- Anzeige -

Neuer Anschluss, einige Fragen zur nötigen Hardware!

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Neuer Anschluss, einige Fragen zur nötigen Hardware!

Beitragvon knobee » 11.09.2011, 16:29

Hallo zusammen, :winken:

ich habe mich schon durch einige Foren und Threads gelesen, muss aber gestehen, dass noch nicht wirklich Licht ins Dunkel gebracht wurde ... Ich hoffe hier werden sich einige meiner Fragen klären. :kratz:

Ich habe ganz aktuell 3play 64.000 bestellt mit vorerst nur einer Telefonnummer. Der techniker war noch nicht da - ich möchte allerdings soweit es geht schoneinmal die Hardware besorgen die evtl. nicht von UM mitgeliefert wird.
Bei der Bestellung habe ich angemerkt, dass ich in unserem Arbeitszimmer auch gerne TV empfangen möchte. Receiver und 2. Smartcard wurde mitbestellt.
Unsere Wohnung wurde komplett saniert und der Elektriker hat diverse Leitungen neu verlegt und ausgetauscht.

Jetzt zu meinen Fragen...

1.) TV-Empfang und Internet:
Wir haben genau 3 Zimmer wo der Elektriker die normalen TV-Buchsen verlegt hat (Wohnzimmer, Schlafzimmer, Arbeitszimmer). Wichtig ist mir, dass sowohl im Wohnzimmer als auch im Arbeitszimmer TV empfangen werden kann, wobei der HD-Receiver im Wohnzimmer und im Arbeitszimmer ein herkömmlicher Receiver stehen soll.
Da meine Freundin und ich sowhl einen Laptop als auch einen PC ohne WLAN nutzen (ich halte von Kabelverbindung eh mehr als von WLAN) soll unser WLAN-Router im Arbeitszimmer stehen damit ich dort meinen PC per Kabel mit dem Internet verbinden kann.
Muss ich jetzt sowohl im Arbeitszimmer als auch im Wohnzimmer die neue 3-polige Buchse installieren lassen? Oder reicht der Austausch im Arbeitszimmer?

2.) Welchen WLAN-Router?
Der Verkäufer im UM-Laden hat mir empfohlen in Eigenregie einen WLAN-Router zu kaufen, da ich den von UM gestellten Router bei einer evtl. Kündigung wieder zurückgeben muss. Da die Router heutzutage auch nicht mehr die Welt kosten klang das für mich auch recht einleuchtend... Nun habe ich mich bereits im Internet über diverse Modelle informiert und bin letztendlich auf folgende Modelle gestoßen:
- TL-WR1043ND von TP-Link
- WNDR3700 von Netgear

Hat jemand mit diesen Modellen Erfahrung gemacht?

3.) Telefon
Muss die Basis-Station folglich im Arbeitszimmer angeschlossen werden?

4.) Telefonie Plus
Angenommen ich möchte eines Tages auf Telefonie Plus upgraden... Benötige ich dann erneut zusätzliche Hardware?

Sorry für meine Unwissenheit :-) Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

DANKE im voraus!
knobee
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.09.2011, 16:04

Re: Neuer Anschluss, einige Fragen zur nötigen Hardware!

Beitragvon Matrix110 » 11.09.2011, 19:51

1. Ja in beiden Zimmern. Wohnzimmer = HD Recorder Arbeitszimmer = Modem
2. Der TP-Link ist ok für das Geld und mit DD-WRT auch sehr funktional.
3. An das Modem also Arbeitszimmer
4. Nein dann brauchst du keine Hardware mehr, der Router ist dann nutzlos, da die inkludierte Fritzbox 6360 Modem/Router/DECT Basisstation in einem ist.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Neuer Anschluss, einige Fragen zur nötigen Hardware!

Beitragvon piotr » 11.09.2011, 23:15

Auf jeden Fall eigenen Router kaufen.

Die Router von UM muessen nach Vertragsende wieder zurueckgegeben werden.

Bei 64000 wuerdest Du von UM den D-Link DIR-600 bekommen.
Der DIR-600 ist im LAN fuer 64000 okay, aber im WLAN nur fuer 32000 und nicht fuer 64000 geeignet.

Wenn es Dir nicht aufs WLAN ankommt: Dann reicht der TP-Link WR1043ND vollkommen aus.
Der reicht selbst beim derzeit schnellsten UM Produkt 128000 ueber LAN aus.

Der Laptop wird ja nicht immer im Arbeitszimmer stehen und per LAN-Kabel am Router haengen:

Schau Dir einfach mal mit dem inSSIDer die bei Dir ueblichen Aufstellorte des Laptops an.
Wenn Du im inSSIDer mehr als 3 WLANs der Nachbarn siehst, dann kaufe eher den Netgear WNDR3700.
Neben dem WNDR3700 gehen auch WNDR3800 und WNDR4000.

Der TP-Link WR1043ND kann beim WLAN nur das 2,4 GHz Band.
D.h. wenn das 2,4 GHz Band wie oben bereits durch die WLANs der Nachbarn belegt ist, geht 64000 ueber WLAN geradeso, 128000 waeren dann damit aber unmoeglich.

Der Netgear WNDR3700 (und WNDR3800, WNDR4000) kann das WLAN gleichzeitig (simultan) im 2,4 + 5 GHz und koennte damit den Laptop im 5 GHz Band versorgen.
Das 5 GHz Band ist oft ungenutzt.

64000 ueber WLAN erreichst Du nur mit 802.11n 300 Mbit/s brutto oder mehr.
D.h. neben dem Router muessen auch die WLAN-Clients (z.B. der Laptop) WLAN-Hardware mit 802.11n 300 Mbit/s brutto oder mehr haben.

WLAN-Hardware, die nur 802.11g kann, ist nicht geeignet.
Damit bekommst Du nur maximal 23000-25000 kbit/s netto.

WLAN-Hardware, die 802.11n mit maximal 150 Mbit/s brutto kann, ist auch nicht geeignet.
Damit bekommst Du nur maximal 33000-38000 kbit/s netto.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Neuer Anschluss, einige Fragen zur nötigen Hardware!

Beitragvon knobee » 12.09.2011, 18:52

Vielen Dank für die Antworten. Ich denke jetzt bin ich ein ganzes Stück schlauer und kann mich um die Hardware kümmern :-D

Grüße
knobee
knobee
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.09.2011, 16:04

Re: Neuer Anschluss, einige Fragen zur nötigen Hardware!

Beitragvon Sunrabbit » 13.09.2011, 12:01

Eine kleine Anmerkung zu dem TP-Link Router und DD-WRT. Ich habs probiert und kann nur davon abraten, da ich mit DD-WRT massive Probleme hatte. Inzwischen bin ich wieder bei der original Firmware und der Router läuft deutlich besser. Ich hab allerdings gehört das die DD-WRT Version die in der Routerdatenbank auf der DD-WRT-Homepage steht falsch ist... vielleicht gibts eine stabilere Version. Für mich gibts aber keinen Grund mehr auf Linux zu wechseln, meine Ansätze den Router als NAS zu verwenden fallen aufgrund der niedrigen Datenübertragungsrate (USB, knapp 3 MB/s) ins Wasser.
UM 2play 32.000 :D

Bild
Sunrabbit
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 62
Registriert: 26.08.2011, 11:36


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste