- Anzeige -

umsonst? und anschluß trotz negativer schufa?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: umsonst? und anschluß trotz negativer schufa?

Beitragvon kalle62 » 15.07.2011, 00:39

ich wollt dich auch nicht verunsichern,ich wolte nur mal sagen wie es mir ging.ich hab 2 wochen auf die auftragsbestädigung gwartet und dann das mit den 250 euro.
also ruhe bewahren und abwarten :smile:
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4335
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: umsonst? und anschluß trotz negativer schufa?

Beitragvon Neukundenrabatt » 15.07.2011, 01:58

kalle62 hat geschrieben:ist auch mehr auf die ausage von fireestorm gerichtet.der mein seit wan UM schufa auskümfte einzieht.aber der oberhammer ist das die kaution so lange liegen bleibt.BIS MAN KÜNDIGT:UND DAVON WAR ICH BEI 250 EURO ÜBERHAUPT NICHT BEGEISTERT

Du hast schon verstanden was der Sinn einer Kaution ist, oder? Das ist kein Prepaid. Eine Mietkaution wohnt man auch nicht ab, sondern bekommt man zurück, wenn man auszieht (ggf. mit Abzügen wenn Mängel bestehen). Ansonsten sei froh, dass du einen Anschluss bekommen hast. In Deutschland besteht, bis auf wenige Ausnahmen, Vertragsfreiheit. Es muss sich niemand einen Kunden ins Haus holen, von dem nicht sicher ist, ob er ein Dauerschuldverhältnis regelmäßig begleichen kann. Schon gar nicht, wenn man hohe Installationskosten übernimmt wie UnityMedia das oft genug macht.
Neukundenrabatt
Übergabepunkt
 
Beiträge: 337
Registriert: 09.09.2010, 13:46

Re: umsonst? und anschluß trotz negativer schufa?

Beitragvon Fireestorm » 15.07.2011, 02:51

Neukundenrabatt hat geschrieben:
kalle62 hat geschrieben:ist auch mehr auf die ausage von fireestorm gerichtet.der mein seit wan UM schufa auskümfte einzieht.aber der oberhammer ist das die kaution so lange liegen bleibt.BIS MAN KÜNDIGT:UND DAVON WAR ICH BEI 250 EURO ÜBERHAUPT NICHT BEGEISTERT

Du hast schon verstanden was der Sinn einer Kaution ist, oder? Das ist kein Prepaid. Eine Mietkaution wohnt man auch nicht ab, sondern bekommt man zurück, wenn man auszieht (ggf. mit Abzügen wenn Mängel bestehen). Ansonsten sei froh, dass du einen Anschluss bekommen hast. In Deutschland besteht, bis auf wenige Ausnahmen, Vertragsfreiheit. Es muss sich niemand einen Kunden ins Haus holen, von dem nicht sicher ist, ob er ein Dauerschuldverhältnis regelmäßig begleichen kann. Schon gar nicht, wenn man hohe Installationskosten übernimmt wie UnityMedia das oft genug macht.

da muss ich dir volkommen rechtgeben. Dennoch ist nicht Jede der in der Schufa steht an seiner misere schuld gibt oft genug beispiele wo es einfach auch ein fehler der schufa war aber das ist wieder ein Anderes Thema ;-)
Fireestorm
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 19.05.2011, 01:31

Re: umsonst? und anschluß trotz negativer schufa?

Beitragvon Matrix110 » 15.07.2011, 14:32

Jeder der negativ Einträge bei der Schufa hat ist mitschuld daran(wenn er es denn weiß, aber wenn man irgendwo abgelehnt wird sollte man da als erstes nachforschen), denn wenn es Fehler bei der Schufa sind hat die Schufa keinerlei Probleme diese zu beseitigen.
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: umsonst? und anschluß trotz negativer schufa?

Beitragvon black83 » 25.07.2011, 14:21

Telefon & Co. werden nicht bei der Schufa geprüft, da jeder Bürger ein Recht darauf hat.
Selbst das Sozialamt bezahlt das Telefon mit...

Wie bekommt man eigentlich eine negative Schufa? Durch Mahnungen, oder durch das ignorieren von Mahnungen und den folgenden Klageprozessen? Mahnungen hatte ich einige, aber eine negative Schufa nicht.
Erst letztens beim MM (als Student) was auf Raten gekauft, war kein Thema.
Wobei die Mahnungen nicht durch Eigenverschulden kamen, sondern durch Inkompetenz Anderer.

Z.b. Vodafone jagt mir nach seit dem ich bei Unity bin, obwohl ich schon 4 Kündigungsbestätigungen von denen habe (war früher bei Arcor). 2 Monte ist Ruhe, dann kommt wieder eine Rechnung und die Androhung einer Abschaltung. Wir machen hier schon Witze darüber...

Der gleiche [zensiert] bei der Telekom. Die wollten dass ich mein Internet bei T-Online und Tele bei Telekom abmelde. Die all-in-one Kündigung wollten sie erst nicht akzeptieren, habe sie aber rechtlich dafür belangt und gewonnen, es fiel am Ende unter Abzocke und ich bekam sogar eine Entschädigung ;)
Da lief 2 Jahre ein DSL Vertrag mit, obwohl ich längst eine Andere Wohnung hatte. Die Rechnung kam dann nach 2 Jahren für die letzten 24 Monate, mit 600€. Monatliche Abrechnungen gab es nicht ^^

Wenn man wo kündigt, dann wird man übelst beschissen !
black83
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 65
Registriert: 26.03.2010, 21:20

Re: umsonst? und anschluß trotz negativer schufa?

Beitragvon addicted » 25.07.2011, 14:31

black83 hat geschrieben:Wie bekommt man eigentlich eine negative Schufa?

Da gibt es Richtlinien für, Infos gibt die Schufa selbst heraus. Wird zum Beispiel eine Kreditkarte gekündigt, weil Du die monatlichen Teilzahlungen nicht leistest, kann (muss aber nicht) bei Kündigung und Fälligstellung des Kartensaldos ein negativer Eintrag durch das Kreditunternehmen erstellt werden. Ist er einmal rechtmäßig drin, wird ein solcher Eintrag erst zum Jahresende 36 Monate nach Erledigung (=Tilgung der Schuld) gelöscht.
Krediteinträge können laut Schufa jedoch auch positiv sein. Angeblich verbessert ein eingetragener Kredit (nicht Fälligstellung, sondern laufend!) den Score, weil er zeigt, dass man in der Lage ist einer Zahlungsverpflichtung nachzukommen.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2025
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: umsonst? und anschluß trotz negativer schufa?

Beitragvon gordon » 25.07.2011, 15:44

Der Dientsleister für UM ist übrigens nicht die Schufa, sondern Bürgel. Und soweit ich weiß, müssen die Auskunfteien auch jedem, der anfragt, Infos über die von ihm gespeicherten Daten geben (einmal im Jahr sogar kostenlos?). Dann kann man ja schon mal im Vorfeld klären, ob die Einträge berechtigt sind.
Und (das mag sich aber geändert haben) UM weist keinen ab, verlangt Sicherheitsleistungen nur für die Hardware (je mehr Geräte man bekommt, desto höher die Kaution), und man muss schon einigemaßen in der Kreide stehen und entsprechend gerated sein, um überhaupt Kautionen leisten zu müssen.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: umsonst? und anschluß trotz negativer schufa?

Beitragvon Madee » 25.07.2011, 16:32

Bei der Schufa kommt es vor allem auf den Score an, dieser Beschreibt deine Zahlungsmoral, und mit diesem entscheidet der Anbieter dann ob du negativ oder positiv bist.
Koordinator für die Ingresskiller
Madee
Übergabepunkt
 
Beiträge: 362
Registriert: 11.03.2010, 21:20

Re: umsonst? und anschluß trotz negativer schufa?

Beitragvon addicted » 25.07.2011, 17:56

Madee hat geschrieben:Bei der Schufa kommt es vor allem auf den Score an

Leider nicht. Die Schufa meldet nicht immer einen Score, manchmal meldet sie "vertragswidriges Verhalten". In diesem Fall akzeptieren vermutlich die wenigsten Unternehmen Verträge bei dem sie für den Kunden in Vorleistung treten.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2025
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: umsonst? und anschluß trotz negativer schufa?

Beitragvon Stan » 25.07.2011, 19:24

black83 hat geschrieben:Telefon & Co. werden nicht bei der Schufa geprüft, da jeder Bürger ein Recht darauf hat.
Selbst das Sozialamt bezahlt das Telefon mit...



Das ist ja ganz was neues. Selbstverständlich wird bei Telefonanschlüssen die Schufa geprüft. Was nutzt dem Kunden das Recht auf einen Anschluss, ich habe auch das Grundrecht ein Auto zu kaufen, wenn ich nicht bezahlen kann.
Benutzeravatar
Stan
Kabelexperte
 
Beiträge: 111
Registriert: 21.04.2011, 19:13

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 7 Gäste