- Anzeige -

Ausgebautes UM-Gebiet + EWT als NE4 = Problem!?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Ausgebautes UM-Gebiet + EWT als NE4 = Problem!?

Beitragvon mcmac » 11.10.2007, 13:37

update: War jetzt mit der Unitymedia Services GmbH verbunden, die haben mir gesagt, dass bis zum Übergabepunkt alles UM ist und OK..
Ab da ist ja die EWT zuständig, die aber verweisen darauf, dass es keine Gespräche zwischen UM und EWT darüber gibt, ob eine Durchleitung der Telefonie und Internet zustande kommen soll.
Es gibt darüber keine Verträge oder ähnliches..

Nur diese Kooperationsvereinbarung aus 08/2006, in der steht:
[..] EWT wird in den Haushalten, die mit dem Signal der zur Unternehmensgruppe Unity Media gehörenden Kabelnetzbetreiber ish (nrw) und iesy (hessen) versorgt werden, künftig auch die digitalen Programmangebote tividi und arena sowie Internet und Telefon anbieten. [..]

mcmac
mcmac
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.10.2007, 11:28

Re: Ausgebautes UM-Gebiet + EWT als NE4 = Problem!?

Beitragvon HariBo » 11.10.2007, 14:21

wenn du mit UM Services gesprochen hast, hast du mit der ehemaligen TC West gesprochen, deiner Aussage nach ist EWT der zuständige NE4 Betreiber, wie die Ablommen da aussehen, entzieht sich meiner Kenntnis. Aber so wie es aussieht, sind sich UM und EWT (noch) nicht grün. Da die EWT als NE4 Betreiber aber das letzte Wort für die Signaldurchleitung hat, kann dir UM kein Breitband dort anbieten ohne die Genehmigung der EWT, und die scheint ja nicht gegeben zu sein.

Gruss

HariBo
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Ausgebautes UM-Gebiet + EWT als NE4 = Problem!?

Beitragvon Kaffee_Junkie » 11.10.2007, 21:33

Ohje, schwierig das auseinander zuhalten. Der Kabelmarkt ist zur Zeit arg in Bewegung und da ist einiges für den Kunden nicht mehr nachvollziehbar.

Tele Columbus West GmbH gehörte als Bestandteil der Tele Columbus Gruppe mal zur Unitymedia Group
Alles außer der Tele Columbus West und Ihre Bestände wurden an Orion Cable verkauft, denen auch Bosch /EWT und Bosch / Marienfeld gehört.
Somit ist der Kabelmarkt zu Zeit wie folgt aufgeteilt:

Unitymedia Group: Unitymedia NRW (Ex ish), Unitymedia Hessen (Ex iesy) und Unitymedia Services (Ex Tele Columbus West)

Kabel BW

Kabel Deutschland

Orion Cable: Tele Columbus Group (Rest TC ohne TC-West), Bosch / Marienfeld und EWT vgl.: http://www.infocity.de/unternehmen/beteiligungen.php

Darüberhinaus gibt es noch einige kleinere Kabelnetzbetreiber die ohne Belang sind

Die Gruppe um Orion Cable hat über Bosch /Marienfeld und EWT noch diverse Kabelnetze in NRW, und betreibt u.a. in Hagen noch ein eigenes Stadtnetz, wo auch Telefon und Internet angeboten wird. In allen anderen Städten sind die Kabelnetze nicht groß genug um dort eigene Kopfstellen aufzustellen, über die Internet und Telefonie eingespeist wird.

Es gibt zumindest eine Kooperation was Digital-TV in den Beständen betrifft, die nicht als SAT- Versorgte Anlage gebaut wurden und das Signal von UM am Übergabepunkt einkaufen. Die Frage ist nun, wer bezahlt den Ausbau der NE4 damit dort die Kunden die Internet und Telefon Produkte von UM nutzen können. UM hat ein sicheres Interesse nicht der Konkurrenz kostenlos die Anlagen zu modernisieren, so dass dort weitergehende Verhandlungen notwendig sind.
Die Unitymedia Services (Ex TC-West) ist da leider der falsche Anprechpartner, weil die dir gar nicht weiterhelfen können. Einzige Möglichkeit ist, dass Du dich an deinen Hausverwalter / Eigentümer wendest, so dass der "Druck" auf Orion Cable und Co. ausübt.

Infocity wurde dabei in NRW über die TC-West vertrieben und befindet sich zur Zeit in Abwicklung. D.h. die noch bestehenden Infocity Kunden werden auf die Produkte von Unitymedia migriert. Infocity wird in anderen Bundesländern (z.B. Berlin / Brandenburg / Sachsen / Sachsen-Anhalt) weiterhin vermarktet.

Die Rufnummer 01803 / 829378 wird übrigens nicht zu UM weitergeleitet. Die Leute da melden sich seit geraumer Zeit schon als Unitymedia.

Was letztendlich da passiert ist nicht klar. Wenn die Leute von EWT sagen, sie hätten keine Erlaubnis zum "Weiterverkauf" scheint es, dass sie als Wiederverkäufer gerne etwas mitverdienen möchten. So etwas gab es schon mal, als die Produkte von damals noch ish über die TC-West in bestimmten Bereichen verkauft wurden. Ob nun Durchleitungs- oder Wiederverkäufermodell eines von beiden wird in Zukunft wohl kommen.
Gruß
der Kaffeetrinker
Benutzeravatar
Kaffee_Junkie
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 12.09.2007, 20:24

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 21 Gäste