrag habt oder auch nicht. Ich nehme eher an, ihr habt jetzt nur die Aktivierungsgebühren und die 17,90 Kabelgebühr berechnet bekommen, da ihr ja Drei Play genommen habt.

Heißt da wird es eine Aktivierungsgebühr für Telefon, für Internet und TV mit Grundgebühr gegeben haben.

Bis auf die Grundgebühr von 17,90 wird es zumindest die nächsten zwei Monate (ohne Nachweiss) keine Abrechnungen mehr geben seitens UM.
Habt ihr zum Beispiel den Nachweiss das euer Vertag noch länger wie neun Monate bei Versatel geht gibt es sogar 12 Gratis Monate. Nur diesen Nachweiss müsst ihr direkt zu UM schicken und im Vorfeld schon mal über die kostenlosen Nummer die es für Telefonkunden von UM gibt anrufen.
Ich denke damit ist euch jetzt erstmal geholfen.
Zuletzt geändert von addicted am 24.11.2011, 21:52, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Quote repariert
Bild
schläfer
Kabelneuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 01.01.2011, 22:24
Wohnort: Rheingau

Re: UnityMedia - Verbrecher wie alle anderen?

Beitragvon EXDE » 21.11.2011, 23:15

Also ich finde die Überschrift schon sehr gewagt .... sowas kann sehr schnell in die Hose gehen
EXDE
Übergabepunkt
 
Beiträge: 401
Registriert: 15.01.2009, 20:30
Wohnort: Rurhpott

Re: UnityMedia - Verbrecher wie alle anderen?

Beitragvon Matrix110 » 21.11.2011, 23:20

Solche Überschriften wählt man halt wenn die "Volkszeitung" es den Leuten vormacht :hirnbump:
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: UnityMedia - Verbrecher wie alle anderen?

Beitragvon conscience » 21.11.2011, 23:22

Hallo.

@EXDE
Du meinst, dass eine Aussage dieser Qualität eine rechtliche
Brisanz in sich birgt?

Wenn ja, dann muss ein Moderator (oder Admin) doch eigenlich
die Überschrift entschärfen.


Gruß
Conscience
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: UnityMedia - Verbrecher wie alle anderen?

Beitragvon EXDE » 21.11.2011, 23:50

conscience hat geschrieben:Hallo.

@EXDE
Du meinst, dass eine Aussage dieser Qualität eine rechtliche
Brisanz in sich birgt?

Wenn ja, dann muss ein Moderator (oder Admin) doch eigenlich
die Überschrift entschärfen.


Gruß
Conscience


ich weiß ja nicht wie UM bei sowas reagiert, aber solche 5 Wörter können jemanden schon sehr viel Ärger einbringen ... kp warum die Headline von einem Admin nicht entschärt wird :kratz:
EXDE
Übergabepunkt
 
Beiträge: 401
Registriert: 15.01.2009, 20:30
Wohnort: Rurhpott

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Yahoo [Bot] und 26 Gäste