- Anzeige -

Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitragvon Cryptor » 03.07.2011, 22:58

Hallo
Ich ziehe am 1.8. in meine neue Wohnung, dort liegt der Kabelanschluss von Unitymedia. Die jetzigen Mieter nutzen allerdings kein UM sondern. Telefon über Telekom und TV nur das was sie so frei empfangen. Ich habe jetzt 3Play 32000 + TelefonPlus bestellt.
Der Telefonanschluss ist in der Diele und der TV Anschluss im Wohnzimmer nahe dem TV. Ich gehe davon aus das der Techniker dann diese Dose da erneuert, was perfekt wäre weil der Router nahe an meinen Internettauglichen TV und BlueRay Player stehen würde. Eine Verbindung zum PC ca. 10 Meter entfernt würde ich dann versuchen mit Dlan zu realisieren. Die mitgelieferte FritzBox hat ja einen MediaServer mit der könnte ich doch dann, ohne den PC anzumachen, meine DATEIEN wie Filme, MP3 zum TV streamen, oder?

Sehe ich das alles so richtig oder klappt das so nicht
Cryptor
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2011, 10:14

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitragvon addicted » 03.07.2011, 23:15

Das siehst Du so richtig. Dem DLan würde ich persönlich nicht trauen, aber vielleicht tuts ja bei Dir.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1984
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitragvon Cryptor » 04.07.2011, 06:08

Dachte Dlan hat eine stabilere Verbindung als an, Naja ich versuwlche es vielleicht auch erst mal mit wlan, der Stream würde ja theoretisch auch über die Steckdose gehen, wenn man die Meinungen bei Amazon für so Devolo Starterkits liest ist das ja alles kein Problem
Cryptor
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2011, 10:14

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitragvon Desperados-1984 » 04.07.2011, 11:55

wenn es der einzige PC ist der ins WLAN soll würde ich einen WLAN-N Empfänger für den PC kaufen aber einen der auch WLAN im 5GHz Frequenzband kann. Damit bekommste du sicherlich eine gute Verbindung. Das 5GHz band ist ist nämlich viel Störungsunempfindlicher als das normale 2,4GHz Band. Die Fritzbox kann WLAN-N 5GHz, brauchst also nur den Adapter.
Allerdings gilt zu beachten, dass dann alle angeschlossenen WLAN Geräte 5GHz können müssen.
Desperados-1984
Übergabepunkt
 
Beiträge: 415
Registriert: 06.07.2008, 17:51

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitragvon Dinniz » 04.07.2011, 12:15

10m würde ich lieber mit LAN verbinden.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitragvon Cryptor » 04.07.2011, 21:18

Ne, LAN geht ja mal garnicht, ich muss durch 3 Zimmer da hab ich keine Lust das man da das Kabel gut verstecken muss, hab momentan DSL 2000 also passt es auch wenn nicht der volle Speed amPC ankommt. Online zocken mach ich ja mit der PS3 im Wohnzimmer und die ist ja dann per LAN verbunden. Am PC surf ich ja nur, da würden mir schon 6000 reichen, das sollte ja mit Dlan wohl möglich sein.
@Desperador: Hast du bestimmte Tipps, welche Hersteller ich benutzen sollte für die 5 Ghz? Oder tun die sich nicht viel.
Cryptor
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2011, 10:14

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitragvon dg1qkt » 05.07.2011, 06:31

Wenn du wirklich das WLAN der Fritze nutzen willst würde ich nen stick von AVM nehmen.
Aber bei 3 Zimmern und ergo vermutlich auch mindestens 2 Wänden würde ich mir beim WLAN keine allzu grossen Hoffnungen machen.
Bild
dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitragvon Cryptor » 05.07.2011, 06:57

Ich will doch eigentlich kein wlan nutzen, es ging sich im 1. Beitrag um Dlan also über das Stromnetz
Cryptor
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2011, 10:14

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitragvon Desperados-1984 » 05.07.2011, 13:02

dg1qkt hat geschrieben:Wenn du wirklich das WLAN der Fritze nutzen willst würde ich nen stick von AVM nehmen.
Aber bei 3 Zimmern und ergo vermutlich auch mindestens 2 Wänden würde ich mir beim WLAN keine allzu grossen Hoffnungen machen.

ich würde es probieren, es kommt sehr auf die Wände an. Bei einfachen Ziegelsteinwänden geht das! Beton nicht!
Desperados-1984
Übergabepunkt
 
Beiträge: 415
Registriert: 06.07.2008, 17:51

Re: Unitymedia Dose und streamen im Netzwerk

Beitragvon Cryptor » 05.07.2011, 13:23

Denke auch bei 300 und 5ghz sollte das schon gehen. Momentan geh ich vom Keller durch die Decke in ein Zimmer das ca. 12 Meter entfernt ist und das klappt mit 2.4 GHz und 150kb. Denoch wäre es schön wenn jemand Erfahrung mit Empfang über das Stromnetz hat
Cryptor
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 70
Registriert: 04.06.2011, 10:14

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], MSNbot Media und 23 Gäste