- Anzeige -

Erfahrungsbericht 3play 64k

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Erfahrungsbericht 3play 64k

Beitragvon daoli123 » 05.06.2011, 19:41

Hallo zusammen,

man liest immer sehr viel negatives zu Unitymedia, was sicher teilweise auch berechtigt ist. Ich möchte heute mal eher aus positiver Sicht berichten.

Seit Weihnachten 2010 haben wir hier 3play 64000 mit Allstars HD und Telefon Plus samt Fritzbox. Im Prinzip alles was Unitymedia anbietet :)
Einen ersten Erfahrungsbericht findet ihr in dem Thread als letzten Post: http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=47&t=12452

Beim 3play wars am Anfang fast das gleiche. Nach mehrmaligen Pannen bei der Bestellung hats dann doch endliche geklappt. Haben glaub ich ca. 1 Monat warten müssen bis der Techniker dann da war.
Der Techniker war sehr geduldig und hat 3 Stunden gebraucht um den Anschluss lauffähig zu bekommen, da die Hausverkablung sehr merkwürdig gestaltet war (Mietwohnung im 5. Stockwerk) und die benötigte Verteilerdose nur über eine Nachbarwohnung zu erreichen war.

Als dann alles lief und meine Freundin nicht mehr ganz so sauer war, dass ich 1 Tag vor Weihnachten nen Techniker bestellt habe, ging die positive Erfahrung erst richtig los.

Nicht ein einziger Ausfall von irgendwas bis heute! Konstant ca. 65000Mbits/s Download und ca. 5500Mbits/s Upload. Keinerlei Probleme beim Telefon, auch die Rufnummerübernahme im April lief absolut problemlos. TV empfängt alle Programme die von Unitymedia möglich sind (außer Sky) im Alphacryptbisher auch ohne ein Problem.

Der entscheidende Punkt an dem ich extrem positiv überrascht wurde war aber folgender Vorfall:
Bei uns am Haus sind seit längerer Zeit größere Bauarbeiten. U.a. direkt über uns am Dach. Ich kam nach der Arbeit nach Hause und die komplette Kabelanlage war tot. Ich habe schon im Hinterkopf gehabt ob das nicht die Bauarbeiter waren, aber lt. deren Aussage haben Sie keine Kabel angefasst.
Ich also bei Unitymedia angerufen und mich schon auf lange Prozeduren vorbereitet.
Doch siehe da, die Dame am Telefon war nett und konnte das Problem bei sich nachvollziehen. Sie war nicht mal überrascht das ich die HD-Box nicht angeschlossen habe :)
Sie sagte, dass Sie schnellstmöglich einen Techniker rausschickt und der sich bei mir meldet.
ca. 10min später klingelt mein Handy und der Techniker fragt ob ich ca. 1 Std. später zuhause bin :lovingeyes:
1 Std. später war auch schon da :lovingeyes:
Leider waren die Nachbarn nicht da, so das kein Zugang zum Verteiler war. Da aber im Keller das Signal zu 100% da war, kam nur ein defekt am Verteiler oder desen Verkabelung infrage oder eben die Bauarbeiter.
Er meinte ich solle nochmal bei der Technikerfirma anrufen wenn der Nachbar da ist, dann kommt er umgehend wieder her.
Am nächsten Morgen habe ich die Bauarbeiter nochmal angesprochen und siehe da, seitdem kein Probelm mehr. (Im Nachhinen kam raus, dass die wohl den Stromstekcer vom Verteiler gezogen haben, die ******).
Die Technikerfirma rief mich dann jeden Tag erneut auf dem Handy an um nachzufragen, ich bin aber Tagsüber nicht wirklich erreichbar und konnte erst nach ein paar Tagen Entwarnung geben.
Sooo, nun habe ich mich eigentlich auf eine Rechnung eingestellt, da Unitymedia ja nichts dafür konnte. Aber bis heute kam keine Rechnung. Somit war das einfach Kundenservice :)

Ich habe noch nie so eine schnelle, problemlose Abwicklung im Problemfall bei einem Telekommunikationsanbeiter wie dort erlebt und bedanke mich hiermit auch bei allen beteiligten Technikern und Call-Office-Damen :)

Ich weiß leider nicht, welche Firma bei mir da zuständig ist und da war (nicht drauf geachtet). Mein Wohnort ist aber in Münster Zentrum.
daoli123
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 27.07.2010, 11:53

Re: Erfahrungsbericht 3play 64k

Beitragvon addicted » 06.06.2011, 10:41

daoli123 hat geschrieben:Konstant ca. 65000Mbits/s Download und ca. 5500Mbits/s Upload.

Diese Werte hätt ich auch gerne. Keine Ahnung, ob es überhaupt Hardware dafür gibt, einfach nur für den ePenis :)

Ansonsten interessanter Bericht, Danke dafür! Insbesondere die Antwortzeit auf Deine Störungsmeldung finde ich aussergewöhnlich. Soll heißen: Du hast Glück gehabt, beim nächsten Mal dauerts länger :)
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2011
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Erfahrungsbericht 3play 64k

Beitragvon Pitzman » 11.06.2011, 12:27

Kann mich meinem Vorredner nur lobend anschliessen.

Würde das jederzeit wieder bestellen.

Beim Download erreiche ich mit nem Downloadmanager sogar sagenhaft 76000 downstream konstant.

Diesen Speedtestseiten vertraue ich nicht, die Ergebnisse sind immer sehr schwankend.

mfg
Bild
Benutzeravatar
Pitzman
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.06.2011, 11:35
Wohnort: Bad Salzuflen

Re: Erfahrungsbericht 3play 64k

Beitragvon Dringi » 11.06.2011, 12:50

addicted hat geschrieben:
daoli123 hat geschrieben:Konstant ca. 65000Mbits/s Download und ca. 5500Mbits/s Upload.

Diese Werte hätt ich auch gerne. Keine Ahnung, ob es überhaupt Hardware dafür gibt, einfach nur für den ePenis :)


Das Maximale was so im Office-Bereich geht sind wohl 10 GBit/sek. Da kostet eine Netzwerkkarte irgendwas zwischen 250 und 500 Euro und ein 16-Port-Router (was kleineres gibt es nicht) mal so 15.000 Euro.

@daoli123: Es sind entweder 65.0000/5.500 KBit/sek oder 65/5,5 MBit/sek. :wink2: :wink2:
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Erfahrungsbericht 3play 64k

Beitragvon black83 » 19.07.2011, 16:03

Habe heute auch meinen 64k Anschluss bekommen.
Bei speetest.net sind es sogar 66k fast 67k.

http://speedtest.qsc.de/ hier erreiche ich glatte 8,0 mb/sec mit Firefox.
Der upload zu meinem Webspace beträgt 642 Kb/s

Die Fritzbox sagt: Kabel bereit, 70,5 MBit/s - 5,5 MBit/s

Die Werte sind sogar etwas über den Angaben.
Es gibt nur wenige Tage an denen Abends der speed einbricht (damals statt 2,4mb/s nur 1-1,5).

Tja, wozu braucht man den Speed werden viele Fragen? Für Multitasking.
Kleinere Leitungen brechen bei den Pings ein wenn sie ausgelastet werden, die hier nicht.
Zocken + Download + Surfen, kein Problem. Außerdem kann man endlich die clouding Dienste gescheit nutzen.

Für 60€ für HD Box, PayTV, Fritzbox 6360, Telefon und 64k Internet gibt es da nichts zu heulen.
Der Haken ist nur, dass man Kabel TV im Mietvertrag haben sollte, da kostet so ein Anschluss 8€ und man kommt auf die 60€.
Wer Kabel extra zahlen muss, der besorgt sich besser wo anders die Leitung.
black83
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 65
Registriert: 26.03.2010, 21:20

Re: Erfahrungsbericht 3play 64k

Beitragvon My_World81 » 19.07.2011, 22:05

black83 hat geschrieben:Für 60€ für HD Box, PayTV, Fritzbox 6360, Telefon und 64k Internet gibt es da nichts zu heulen.
Der Haken ist nur, dass man Kabel TV im Mietvertrag haben sollte, da kostet so ein Anschluss 8€ und man kommt auf die 60€.
Wer Kabel extra zahlen muss, der besorgt sich besser wo anders die Leitung.


Zahle 66,90 50 Euro für 3Play 64Mbit allerdings ohne Fritzbox und Telefonplus (aber wer brauch das schon? Ich nicht :glück: ) sondern nur normale Telefon halt noch 16,90 für den Kabelanschluss dazu. Habe zusätzlich noch alle TV Sender und hey ich bin auch Zufrieden für mich gibt es bei diesem Preis nix zu meckern, auch wenn ich mehr Zahle wie du. Ich finde den Preis immer noch OK ganz ehrlich.
Bild Bild
My_World81
Kabelexperte
 
Beiträge: 130
Registriert: 27.04.2010, 02:34

Re: Erfahrungsbericht 3play 64k

Beitragvon black83 » 20.07.2011, 02:13

Liegt an deinen Kosten für Kabel. Ich zahle den Anschluss über die Miete, für 8€ im Monat :)
black83
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 65
Registriert: 26.03.2010, 21:20


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste