- Anzeige -

Ein paar Fragen zu 2play/3play

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Ein paar Fragen zu 2play/3play

Beitragvon abcd » 02.08.2011, 13:18

Hallo zusammen,

ich beabsichtige zum kommenden Monat von 1&1 zu Unitymedia zu wechseln und habe dazu noch ein paar Fragen. Ein analoger Kabelanschluss liegt bereits vor.

1. Ist es möglich auf digitales Fernsehen zu verzichten und weiter analog zu gucken? Im Grunde möchte ich zu dem bestehenden analogen Kabelanschluss einfach noch eine Internetflat und Telefonflat haben. Dafür würde eigentlich auch "2 play 16000 bzw. 32000" ausreichen. Richtig?

2. Bei 1&1 war es bisher möglich zwei Telefonate gleichzeitig zu führen (VoIP). Möchte ich dies auch mit Unitymedia, muss ich eine zweite Telefonleitung dazubuchen zum Preis von 5€ pro Monat. Auch richtig? Kann ich generell auch mehrere Telefonnummern mitnehmen, also in diesem Fall meine beiden bisherigen?

3. Der DSL-Vertrag läuft am 6.9 aus. Da ich eine "Versorgungslücke" vermeiden möchte, würde ich Unitymedia dann gerne schon Anfang September schalten lassen, aber ist dies überhaupt schon möglich, gerade im Bezug auf die Rufnummernmitnahme?

4. In nicht allzu ferner Zukunft steht ein Umzug an und ich würde gerne wissen, wie hoch die Gebühren dafür sind. Auf der Unitymedia Seite konnte ich nichts dazu finden...

Vielen Dank im Voraus.
abcd
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.08.2011, 12:51

Re: Ein paar Fragen zu 2play/3play

Beitragvon Neukundenrabatt » 02.08.2011, 13:29

Diese Informationen findest du alle hier im Forum. Lese vorhandene Thread udn benutze die Suchfunktion!

abcd hat geschrieben:1. Ist es möglich auf digitales Fernsehen zu verzichten und weiter analog zu gucken? Im Grunde möchte ich zu dem bestehenden analogen Kabelanschluss einfach noch eine Internetflat und Telefonflat haben. Dafür würde eigentlich auch "2 play 16000 bzw. 32000" ausreichen. Richtig?

Sobald du TV gucken möchtest fällt die Grundgebühr für den Kabelanschluss an (16,90 pro Monat). Dann kannst du auch digital gucken, das kostet nichts extra. Willst du nur 2Play haben, also gar kein Fernsehen, dann baut man einen Sperrfilter ein. Dann geht nur Internet (inkl. Telefon), aber das TV-Signal (auch analog) wird ausgefilert.

abcd hat geschrieben:2. Bei 1&1 war es bisher möglich zwei Telefonate gleichzeitig zu führen (VoIP). Möchte ich dies auch mit Unitymedia, muss ich eine zweite Telefonleitung dazubuchen zum Preis von 5€ pro Monat. Auch richtig? Kann ich generell auch mehrere Telefonnummern mitnehmen, also in diesem Fall meine beiden bisherigen?

Bitte lies dir doch einfach selbst durch, was bei TelefonPLUS enthalten ist (3 Nummern, 2 Gespräche).

abcd hat geschrieben:3. Der DSL-Vertrag läuft am 6.9 aus. Da ich eine "Versorgungslücke" vermeiden möchte, würde ich Unitymedia dann gerne schon Anfang September schalten lassen, aber ist dies überhaupt schon möglich, gerade im Bezug auf die Rufnummernmitnahme?

Du bekommst erst vorübergehende Rufnummern, bis zu Portierung. Danach werden die alten Rufnummern aufgeschaltet und die Übergangsrufnummern sind weg. Zur Überbrückung einer Versorgungslücke gibt es die Wechselangebote mit Grundgebühr-Erstattung. Einfach die UM-Homepage gründlich durchlesen (inkl. Kleingedrucktem).

abcd hat geschrieben:4. In nicht allzu ferner Zukunft steht ein Umzug an und ich würde gerne wissen, wie hoch die Gebühren dafür sind. Auf der Unitymedia Seite konnte ich nichts dazu finden...

Suchfunktion!
viewtopic.php?f=10&t=11490
Zuletzt geändert von Neukundenrabatt am 02.08.2011, 13:38, insgesamt 1-mal geändert.
Neukundenrabatt
Übergabepunkt
 
Beiträge: 337
Registriert: 09.09.2010, 13:46

Re: Ein paar Fragen zu 2play/3play

Beitragvon ernstdo » 02.08.2011, 13:33

Zu 1: Richtig
Zu 2: Richtig, bei UM max. 3 Rufnummern aber nur mit Telefon Plus
Zu 3: Kann man früher machen lassen, gibt im Moment ja auch 3 Freimonate für Neukunden, Portierung erflogt dann später, vorübergehend gibt es von UM Übergangsrufnummern die dann am Portierungstag abgeschaltet werden und die eigentlichen Nummern geschaltet werden. Die vorhandenen Rufnummern bleiben bis dahin am 1&1 Anschluss aktv.
Zu 4: Umzug ist eigentlich kostenlos wenn an der neuen Adresse UM mit allen Diensten verfügbar ist.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Ein paar Fragen zu 2play/3play

Beitragvon gordon » 02.08.2011, 18:40

abcd hat geschrieben:1. Ist es möglich auf digitales Fernsehen zu verzichten und weiter analog zu gucken? Im Grunde möchte ich zu dem bestehenden analogen Kabelanschluss einfach noch eine Internetflat und Telefonflat haben. Dafür würde eigentlich auch "2 play 16000 bzw. 32000" ausreichen. Richtig?

ja. wenn du bereits für den analogen Kabelanschluss zahlst (direkt an UM oder über die Nebenkosten), kannst du den natürlich weiter nutzen. Allerdings hast du ja keine Nachteile durch DTV. Du bekommst einen Receiver und ne Smartcard, und kannst trotzdem weiter analog gucken (z.B. im Schlafzimmer oder wo auch immer du noch Antennendosen und Fernseher hast).
User Neukundenrabatt hat leider ein wenig zu drastisch formuliert, was auch noch geht - wenn du keinen Kabelanschluss, analog oder digital - nutzen willst, kann man das via Sperrfilter machen. Allerdings ist das ja wohl nicht dein Ziel und du willst lediglich analog gucken. Also 2Play + Kabelanschluss.

Aber wie gesagt: du hast keine Nachteile, und vielleicht willst du ja irgendwann mal einen LCD/LED/Plasma-Fernseher, da macht analog dann wenig Spaß.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Ein paar Fragen zu 2play/3play

Beitragvon Madee » 02.08.2011, 19:27

Die Grundgebühr für Digital oder Analog ist 17,90€.

Und sollte hier bereits ein Analoger ENV mit 17,90€ vorhanden sein, gibt es eigentliche keinen Grund für 2Play 32000, der Preis ist bei 3Play der gleiche.
Koordinator für die Ingresskiller
Madee
Übergabepunkt
 
Beiträge: 362
Registriert: 11.03.2010, 21:20

Re: Ein paar Fragen zu 2play/3play

Beitragvon HariBo » 02.08.2011, 20:00

und zu 4, wenn ein Umzug in ein versorgtes Objekt ansteht, kostet das nix, auch wenn ein TK rauskommen muss.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Ein paar Fragen zu 2play/3play

Beitragvon addicted » 03.08.2011, 10:33

Ich fasse nochmal zusammen :)

abcd hat geschrieben:Ein analoger Kabelanschluss liegt bereits vor.

Wir gehen davon aus, dass Du den entweder über Mietnebenkosten oder im Einzelvertrag zahlst.

abcd hat geschrieben:Ist es möglich auf digitales Fernsehen zu verzichten und weiter analog zu gucken?

Ja, aber auch bei 3Play kannst Du weiterhin analog gucken.

abcd hat geschrieben:Bei 1&1 war es bisher möglich zwei Telefonate gleichzeitig zu führen (VoIP).

Normalerweise erhälst Du eine Telefonleitung mit exakt einer Rufnummer. Das ganze ist VoC, also nicht mit VoIP-Clients nutzbar, nur mit analogen Telefonen! Die Option "zweite Leitung" fügt eine zweite Leitung hinzu, die ebenfalls VoC ist, ebenfalls nur analoge Telefone kann, und eine zweite Rufnummer besitzt.
Bei TelefonPlus erhälst Du 3 Rufnummern und "2 Leitungen", realisiert via VoIP. Mehr oder weniger Rufnummern sind nicht möglich, an die mitgelieferte Fritzbox können DECT, analoge und ISDN Telefone angeschlossen werden.

abcd hat geschrieben:Der DSL-Vertrag läuft am 6.9 aus.

Die Freigabe der alten Rufnummern erfolgt stets erst bei Vertragsende des alten Providers. Bei einem Wechsel mit Portierung führt UM den Auftrag für die Portierung erst aus, NACHDEM der Anschluss bei Dir ordnungsgemäß eingerichtet wurde. Damit Deine Rufnummern ohne Unterbrechung funktionieren, sollte also zwischen Installation des UM Anschlusses und Vertragsende 1&1 ausreichend Zeit liegen, damit die Portierung durchgeführt werden kann. Wieviel "ausreichend" ist, lässt sich nur schwer sagen. Ich würde sofort bestellen, siehe Freimonate.

abcd hat geschrieben:In nicht allzu ferner Zukunft steht ein Umzug an

Bei einem Umzug kannst Du idealerweise einfach Dein Kabelmodem/Fritzbox in der neuen Wohnung anschliessen und es funktioniert. Falls es nicht funktioniert, aber generell möglich ist, werden die nötigen Installationsarbeiten kostenlos vorgenommen.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2041
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Ein paar Fragen zu 2play/3play

Beitragvon abcd » 03.08.2011, 22:45

Vielen Dank für eure Hilfe, das hat mir schon einmal sehr viel weitergeholfen!
abcd
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.08.2011, 12:51


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste