- Anzeige -

Eure Erfahrungen bezüglich GWS Dortmund und Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Eure Erfahrungen bezüglich GWS Dortmund und Unitymedia

Beitragvon ollekatz » 07.11.2011, 12:59

Hallo,

ich wohne seit zurzem in einem Mehrfamilienhaus in Dortmund-Holzen. Derzeitiger kein Internetanschluss vorhanden.
Laut Hausverwaltung zahle ich 70€ im Jahr für den Kabelanschluss, ist wohl NICHT Unitymedia.

Verfügbarkeitscheck ergab das UM mit bis zu 128 verfügbar ist.

Jetzt wollte ich fragen, hat einer von euch schon Erfahrungen mit der Hausverwaltung GWS-Dortmung-Süd und Unitymedia?

Muss ich die 70€ im Jahr weiter zahlen? Oder nur noch die 17,90 plus die 25 für 3play?

MfG Mojo
ollekatz
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.11.2011, 12:42

Re: Eure Erfahrungen bezüglich GWS Dortmund und Unitymedia

Beitragvon ernstdo » 07.11.2011, 14:27

Mit der GWS habe ich zwar keine Erfahrung aber Du kannst doch froh sein das Du nur 70€ im Jahr für den Kabelgrundanschluss zahlst, besser als monatlich 17,90€ ...
Denn diese 17,90 muss man ja nicht zahlen wenn der Kabelanschluss schon über die Mietnebenkosten abgerechnet wird ....
Also bleiben eben noch die monatlichen Kosten für Internet und Telefon je nach Bandbreite ...
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Eure Erfahrungen bezüglich GWS Dortmund und Unitymedia

Beitragvon Dinniz » 07.11.2011, 16:54

Die Gesellschaft sagt mir gerade garnichts.
Eine Adresse habe ich mal aus dem Angebot angeguckt - vermutlich eigener NE4 Betreiber.
Laut Homepage wohl MarienfeldMultimedia.
http://www.gws-dortmund.de/default.aspx ... /ID/127398
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Eure Erfahrungen bezüglich GWS Dortmund und Unitymedia

Beitragvon bootmaker » 11.11.2011, 10:21

Marienfeld Multimedia ... wenn ich diesen Namen schon lese. Die mögen zwar interessant für Siedlungen sein, die kein Anschluss an das Kabelnetz bekommen können, jedoch gibt es auch genug Beispiele, bei denen die mehr Probleme machen. So gibt es eine Siedlung in Bergkamen Oberaden von der THS die mit Marienfeld Multimedia ausgestattet sind. Der Witz an der Sache ist, dass Unitymedia als Verfügbar gilt, hier jedoch doch nicht verfügbar ist, da MFMM kein Unitymedia einspeist, sondern KabelKiosk über Sat. Das hat zur Folge, dass es kein Internet und kein HD bei denen im Moment gibt und die sich auch gehörig dagegen sperren. Gibt es starken Regen, kann man kein TV sehen, da das Signal gestört wird.

Von daher - wenn es bei dir MFMM gibt - viel Spaß und mein Beileid!!
bootmaker
Kabelexperte
 
Beiträge: 185
Registriert: 09.02.2009, 15:20
Wohnort: Kamen


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 6 Gäste