- Anzeige -

Siemens Gigaset SE105 dsl/cable 4-port router

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Siemens Gigaset SE105 dsl/cable 4-port router

Beitragvon usr001 » 11.06.2011, 11:07

Hallo,

Ich besitze den Router: Siemens Gigaset SE105 dsl/cable 4-port router. (Hierbei handelt es sich nicht um die WLAN Variante!). Schließe ich das von Unitymedia gelieferte Modem Cisco EPC3212 an den Router an, leuchten alle Dioden des Modems dauerhaft grün (bis auf die Dioden TEL2 und LINK). TEL2 leuchtet nicht, weil dort kein Telefon angeschlossen ist und LINK blinkt in unregelmäßigen Abständen gelb. Im Router selber habe ich PPPoE deaktiviert und stattdessen die Einstellung "dynamische IP" ausgewählt (die einzige Einstellung (bis auf "Bridge"), wo keine Login-Daten verlangt werden). Außerdem habe ich im Router UPnP aktiviert (und DHCP war dort schon vorher aktiviert).
Leider hat all dies nichts gebracht. Ich komme über den Router nicht ins Internet; die LINK-Diode blinkt gelb. Stelle ich allerdings im Router den Modus "Bridge" ein, komme ich zwar ins Internet, nur nützt mir das nichts, weil dann nur mein PC ins Internet könnte. Dann bräuchte ich keinen Router.

Was soll ich tun? (Für den Fall, dass man den SE105 nicht konfigurieren kann, so dass er mit dem EPC3212 zusammenarbeitet, würde ich gerne wissen, welche Router ihr mir empfehlen könntet, die so wenig wie möglich kosten, IPv6 fähig sind und mit dem EPC3212 garantiert zusammenarbeiten können.)

Vielen Dank!

Gruß
usr001
usr001
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.06.2011, 10:46

Re: Siemens Gigaset SE105 dsl/cable 4-port router

Beitragvon addicted » 11.06.2011, 18:15

Modem vom Strom trennen, Router wieder auf "dynamische IP" stellen, Router neustarten, Modem wieder einschalten, warten.

Das Modem merkt sich das zuletzt verbundene Gerät und lässt bis zu einem Neustart kein anderes Gerät zu. Im Bridge (eigentlich Switch) Modus konnte Dein Rechner mit dem Modem kommunizieren, weil er vorher direkt mit dem Modem verbunden war.

IPv6 fähige Router gibt es noch nicht so schrecklich viele... Brauchst Du da was spezielles? Kann das Gigaset das?
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1970
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Siemens Gigaset SE105 dsl/cable 4-port router

Beitragvon usr001 » 13.06.2011, 09:26

Hallo addicted,

Danke für die Hilfe, aber ich habe mir inzwischen einen neuen Router gekauft, womit auch alles problemlos geklappt hat. Der alte Router war wohl etwas zu alt, um mit einem modernen Modem zusammenzuarbeiten.

Gruß
usr001
usr001
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.06.2011, 10:46

Re: Siemens Gigaset SE105 dsl/cable 4-port router

Beitragvon addicted » 13.06.2011, 09:27

Hast Du beim Kauf auf IPv6 geachtet und auch ein entsprechendes Gerät gefunden? Welches?
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1970
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Siemens Gigaset SE105 dsl/cable 4-port router

Beitragvon usr001 » 13.06.2011, 15:45

Es handelt sich um das Gerät "N300 Wireless Router model WNR2000v3". Der Verkäufer meinte, es sei IPv6 fähig.

Gruß
usr001
usr001
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.06.2011, 10:46

Re: Siemens Gigaset SE105 dsl/cable 4-port router

Beitragvon addicted » 13.06.2011, 17:54

Interessant, im Datenblatt des WNR2200 (der 2000er wird bei netgear.de nichtmehr geführt) steht davon nix.
Welche Einstellungen kannst Du für IPv6 im Webinterface machen?
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1970
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Siemens Gigaset SE105 dsl/cable 4-port router

Beitragvon usr001 » 14.06.2011, 11:24

Ich habe jetzt im Netgear-Forum nachgefragt und die wissen auch nicht, ob und wenn ja wann es ein Firmware-Upgrade für diesen Router geben wird: http://forum1.netgear.com/showthread.php?t=67002. Im Moment bin ich unschlüssig, ob ich diesen Router wieder zurückgeben soll oder nicht. Es könnte ja sein, dass es für ihn ein Firmware-Upgrade geben wird. Dann hätte ich unnötig mehr Geld für den wndr3700v2 ausgegeben.

Was würde eigentlich bei der entgültigen Einführung von IPv6 passieren, wenn man zu dem Zeitpunkt nur einen IPv4-fähigen Router hat? Hätte man dann wirklich kein Internet mehr oder könnte nur noch auf einen Teil des Internets zugreifen?

Gruss
usr001
usr001
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 11.06.2011, 10:46

Re: Siemens Gigaset SE105 dsl/cable 4-port router

Beitragvon addicted » 14.06.2011, 15:19

Da wurde in diesem Thread auch schon drüber spekuliert... Es gibt schon jetzt Webseiten, die nur per IPv6 erreichbar sind, nämlich solche, die sich mit dem Thema IPv6 selbst beschäftigen. Das wird auch in absehbarer Zukunft so sein.
Ob in 5 bis 7 Jahren, wenn es wirklich nicht mehr mit IPv4 funktioniert, nicht eh neue Router fällig sind, weiß man natürlich nicht :)
Normalerweise ist IPv6 aber keine Hardwarefrage. Die längeren Adressen brauchen halt mehr RAM, aber dafür kann man die NAT-Tabellen einsparen, also passt das schon...
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1970
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 44 Gäste