- Anzeige -

Kabelgrundvertrag mit 2Play oder 3Play?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Kabelgrundvertrag mit 2Play oder 3Play?

Beitragvon kiwi10is » 28.05.2011, 14:18

Hallo zusammen,

ich hab jetzt schon einige Zeit hier im Forum gelesen aber noch keine genaue Antwort auf meine Frage gefunden. Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen

Ich habe seit einigen Jahren einen digitalen TV Anschluss von Unitymedia. Hierfür bezahle ich 17,90 Euro. Dazu habe ich damals auch eine D-Box und die entsprechende Smartcard bekommen. Bisher habe ich jedoch nur eine 2-fach Steckdose keine Multimediadose. Inzwischen habe ich einen neuen TV und dazu das Alphacryptmodul gleich beim TV-Händler mitgekauft. Läuft alles prima. Ich kann auch die freien HD Programme (ARD HD, ZDF HD, ARTE HD) damit empfangen und bin voll zufrieden.

Jetzt möchte ich zu dem o.g. Paket Telefon + Internet bestellen. Da ich froh bin, dass die Kombination Alphacrypt und TV so super klappt, möchte ich ungern irgendwas daran ändern. Meine Idee also, da sich 3 Play und 2 Play ja preislich ja nicht unterscheiden, einfach 2 Play zu bestellen und den bisherigen Kabelgrundvertrag unberührt lassen. Unterscheiden sich 3 Play und 2 Play nur durch den zur Verfügung gestellen Receiver (den ich ja dank Alphacrypt nicht brauche) oder dreht mir Unitymedia das TV Signal von digital auf analog wenn ich nur 2 Play bestelle?
kiwi10is
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 28.05.2011, 14:03

Re: Kabelgrundvertrag mit 2Play oder 3Play?

Beitragvon ernstdo » 28.05.2011, 14:56

Bei 3 Play bekommt man noch einen, für Dich dann wahrscheinlich unnützen, Receiver dazu.
Also besser dann 2 Play.
Die digitalen und die analogen Signale liegen grundsätzlich, wie auch Internet in ausgebauten Gebieten, immer an der Dose an.
Wenn man Tel. und Internet bestellt kommt sowieso ein Techniker und tauscht die Dose aus und ggf. auch den Hausverstärker falls dieser nicht Rückkanalfähig ist.
Ggf. könnte es bei zu alter Verkabelung auch sein das ein neues Kabel gelegt wird.
Der Techniker misst die Anlage aber auch wieder neu ein sodass Du Dir über schlechteren TV Empfang keine Sorgen machen brauchst.
Außerdem wird fürs Internet keine Bandbreite vom TV oder umgekehrt abgezwackt, also wie bei den DSL Anbietern, und man hat dementsprechend beides gleich gut, also auch die volle bestellte Bandbreite des Internet.
Dafür dann vorab, wenn man Mieter ist, schon mal die Genehmigung des Vermieters einholen das an der Anlage geschraubt werden darf.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Kabelgrundvertrag mit 2Play oder 3Play?

Beitragvon kiwi10is » 28.05.2011, 15:42

Vielen Dank Ernstdo.
Also mein Haus ist Baujahr 2001. Ich denke mal, dass die Kabel dann schon aktuell sind. Ausserdem hängt im Keller ein kleiner Kasten auf dem steht "Unitymedia Internet, Telefon und TV" und dadrunter steht "Rückweg eingemessen, nicht verstellen 28.09.2009". Ist das dann wohl ein rückkanalfähiger Hausverteiler? Ich bin zwar Eigentümer meiner Wohnung, aber wenn der Hausverteiler ausgetauscht werden müsste, müsste ich wohl doch die Erlaubnis der anderen Eigentümer einholen.
kiwi10is
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 28.05.2011, 14:03

Re: Kabelgrundvertrag mit 2Play oder 3Play?

Beitragvon ernstdo » 28.05.2011, 15:51

Also das Kabel sollte dann eigentlich i. O. sein, der Verstärker wird wahrscheinlich auch nicht gewechselt werden müssen bzw. kann dann auch ohne Erlaubnis gewechselt werden also bleibt noch der Tausch der Antennendose gegen eine Multimediadose an der nachher das Modem angeschlossen werden kann.
Ggf. misst der Techniker die Anlage noch mal neu ein und gut ist.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund

Re: Kabelgrundvertrag mit 2Play oder 3Play?

Beitragvon Reinhold Heeg » 28.05.2011, 15:54

kiwi10is hat geschrieben:Also mein Haus ist Baujahr 2001. Ich denke mal, dass die Kabel dann schon aktuell sind. Ausserdem hängt im Keller ein kleiner Kasten auf dem steht "Unitymedia Internet, Telefon und TV" und dadrunter steht "Rückweg eingemessen, nicht verstellen 28.09.2009". Ist das dann wohl ein rückkanalfähiger Hausverteiler? Ich bin zwar Eigentümer meiner Wohnung, aber wenn der Hausverteiler ausgetauscht werden müsste, müsste ich wohl doch die Erlaubnis der anderen Eigentümer einholen.

Wenn das da so steht, wird wohl ein rückkanalfähiger Hausanschlussverstärker (HAV) vorhanden sein. Da muss dann nur noch eine Multimediadose (MMD) bei dir installiert und werden. Ob dann nochmal eingepegelt werden muss, entscheidet der Techniker, der die MMD installiert.
Schönes Wochenende
Reinhold
Reinhold Heeg
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 505
Registriert: 26.04.2009, 13:43

Re: Kabelgrundvertrag mit 2Play oder 3Play?

Beitragvon kiwi10is » 28.05.2011, 16:00

Vielen Dank! Ich werd jetzt 2 Play bestellen und hoffen, dass alles gut geht ;-)
kiwi10is
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 28.05.2011, 14:03

Re: Kabelgrundvertrag mit 2Play oder 3Play?

Beitragvon HariBo » 28.05.2011, 16:45

ich nehme an, dass für das Haus eine Versorgungsvereinbarung oder ähnliches besteht, frag am besten mal eure Hausverwaltung.
UM baut nicht ohne Vermarktungssicherheit die Anlage auf Rückkanal um.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Kabelgrundvertrag mit 2Play oder 3Play?

Beitragvon kiwi10is » 28.05.2011, 17:12

HariBo hat geschrieben:ich nehme an, dass für das Haus eine Versorgungsvereinbarung oder ähnliches besteht, frag am besten mal eure Hausverwaltung.
UM baut nicht ohne Vermarktungssicherheit die Anlage auf Rückkanal um.


Hm...ich glaube diese Versorgungsvereinbarung besteht bei uns mit der Stadt weil wir 2009 hier so eine Art Testgebiet für dieses 128 000 Internet waren. Auf jedenfall steht auf diesem Ding im Keller "Rückweg eingemessen" ich hoffe einfach mal, dass damit dieser Rückkanal gemeint ist.
kiwi10is
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 28.05.2011, 14:03

Re: Kabelgrundvertrag mit 2Play oder 3Play?

Beitragvon HariBo » 28.05.2011, 17:33

mit Rückweg ist der Rückkanal gemeint.
Du solltest trotzdem Kontakt mit der HV aufnehmen.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 40 Gäste