- Anzeige -

FritzBox und D-Link Ehternet Switch

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

FritzBox und D-Link Ehternet Switch

Beitragvon UnitymediaNeuling » 06.08.2011, 15:40

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und bei Unitymedia ebenfalls. Jetzt habe ich ein Problem und wollte euch um Hilfe bitten.

Ich habe seit dem 03.08.2011 die Fritzbox 6360 mit DSL 64000 und das komplette digital und HD Angebot mit
HD Recorder. Ich habe ein kleines Netzwerk mit NAS, Sonos Player, PS3 und 3 Rechnern am laufen (2 Laptops davon).
Bisher war ich bei Alice und habe einen D-Link Fast Ehternet Switch an die Alicebox gehabt, von dieser geht ein
Kabel über 20m an einen zweiten Switch, an diesem hängen die NAS, die PS und der Sonos Player, am ersten die
Rechner. Jetzt habe ich das Kabel aus der Alicebox einfach in die FritzBox gesteckt und bekomme keine Verbindung
mehr zu den Geräten, ich kann auch per Kabel nicht auf das Internet zugreifen, dies habe ich jetzt ein per Direktverbindung
mit der FritzBox gelöst.
Egal welchen Anschluß ich wähle, es geht nicht. Gibt es da eine Einstellung die ich ändern muss?

Vielen Dank für eure Hilfe

Rolf
UnitymediaNeuling
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.08.2011, 15:28

Re: FritzBox und D-Link Ehternet Switch

Beitragvon Grothesk » 06.08.2011, 17:01

Du möchtest keinen Switch einsetzen sondern einen Router.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: FritzBox und D-Link Ehternet Switch

Beitragvon UnitymediaNeuling » 06.08.2011, 20:51

Hallo,

der Router ist doch in der Fritzbox ?

Ich nutze den Switch weil ich mit den Port´s an der Fritzbox
nicht auskomme. Dieser verteilt doch nur den einen Anschluß
auf die 5 Ports des Fast Ethernet Switch?
UnitymediaNeuling
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.08.2011, 15:28

Re: FritzBox und D-Link Ehternet Switch

Beitragvon Fireestorm » 06.08.2011, 21:04

schalt mal die fritz box aus steck das kabel in lan 1 rein mach die box wieder an lass sie booten dan switch strom aus wieder an so ging es bei mir
Fireestorm
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 19.05.2011, 01:31

Re: FritzBox und D-Link Ehternet Switch

Beitragvon UnitymediaNeuling » 06.08.2011, 21:38

Danke, habe ich gemacht, zumindest bekomme ich jetzt Internet und der Sonos wird gefunden, nur die Synology NAS noch nicht.
Das werde ich morgen mal angehen.
UnitymediaNeuling
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.08.2011, 15:28

Re: FritzBox und D-Link Ehternet Switch

Beitragvon DeaD_EyE » 06.08.2011, 23:59

Dein NAS hat sicherlich eine statische IP. Die Fritzbox ist im Netzwerk 192.168.178.0/24. Der DHCP vergibt die Adressen mit einem bestimmten Bereich (DHCP-Range).
Du gibst deinem NAS am besten eine IP, die sich im gleichen Netzwerk befindet und außerhalb des DHCP-Range ist.

Damit du dein NAS umstellen kannst, vergibst du deiner Netzwerkkarte manuell eine IP aus dem gleichen Netzwerk in dem sich auch dein NAS befindet. Die IP vom NAS solltest du ja noch wissen.
Wenn es also 192.168.0.100 gewesen ist, vergibst du dir selbst die z.B. IP 192.168.0.1 (Maske 255.255.255.0). Dann über das Webinterface deines NAS die IP ändern und dann die IP-Adresse bei deinem PC wieder automatisch beziehen lassen.

Das ganze könnte man noch über den Befehl route machen. Erforderd aber Administratorrechte.
Nur mal so ein Ansatz: route -4 add 192.168.0.100 MASK 255.255.255.0 IF 4
Mit "route print" werden dir auch alle Interfaces und routen angezeigt. Die Zählung der Interfaces beginnt bei 1.
Du teilst mit dem Befehl eigentlich nur deinem PC mit, auf welchem Interface/Netzwerkkarte er die IP 192.168.0.100 (Beispiel) mit der Netzmaske 255.255.255.0 (eigentlich immer Standard) auf dem Interface 4 findet (deine Netzwerkkarte, mit der du im LAN bist). So könntest du, ohne deine eigene IP zu ändern, dein NAS erreichen (wenn es die IP 192.168.0.100 hätte). Danach über den Browser bequem die IP der NAS ändern und dann ganz normal mit jedem PC/Laptop/Kühlschrank und Mixer drauf zugreifen.
SourceServer.info -- deutscher Support für SourceServer
Benutzeravatar
DeaD_EyE
Kabelexperte
 
Beiträge: 126
Registriert: 07.06.2011, 19:26

Re: FritzBox und D-Link Ehternet Switch

Beitragvon UnitymediaNeuling » 07.08.2011, 07:08

Hallo DeaD_EyE,

vielen Dank, genau so habe ich es hin bekommen. Da wäre ich aber im Leben nicht selber drauf gekommen. :hammer:
UnitymediaNeuling
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.08.2011, 15:28

Re: FritzBox und D-Link Ehternet Switch

Beitragvon addicted » 07.08.2011, 10:02

DeaD_EyE hat geschrieben:Dein NAS hat sicherlich eine statische IP.

Hm, interessant. Wieso eigentlich?
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2041
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: FritzBox und D-Link Ehternet Switch

Beitragvon Grothesk » 07.08.2011, 11:06

Die FritzBox habe ich überlesen.
Bei 'Switch' kommt immer dieser 'Router-Reflex'. :D
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: FritzBox und D-Link Ehternet Switch

Beitragvon UnitymediaNeuling » 07.08.2011, 13:55

addicted hat geschrieben:
DeaD_EyE hat geschrieben:Dein NAS hat sicherlich eine statische IP.

Hm, interessant. Wieso eigentlich?



deshalb wäre ich da wahrscheinlich auch nie drauf gekommen. :confused:
UnitymediaNeuling
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 06.08.2011, 15:28

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste