- Anzeige -

Starke Schwankungen der Geschwindigkeit je nach Tageszeit?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Starke Schwankungen der Geschwindigkeit je nach Tageszeit?

Beitragvon curcuma » 25.08.2011, 18:27

Ich bin an einem Wechsel von Vodafone (DSL16000) zu Unitymedia interessiert.
Habe gelesen und gehört, dass die Internetgeschwindigkeit je nach Tageszeit (aber auch Region - wohne in Mönchengladbach) teilweise extrem stark variieren soll d. h. während man z. B. morgens/mittags die 32.000 voll ausnutzen kann, fällt der Wert am Abend manchmal auf 10.000 oder gar weit darunter. Ist das noch immer so?

Wie sieht es mit der FritzBox aus, welche man bei der TelefonPlus-Option bekommt. Ist es weiterhin ein Leihgerät oder behält man die Box nach der Vertragslaufzeit? Wenn Leihgerät, wofür dann 29,90 einmalig bezahlen ?!?

Für alle Antworten im voraus vielen Dank !
UM 2PlayPLUS 100 + Comfort-Option, Fritz!Box 6360, Gigaset S68H (via DECT angeschlossen).
curcuma
Kabelneuling
 
Beiträge: 36
Registriert: 01.04.2011, 18:18

Re: Starke Schwankungen der Geschwindigkeit je nach Tageszeit?

Beitragvon addicted » 25.08.2011, 19:16

UM stellt ausschliesslich Leihgeräte bereit. Die Gebühr beinhaltet die Bereitstellung des Gerätes und der damit verbundenen Dienstleistung.

Es gab die von Dir beschriebenen Überlasterscheinungen in der Vergangenheit. Jemand aus MG kann dazu sicher mehr sagen. Die meisten Kunden haben dieses Problem nicht.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2024
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Starke Schwankungen der Geschwindigkeit je nach Tageszeit?

Beitragvon curcuma » 28.08.2011, 07:48

Keiner aus Mönchengladbach dabei der mir hinsichtlich möglicher Überlasterscheinungen / starken Bandbreitenabweichungen je nach Tageszeit nähere Angaben machen kann ??? :traurig:

@addicted
Danke für die Info. Was gibt es denn am Router großartig "bereitzustellen" was 30 Euro gerechtfertigt?!? Bei dem standard-Router wird ja auch keine Bereitstellungsgebühr berechnet (soweit mir bekannt).
UM 2PlayPLUS 100 + Comfort-Option, Fritz!Box 6360, Gigaset S68H (via DECT angeschlossen).
curcuma
Kabelneuling
 
Beiträge: 36
Registriert: 01.04.2011, 18:18

Re: Starke Schwankungen der Geschwindigkeit je nach Tageszeit?

Beitragvon ernstdo » 28.08.2011, 08:52

Was gibt es denn am Router großartig "bereitzustellen" was 30 Euro gerechtfertigt?!?


Da solltest Du besser bei UM direkt nachfragen ......

Bei dem standard-Router wird ja auch keine Bereitstellungsgebühr berechnet (soweit mir bekannt)


Auszug der UM HP:
WLAN-Router
Nutzen Sie mehrere Computer an einem Anschluss und surfen Sie innerhalb der Reichweite ohne Kabel-Wirrwarr. Für eine einmalige Bereitstellungsgebühr von 24,90 € nutzen Sie den WLAN-Router von Unitymedia ohne weitere monatliche Kosten

Klick

Es gibt so viele Sachen bei denen man sich fragt für was solche Gebühren überhaupt erhoben werden wie z. B. "Anschlussgebühren" bei einem Mobilfunkvertrag o. ä. .......

Und wenn man sowieso schon so starke Vorbehalte gegen einen neuen Anbieter hat sollte man doch besser bei dem alten Anbieter bleiben, da weiß man was man hat .....

Aber im Störungsthread Klick hat man schon sehr lange nix mehr von Überlastungen in MG gelesen .....
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Starke Schwankungen der Geschwindigkeit je nach Tageszeit?

Beitragvon curcuma » 28.08.2011, 11:28

24,90 ist für mich ein Kaufpreis und kein Bereitstellungspreis. Da hier nur Leihgeräte zur Verfügung gestellt werden, musste sich UM wohl einen anderen "Spruch" einfallen lassen um die Kunden um 25 Euro "plausibel" zu schröpfen - zusätzlich zu den 5 Euro monatlich bei der FritzBox. Anschlusspreis bei Mobilfunkverträgen hat meines Erachtens mehr (wenn auch nicht 100%ig) Sinn. Hier existiert zwar kein physikaliser Anschluss des Mobilfunkgerätes an das Mobilfunknetz aber es müssen doch einige mehr oder minder aufwändige Arbeiten durchgeführt werden wie z. B. Freischaltung der SIM-Karte, Einholung einer Bonitätsauskunft (bei Verträgen normal) und gg. dem entsprechende Klassifizierung des Kunden usw. Klar geht das mit wenigen Tastenklicks aber das ist bei der Telekom auch nicht anders wenn die einen Festnetzanschluss aktivieren oder deaktivieren - und dafür z. T. noch happigere Gebühren in Rechnung stellen.

Ich habe keine "so starken" Vorbehalte gegen UM aber wenn man sich schon länger bindet (mind 12 Monate) UND vor ein paar Jahren nur schlechtes über UM (in Sachen Internet und Telefon) gehört hat, dann ist man halt vorsichtig. Zwar bin ich beim alten Provider schon seit 6 Jahren (wobei die letzten 1-2 eher unzufrieden...aber das ist ein anderes Thema) aber hinsichtlich der verfügbaren Bandbreite tut sich da nichts mehr. VDSL soll schon seit knapp 2 Jahren kommen aber wann steht in den Sternen und das gleiche gilt für LTE. Auf die Dauer wollte ich mit mehr als 10.000-12.000 im Netz gurken. Es muss nicht gleich 128.000 sein aber mindestens 16.000-20.000 hätte ich schon gerne. Wenn ich bei UM 32.000 bestelle (wobei sogar 128.000 verfügbar nur mir zu teuer ist) dann möchte ich halt nicht morgens zwischen 3 und 6 Uhr die 32.000 haben, tagsüber maximal 20.000 und abends mit Glück vielleicht nur 5.000. Darum geht es mir hier in erster Linie.

Von Überlastungen hat man im Thread nichts gehört, dafür aber im Forum viel von Totalausfällen z. T. über mehrere Tage in letzter Zeit ! :shock:
Die Benutzer beschweren sich dort über den Support der im Servicefall grottenschlecht sein soll. Jetzt bin ich wirklich verunsichert... :kratz:
UM 2PlayPLUS 100 + Comfort-Option, Fritz!Box 6360, Gigaset S68H (via DECT angeschlossen).
curcuma
Kabelneuling
 
Beiträge: 36
Registriert: 01.04.2011, 18:18

Re: Starke Schwankungen der Geschwindigkeit je nach Tageszeit?

Beitragvon THC » 28.08.2011, 13:03

curcuma hat geschrieben: Wenn ich bei UM 32.000 bestelle (wobei sogar 128.000 verfügbar nur mir zu teuer ist) dann möchte ich halt nicht morgens zwischen 3 und 6 Uhr die 32.000 haben, tagsüber maximal 20.000 und abends mit Glück vielleicht nur 5.000. Darum geht es mir hier in erster Linie.

Wie kommst du darauf das es so ist ?

Schwager vom Kumpel kannte einen Onkel der ist mit einer Straßenbahn an einer Gruppe vorbeigefahren,
in der sollte wohl jemand sein von dem der Nachbar behauptet hat, der würde einen kennen....
oder
hast du da eine seriöse Quelle für diese Angaben.
THC
 

Re: Starke Schwankungen der Geschwindigkeit je nach Tageszeit?

Beitragvon Neukundenrabatt » 28.08.2011, 13:28

curcuma hat geschrieben:24,90 ist für mich ein Kaufpreis und kein Bereitstellungspreis. Da hier nur Leihgeräte zur Verfügung gestellt werden, musste sich UM wohl einen anderen "Spruch" einfallen lassen um die Kunden um 25 Euro "plausibel" zu schröpfen - zusätzlich zu den 5 Euro monatlich bei der FritzBox.

Was für ein Blödsinn. Wie viel Miete zahlst du für deine Wohnung? Ist bestimmt mehr als 25 Euro im Monat, da müsste dir die Wohnung ja eigentlich schon gehören, gell? UM kauft den Router, verpackt und versendet ihn, und wenn er kaputt geht bekommst du kostenlos Ersatz - dafür wollen sie einmalig 25 Euro. Das ist eine Leihe und rechtlich absolut in Ordnung. Es wird auch niemand gezwungen dieses Angebot anzunehmen, von daher gibt es überhaupt nichts zu meckern. Und die 5 € im Monat zahlst du für TelefonPLUS, sprich 3 Rufnummern und 2 Leitungen - nicht für die Fritz!Box 6360. Aber wie gut, dass du unser Oberchecker bist...
Neukundenrabatt
Übergabepunkt
 
Beiträge: 337
Registriert: 09.09.2010, 13:46

Re: Starke Schwankungen der Geschwindigkeit je nach Tageszeit?

Beitragvon curcuma » 28.08.2011, 17:49

@THC
Das habe ich vor etwa einem Jahr hier im Forum gelesen d. h. es hatten sich mehrere Leute in einem Thread über starke Leistungsschwankungen je nach Tageszeit beschwert. Es war damals auch die Rede, dass es vermehrt in Großstädten der Fall sein soll. Mönchengladbach ist mit gut 250.000 Einwohnern nicht gerade eine Metropole wie Düsseldorf oder Berlin aber auch kein Kuhdorf und daher hatte ich Befürchtungen diesbezüglich.

@Neukundenrabatt
Du scheinst ja schon den Titel des allwissenden Oberchecker für Dich zu beanspruchen! Hast paar Aktien vom UM-Verein im [zensiert] oder arbeitest für die das hier auf Leute eindreschst die auch nur ein Wort gegen UM äußern oder Zweifel anmelden ?!?

Toll...5 Euro extra für 3 Rufnummern und "2 Leitungen" (wobei es nur die Funktion einer zweiten Leitung ist aber lassen wir das mal)...das ist bei allen mir bekannten IP-Telefonieanbietern KOSTENLOS und nicht gegen 5 Euro Aufpreis im Monat. Kannst Dir Deine qualifizierten, sinnlosen Kommentare sonst wo hinschieben !
UM 2PlayPLUS 100 + Comfort-Option, Fritz!Box 6360, Gigaset S68H (via DECT angeschlossen).
curcuma
Kabelneuling
 
Beiträge: 36
Registriert: 01.04.2011, 18:18

Re: Starke Schwankungen der Geschwindigkeit je nach Tageszeit?

Beitragvon CarNie » 28.08.2011, 19:06

curcuma hat geschrieben:@THC
Das habe ich vor etwa einem Jahr hier im Forum gelesen d. h. es hatten sich mehrere Leute in einem Thread über starke Leistungsschwankungen je nach Tageszeit beschwert. Es war damals auch die Rede, dass es vermehrt in Großstädten der Fall sein soll. Mönchengladbach ist mit gut 250.000 Einwohnern nicht gerade eine Metropole wie Düsseldorf oder Berlin aber auch kein Kuhdorf und daher hatte ich Befürchtungen diesbezüglich.


Ein Jahr ist eine lange Zeit, wie gesagt im Störungthread steht schon lange nichts mehr über Engpässe in MG

curcuma hat geschrieben:@Neukundenrabatt
Du scheinst ja schon den Titel des allwissenden Oberchecker für Dich zu beanspruchen! Hast paar Aktien vom UM-Verein im [zensiert] oder arbeitest für die das hier auf Leute eindreschst die auch nur ein Wort gegen UM äußern oder Zweifel anmelden ?!?


Deine Zweifel sind nicht berechtigt. UM stellt die Leistung und bestimmt die Preise. Wenn Du keinen Router haben willst, dann bestellst Du keinen. Im übrigen ist UM noch "human". Andere Kabelanbieter wollen 80 € für den W-LAN Router.

curcuma hat geschrieben:Toll...5 Euro extra für 3 Rufnummern und "2 Leitungen" (wobei es nur die Funktion einer zweiten Leitung ist aber lassen wir das mal)...das ist bei allen mir bekannten IP-Telefonieanbietern KOSTENLOS und nicht gegen 5 Euro Aufpreis im Monat. Kannst Dir Deine qualifizierten, sinnlosen Kommentare sonst wo hinschieben !


Du dir deine auch! Du brauchst keine 2 Leitungen. Dann buch es nicht.

Am besten bleist Du bei Vodafone. Hast zwar nur 10.000 - 12.000 aber da weisst Du was Du hast und die sind keine "Abzocker"...
3play Smart 50 incl. Telefon Komfort
Fritzbox 6360 mit FRITZ!OS 06.50 generic_50000_2500_ipv4_sip_wifi-on.bin
Toshiba 32L3443DG, CI+ Modul mit Highlights HD
CarNie
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 15.05.2011, 12:40
Wohnort: Oberhausen

Re: Starke Schwankungen der Geschwindigkeit je nach Tageszeit?

Beitragvon Neukundenrabatt » 28.08.2011, 19:15

curcuma hat geschrieben:Du scheinst ja schon den Titel des allwissenden Oberchecker für Dich zu beanspruchen! Hast paar Aktien vom UM-Verein im [zensiert] oder arbeitest für die das hier auf Leute eindreschst die auch nur ein Wort gegen UM äußern oder Zweifel anmelden ?!?

Och, haben wir einen wunden Punkt getroffen, dass du so abgehst? Deine Argumente sind einfach nicht stichfest und lassen sich kinderleicht widerlegen. Kein Wunder also, dass dir nur der Ausweg in persönliche Beleidigungen bleibt und gar keine sachlichen Fakten mehr kommen. Viel Spaß dann bei anderen Providern und auch sonst im Leben. Manchmal fühle ich mich wirklich sehr glücklich, dass ich mich über sowas nicht aufrege :D
Neukundenrabatt
Übergabepunkt
 
Beiträge: 337
Registriert: 09.09.2010, 13:46

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 22 Gäste