- Anzeige -

Grundgebühr Kabelanschluss und Folgen...

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Grundgebühr Kabelanschluss und Folgen...

Beitragvon Elias77 » 15.05.2011, 16:44

Hallo,

nach kurzer Recherche konnte ich keine Antwort auf meine folgende Frage finden:

ich möchte in eine Wohnung (genauer: gemietete Hälfte eines Hauses) ziehen, in der UM verfügbar ist und die Hardware schon im Keller liegt (für den Nachbarn). Zur Zeit nutze ich in der alten Wohnung noch (unverschlüsseltes) DVB-C mittels USB-Stick am PC. Glücklich wäre ich schon mit unverschlüsselten öffentlich-rechtlichen Sendern, den Rest würde ich mir über DVB-T holen. Nun zu meiner Frage: bekomme ich die genannten Sender schon dann, wenn ich lediglich eine "nackte" Internetflat von UM buche, die mich in der günstigsten Variante momentan wohl "nur" 20,- € kostet?

ODER muss ich selbst für die paar unverschlüsselten öffentlich-rechtlichen Sender die sogenannte Grundgebühr-Einzelnutzervertrag für 17,90 € monatlich buchen, um ÜBERHAUPT irgendein Fernsehsignal auf der Dose zu haben? Könnte ja sein, dass es das genannte Minimalangebot immer gratis gibt...

Wenn ich um die 17,50 nicht herum komme, würde ich lieber DSL nehmen, statt insgesamt 37,50 zu zahlen...

Hoffe ich habe mich klar ausgedrückt...

Grüße Elias
Elias77
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.05.2011, 16:24

Re: Grundgebühr Kabelanschluss und Folgen...

Beitragvon HariBo » 15.05.2011, 17:02

wenn du TV via Kabel nutzen möchtest, kommst du um die 17,90 € nicht herum, ansonsten kannst du 1play für 20 € ordern ohne TV.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Grundgebühr Kabelanschluss und Folgen...

Beitragvon Desperados-1984 » 18.05.2011, 21:43

aber wenn du DSL nimmst, wieso wird das dann billiger? Wenn du DVB-T nimmst für die privaten kannste das doch auch für den ÖR nehmen.
Desperados-1984
Übergabepunkt
 
Beiträge: 415
Registriert: 06.07.2008, 17:51

Re: Grundgebühr Kabelanschluss und Folgen...

Beitragvon HariBo » 18.05.2011, 21:53

Zur Zeit nutze ich in der alten Wohnung noch (unverschlüsseltes) DVB-C mittels USB-Stick am PC.

damit meinst du auch sicherlich DVB-T
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Grundgebühr Kabelanschluss und Folgen...

Beitragvon Elias77 » 22.05.2011, 12:36

HariBo hat geschrieben:
Zur Zeit nutze ich in der alten Wohnung noch (unverschlüsseltes) DVB-C mittels USB-Stick am PC.

damit meinst du auch sicherlich DVB-T


Ich meine DVB-C - das gibts nämlich bei Netcologne ohne nervtötende Grundverschlüsselung. Wie kann man vom Kunden zunächst 18 € Grundgebühr verlangen und dann schon für das Angebot an "Grundversorgung" einen Paketpreis zusätzlich verlangen?
Elias77
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.05.2011, 16:24

Re: Grundgebühr Kabelanschluss und Folgen...

Beitragvon dg1qkt » 26.05.2011, 12:36

Naja entwerder du hast Netcologne oder Um als Kabelanbieter. Beides halte ich für unwahrscheinlich.
DSL über Netcologne kann ja sein, aber Kabelfernsehen wenn unten UM Hardware am werkeln ist, glaube ich nicht.
Bild
dg1qkt
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 676
Registriert: 07.10.2009, 15:11

Re: Grundgebühr Kabelanschluss und Folgen...

Beitragvon ernstdo » 26.05.2011, 13:27

Also wenn ich das richtig verstehe zieht der TO ja um und hat jetzt/ vorher NC gehabt und möchte im neuen Haus jetzt den Kabelanschluss von UM nehmen, meint aber das die ÖR doch zumind. kostenfrei zu empfangen sein müssten was sie aber nicht sind.

Die 17,90 für den Kabel TV Grundanschluss sind ihm also zu teuer, bei NC hat es ja nur 6,50 über die NK gekostet und auch die Privatsender waren unverschlüsselt zu empfangen.

Da aber die Möglichkeit besteht die ÖR auch kostenfrei über DVB- T oder Satellit zu bekommen wird ihm nichts anderes übrig bleiben als eine der beiden Empfangsarten zu wählen um sich die Kabel TV Gebühr zu sparen.

Also einfach 1 Play oder 2 Play bei UM buchen und surfen und/ oder telefonieren und TV auf einem anderen Übertragungsweg empfangen denn so spart man sich die Gebühren.

Wenn aber auch per DSL TV empfangen werden soll müsste man dann auch mal die Preise vergleichen denn weder bei der Telekom noch bei Vodafone und auch nicht bei Alice sind die ÖR kostenfrei zu empfangen und je nach verfügbarer DSL Geschwindigkeit entweder gar nicht zu bekommen oder wenig störungsfrei.
ernstdo
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2844
Registriert: 14.02.2010, 18:06
Wohnort: Dortmund


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 13 Gäste