- Anzeige -

Provision für Umstellung digital-TV?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Provision für Umstellung digital-TV?

Beitragvon spinpoint » 28.08.2011, 17:39

Hallo zusammen,

ich wohne in einer von einer Wohnanlage als Eigentümer einer Wohnung. Unsere Hausverwaltung ist in letzter ZEit seltsam "selbstständig" geworden, bspw. hat sie ohne die auführliche Rücksprache mit den Eigentümern uns auf Digital von Unitymedia umgestellt (von normalem Kabel). Wir vermuten dahinter eine Provision für die Hausverwaltung, die dieses aber bestreitet. Weiß jemand zufällig, ob UM dafür Provisionen zahlt (wie bspw. bei der Freundschaftwerbung?) DAnke und viele Grüße, spinpoint
spinpoint
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 28.08.2011, 17:24

Re: Provision für Umstellung digital-TV?

Beitragvon Desperados-1984 » 28.08.2011, 17:51

kann ich mir nicht vorstellen, denn UM verdient dadurch ja nicht mehr, oder?
Der Preis ist ja wohl der selbe geblieben, oder nicht?
Desperados-1984
Übergabepunkt
 
Beiträge: 415
Registriert: 06.07.2008, 17:51

Re: Provision für Umstellung digital-TV?

Beitragvon Reinhold Heeg » 28.08.2011, 18:04

Die Bezeichnung 'auf digital umgestellt' ist gelinde gesagt Stuss. Da wird nichts umgestellt, weil immer digital verfügbar ist. Das musste ich einem Bekannten auch erstmal erklären. Er dachte, dass nach der Erneuerung der Hausinstallation jetzt digitales Fernsehen schauen würde. Was gemacht werden kann, die Hausverkabelung so zu erneuern, dass digital reibungslos funktioniert. Also angefangen am Hausanschlussverstärker über die Verkabelung bis zu den Anschlussdosen alles neu machen. Digital ist ja kein Zwang. Wer es nicht haben möchte, bleibt bei analog, solange, wie es analoges Kabel gibt.
Gruß
Reinhold
Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: Provision für Umstellung digital-TV?

Beitragvon addicted » 29.08.2011, 00:14

spinpoint hat geschrieben:Unsere Hausverwaltung ist in letzter ZEit seltsam "selbstständig" geworden, bspw. hat sie ohne die auführliche Rücksprache mit den Eigentümern [...]

Handlungsbefugnisse der Hausverwaltung, welche nicht das Einverständnis oder auch nur die Vorabbenachrichtigung der Eigentümerversammlung bedürfen, solltest Du/Ihr am besten mit einem Anwalt klären.

spinpoint hat geschrieben:uns auf Digital von Unitymedia umgestellt (von normalem Kabel).

D.h. zu jeder Wohnung ist nun ein Digitalreceiver inkl. Smartcard "verfügbar", oder man hat die analogen Signale im Kabel "gesperrt"?
Ist die Hausverwaltung auch für die Abrechnung zuständig? Ändern sich dadurch die Gebühren für den Kabelanschluss?
Die Hausverwaltung hat vermutlich noch andere Eigentümer als Kunden. Berichten diese ähnliches?
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1984
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste