- Anzeige -

TV+Kabelreceiver+Videorekorder+evtl.DVD-Rekorder verbinden

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

TV+Kabelreceiver+Videorekorder+evtl.DVD-Rekorder verbinden

Beitragvon Habbine » 12.11.2011, 20:11

Hallo,

zunächst wünsche ich Euch allen einen schönen Abend.

Ich habe ein Problem, über das vielleicht mancher lächeln wird...aber leider bekomme ich es aeinfach nicht gelöst :-(

Seit einigen Stunden versuche ich mein Fernsehgerät mit dem Samsung-Receiver von Unitymedia und meinem LG-Videorekorder verbinden.

Später würde ich gerne noch einen DVD-Rekorder anschließen...aber wenn ich sehe, welche Probleme schon TV+Samsung-Receiver+Videorekorder bereiten verläßt mich schon fast der Mut.

Nun vielleicht könnt Ihr mir helfen?

Im Fernsehen sehe ich das Bild, d.h. die Verkabelung zwischen TV-Gerät und Samsung-Receiver hat offenbar geklappt.

Aufnehmen tut er aber nicht.

Wie muss ich denn die einzelnen Geräte mit den Scart-Kabeln verbinden, damit TV+Receiver+Videorekorder (+vielleicht auch noch zusätzlich der DVD-Rekorder) zusammenpassen?

Das TV-Gerät hat zwei Scart-Anschlüsse (beide nicht beschriftet)
Der Receiver hat zwei Scart-Anschlüsse (beschriftet mit AV1 TV und AV2 EXT)
Der Videorekorder hat zwei Scart-Anschlüsse (beschriftet mit Euro AV1 Decoder und Euro AV2 Video)

Der Videorekorder ist aber nicht defekt. Mit einer D-Box 2 hatte die Aufnahme vorher immer geklappt.

Vielen, lieben Dank für jeden Tipp.

Liebe Grüsse

Habbine
Habbine
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.11.2011, 19:44

Re: TV+Kabelreceiver+Videorekorder+evtl.DVD-Rekorder verbinden

Beitragvon HariBo » 12.11.2011, 20:23

zunächst sollte der Samsung DVR mit der Antennendose verbunden werden, danach das Signal weiter an den Fernseher geleitet werden, der DVR hat dafür die entsprechenden Antennenein und ausgänge.
Dann ein Scartkabel vom DVR AV1 zum TV, egal welcher Eingang.
Dein DVD Rekorder kann an AV2 angeschlossen werden, hier musst du ein wenig probieren, wie die Scartanschlüsse geschaltet sind, evtl. hilft hier ein Mehrfach AV Verteiler.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: TV+Kabelreceiver+Videorekorder+evtl.DVD-Rekorder verbinden

Beitragvon Habbine » 13.11.2011, 10:09

Hallo HariBo,

vielen Dank für deine Antwort.

Es stimmt. Das Verbinden zwischen TV und Samsung-Receiver war kein Problem. Am Receiver ist da auch alles sehr schön beschriftet und in der Multimedia-Dose gibt es nur eine Möglichkeit die beiden Geräte zusammenzuschalten.

Aber am LG-Videorekorder bekomme ich dies einfach nicht hin. Er hat ja nur zwei Scartstecker. Bei beiden klappt keine Aufnahme. Der Fernseher springt bei der Wiedergabe immer auf einen Kanal AV4 und zeigt weder Bild noch Ton der aufgenommenen Sendung. Im Videorekorder gibt es auch nur AV1, AV2 und AV3. Ich habe bei allen dreien versucht etwas aufzunehmen...leider vergeblich.

Es handelt sich übrigens um den Videorekorder LG 2767. Da er einer der wenigen Videorekorder ist, der noch neu verkauft wird kennt jemand vielleicht das Problem? Die beiden Scartstecker am Videorekorder sind übrigens "schwarz" und "blau" und wie gesagt mit Euro AV Video und Euro AV Decoder beschriftet.

Der Videorekorder ist nicht defekt, denn wie gesagt mit der D-Box 2 konnte ich problemlos aufnehmen. Da war es auch egal, ob ich AV1, AV2 oder AV3 wählte. Sie hat bei allen dreien aufgenommen (habe ich bei meinen ersten Beitrag verschrieben, entschuldigung. Der Fernseher hat drei Scarstecker). Ich musste halt nur das Scartkabel in den Scartsteckern am TV-Gerät entsprechend einstecken. Aber mit der D-Box konnte halt nur die öffentlich-rechtlichen TV-Programme empfangen. Ich habe halt nur für den Samsung-Receiver eine Karte für die öffentlich-rechtlichen und privaten Programme.

Nochmals Danke an Dich und Alle die dies lesen, sowie einen schönen Sonntag.

LG

Habbine
Habbine
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.11.2011, 19:44

Re: TV+Kabelreceiver+Videorekorder+evtl.DVD-Rekorder verbinden

Beitragvon std » 13.11.2011, 10:37

Hi

hast du auch ein Antennenkabel im Videorecorder?

Wenn du über Scart aufnehmen willst, weil manche Sender halt nur digital zu empfangen sind, musst du halt sicherstellen am TV einen Scartanschluß zu verwenden der auch das bild ausgibt.

Aber warum macht man es sich in der digitalen Welt so schwer noch analoge Aufzeichnungsgeräte zu verwenden?
Einen Digitalreceiver mit Festplatte, notfalls die von UM angebotenen und gut iss.
Falls man es natürlich wirklich für notwendig hält TV-Aufnahmen zu archivieren muss man halt etwas tiefer in die Tasche greifen und einen freien Receiver kaufen (da die UM-Geräte keine Aufnahmen heraus rücken). Aber für das Geld was DVD-Rec und VHS-Rec zusammen kosten kriegt man auch locker einen brauchbaren Receiver
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: TV+Kabelreceiver+Videorekorder+evtl.DVD-Rekorder verbinden

Beitragvon Habbine » 13.11.2011, 11:47

Hallo std,

vielen Dank für deine Antwort.

Ja. Ich habe ein Kabel zwischen dem Samsung-Receiver (RF Out) und dem Videorekorder gesteckt. Ich denke, dies müsste auch richtig sein, da das Kabel von der Wanddose nur in "RF In" vom Receiver passt.

Ein herzliches Dankeschön auch für den Hinweis zum Unitymedia-Aufnahmereceiver (Du meinst damit deren HD-Recorder, nicht wahr?). Ein Nachbar von uns liebäugelt mit dieser Möglichkeit, aber wir kennen ihn gut genug und wissen daher, dass es für ihn vollkommen uninteressant ist, wenn er aufgenommene Sendungen nicht auf DVD archivieren kann.

Welchen freien Receiver könntest Du denn für ihn empfehlen? Dann gebe ich den Tipp umgehend an ihn weiter.

Zur Frage, warum ich noch einen VHS-Videorekorder verwende? Ich bekomme im Freundes- und Bekanntenkreis immer mit, dass hie und da eine Sendung nicht auf DVD aufgenommen wurde, obwohl sie bei der Programmierung nichts falsch gemacht hatten.
Das wäre für mich persönlich inakzeptabel, da die von mir aufgenommenen Sendung oft nur einmal ausgestrahlt werden und ich noch nie erlebte, dass eine Aufnahme bei einer Videokassette aus technischen Gründen versagte. Wenn da etwas schief ging, lag es immer an mir, z.B. wenn ich eine Sendung falsch programmierte.

Gibt es denn irgendeine digitale Alternative (z.B. bestimmte DVD's, oder...), die so gute Ergebnisse bei den Ausfallquoten haben wie die Videokassetten haben?
Ich habe mal gelesen, dass es eine Weile digitale Videokassetten gab, aber die haben sich wohl leider nicht durchgesetzt.

Nochmals Danke.

LG Habbine
Zuletzt geändert von Habbine am 13.11.2011, 11:49, insgesamt 1-mal geändert.
Habbine
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.11.2011, 19:44

Re: TV+Kabelreceiver+Videorekorder+evtl.DVD-Rekorder verbinden

Beitragvon Habbine » 13.11.2011, 11:48

Habbine hat geschrieben:Hallo std,

vielen Dank für deine Antwort.

Ja. Ich habe ein Kabel zwischen dem Samsung-Receiver (RF Out) und dem Videorekorder gesteckt. Ich denke, dies müsste auch richtig sein, da das Kabel von der Wanddose nur in "RF In" vom Receiver passt.

Ein herzliches Dankeschön auch für den Hinweis zum Unitymedia-Aufnahmereceiver (Du meinst damit deren HD-Recorder, nicht wahr?). Ein Nachbar von uns liebäugelt mit dieser Möglichkeit, aber wir kennen ihn gut genug und wissen daher, dass es für ihn vollkommen uninteressant ist, wenn er aufgenommene Sendungen nicht auf DVD archivieren kann.

Welchen freien Receiver könntest Du denn für ihn empfehlen? Dann gebe ich den Tipp umgehend an ihn weiter.

Zur Frage, warum ich noch einen VHS-Videorekorder verwende? Ich bekomme im Freundes- und Bekanntenkreis immer mit, dass hie und da eine Sendung nicht auf DVD aufgenommen wurde, obwohl sie bei der Programmierung nichts falsch gemacht hatten.
Das wäre für mich persönlich inakzeptabel, da die von mir aufgenommenen Sendung oft nur einmal ausgestrahlt werden und ich noch nie erlebte, dass eine Aufnahme bei einer Videokassette aus technischen Gründen versagte. Wenn da etwas schief ging, lag es immer an mir, z.B. wenn ich eine Sendung falsch programmierte.

Gibt es denn irgendeine digitale Alternative (z.B. bestimmte DVD's, oder...), die so gute Ergebnisse bei den Ausfallquoten haben wie die Videokassetten haben?
Ich habe mal gelesen, dass es eine Weile digitale Videokassetten gab, aber die haben sich wohl leider nicht durchgesetzt.

Nochmals Danke.

LG Habbine


Entschuldigung. Leider irgendwie doppelt gepostet. Sehe aber jetzt keine Möglichkeit zum löschen.
Habbine
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.11.2011, 19:44

Re: TV+Kabelreceiver+Videorekorder+evtl.DVD-Rekorder verbinden

Beitragvon HariBo » 13.11.2011, 12:49

der Eingang des Rekorers muss ebenfalls auf Av / Aux stehen, sonst nimmt er das Signal nicht auf, ebenfalls muss der Receiver natürlich eingeschaltet sein.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: TV+Kabelreceiver+Videorekorder+evtl.DVD-Rekorder verbinden

Beitragvon std » 13.11.2011, 13:25

Hi

als freie Receiver kann ich die Dreamboxen empfehlen
Bei einer Dream mit einem Tuner reicht dann auch ein Alphacrypt Classic das die SmardCard aufnimmt
Bei Boxen mit Twin-Tuner muss man sich mit sog. Sofcams auseinander setzen, damit man hier ohne Einschränkungen mehrere Sender aufnehmen kann
Es gibt aber Images (Betriebssystem der Box) bei denen diese Softcams schon vorinstalliert sind und die das auch im Forum supporten (was nicht mehr alle tun)
Newenigma² wäre hier zu nennen. da löppt das ohne Probleme
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: TV+Kabelreceiver+Videorekorder+evtl.DVD-Rekorder verbinden

Beitragvon albatros » 13.11.2011, 18:05

@Habbine Ein neues Gerät anzuschaffen, löst prinzipiell Dein Problem nicht, wenn Du der Technik nicht vertraust.

Mit der alten Konfiguration kann es nur so funktionieren:
Um digitale Programme aufnehmen zu können, muss Scart-Ausgang des Receivers mit einem Eingang des Rekorders verbunden werden. (Dem mit Receiver gekennzeichneten)
Um ein Programm aufzunehmen, muss der Receiver eingeschaltet sein und auf dem entsprechenden Programm empfangen. Du kannst gleichzeitig kein anderes Programm anschauen. Wenn Du eine Aufnahme programmieren möchtest, musst Du sowohl den Receiver als auch den Recorder programmieren. Der Recorder muss so eingestellt sein, dass er das am entsprechenden AV-Eingang anliegende Programm aufnimmt.
Insgesamt ist das aber eine unbefriedigende Lösung, deshalb hast Du mit alternativen Rekordern mehr Möglichkeiten.
Die einfachste Lösung wäre alledigs der HD-Rekorder von Unitymedia. Auch wenn es hier im Forum einige User mit erheblichen Problemen gibt, so kann ich diese nicht bestätigen. Mein HD-Receiver hat bisher alle programmierten Sendungen aufgezeichnet, sofern sie zum im EPG eingetragenen Zeitpunkt begonnen haben. Man kann allerdings keine Aufnahmen digital auf andere Datenträger übertragen (Die analoge Überagung über Scart wäre schon möglich).
Für die Archivierung von Sendungen gibt es auch Möglichkeiten im Netz, zum Beispiel save tv, shift tv oder onlinetvrecorder.com
Unitymedia 3Play 100 - Telefon komfort
FritzBox 6360
Horizon Recorder + HD-Option
albatros
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 988
Registriert: 21.01.2009, 18:49


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 29 Gäste