- Anzeige -

HDMI-ausgang: Genügt HD-Box? monatliche Zusatzkosten?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

HDMI-ausgang: Genügt HD-Box? monatliche Zusatzkosten?

Beitragvon MrTom » 15.05.2011, 01:55

Hallo,
unsere Familie hat derzeit Internet, Telefon und ein minimales Paket Digital-TV von UnityMedia (aufgestockt auf vorhandenen Analog-TV-Anschluss). Dazu gab es die üblichem SmartCard und den ganz einfachen DVB-C-Receiver zur Miete.

Da wir häufiger das Fernsehprogramm über einen (guten HD-)Beamer gucken wollen, ist es natürlich schade, dass der mitgelieferte Receiver keinen HDMI-Ausgang hat (das Thema gabs ja hier schon häufiger, damals mit der Lösung einen anderen Receiver plus Alphacrypt CAM anzuschaffen, welches allein aber derzeit locker über 80 € kostet).

So war ich dann gerade mal auf der Website von UM, um nach dem aktuellen Stand der Dinge zu sehen: Sie bieten dort den HD Recorder für 6€/Monat an. An diesem freut mich hauptsächlich der HDMI-Ausgang :) Dass man damit jetzt ein paar und in Zukunft sicher ein paar mehr HD-Programme gleich mit empfängt, wäre für mich jetzt erst mal nur Nebensache - auch wenn das ja der eigentlich Hauptaspekt an der HD Box ist ;)

Habe ich das korrekt verstanden, dass man als (ich glaube, bei uns heißt das "3play-")Kunde einfach für 6€/Monat (ohne Haken) das bisherige Digitalprogramm plus ein paar HDTV-Programme empfängt und dazu einen modernen Receiver mit HDMI-Ausgang bekommt? (Klar, 6€/Monat ist auch Geld... und alternativ könnte man sich vielleicht einen TT micro C834 kaufen??? ... aber über den C834 liest man komische Sachen, und wenn der Receiver direkt/offiziell von UM kommt, klingt das "unkomplizierter"... was meint ihr?)

Freue mich auf Antworten :)


edit: Noch eine Ergänzung, die ich in den Fußnoten dort gefunden habe:
1) Test-Abonnement für DigitalTV HIGHLIGHTS inkl.: Die ersten 3 Monate wird das Entgelt für DigitalTV HIGHLIGHTS nicht berechnet. Während der ersten 60 Tage haben Sie das Recht, DigitalTV HIGHLIGHTS zum Ende des dritten Monats zu kündigen. Kündigen Sie nicht, so läuft der Vertrag mindestens 21 Monate zu je 6,- € mtl. (statt regulär 7,- € mtl.) weiter.

2) Der Preis gilt für den HD Recorder inkl. Digital TV BASIC und - soweit zugebucht - für Die TV-Pakete DigitalTV HIGHLIGHTS und DigitalTV ALLSTARS, zzgl. einmaliger Aktivierungsgebühr 19,95 €. Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Voraussetzung ist ein analoger Kabelanschluss von Unitymedia, dieser ist oft bereits in den Mietnebenkosten enthalten oder kostet im Einzelnutzervertrag 17,90 € mtl. Die öffentlich-rechtlichen TV- und Radiosender sind mit DVB-C geeigneten Empfangsgeräten auch ohne Unitymedia SmartCard empfangbar.


Beduetet das, dass ich, falls ich "Higlights" nicht kündige, dafür demnächst 6€/Monat plus die 6€/Monat für den HD Recorder zahle? Also 12 Euro? ... und was ist dann eigentlich mit dem alten SD-Receiver, den wir derzeit mieten... braucht man dann ja nicht mehr... wird nicht zufällig verrechnet, wenn man den zurückgibt?
MrTom
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.05.2011, 01:41

Re: HDMI-ausgang: Genügt HD-Box? monatliche Zusatzkosten?

Beitragvon Grothesk » 15.05.2011, 08:51

Es wird nichts verrechnet, der Vertrag über die Box kommt immer noch zuzüglich obendrauf.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: HDMI-ausgang: Genügt HD-Box? monatliche Zusatzkosten?

Beitragvon HariBo » 15.05.2011, 10:07

Beduetet das, dass ich, falls ich "Higlights" nicht kündige, dafür demnächst 6€/Monat plus die 6€/Monat für den HD Recorder zahle? Also 12 Euro?


so ist es
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: HDMI-ausgang: Genügt HD-Box? monatliche Zusatzkosten?

Beitragvon addicted » 17.05.2011, 00:35

MrTom hat geschrieben:Da wir häufiger das Fernsehprogramm über einen (guten HD-)Beamer gucken wollen, ist es natürlich schade, dass der mitgelieferte Receiver keinen HDMI-Ausgang hat

Ein HDMI-Kabel allein macht aber auch kein besseres Bild. Ich kann den Upscaler von der HD-Box nicht beurteilen, aber wenn der Beamer so gut ist wie Du meinst, dann sollte der schon das Optimum aus dem TV-Bild herausholen - was dann aber immer noch Gurke ist.
Da Du die HD-Sender explizit als Nebensache nennst, frage ich mich wirklich, was genau Du Dir von einem HDMI-Ausgang erhoffst. Bevor Du Dir einen Laufzeitvertrag ans Bein bindest (üblicherweise 24 Monate), solltest du vielleicht nochmal drüber nachdenken.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1984
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: HDMI-ausgang: Genügt HD-Box? monatliche Zusatzkosten?

Beitragvon MrTom » 17.05.2011, 00:45

Also, der Beamer ist ein Sanyo PLV-Z5. Der kann 1080i bzw. 720p.
Bisher behelfen wir uns mit der Lösung, das empfangene SDTV mittels Scart an den HDD-Recorder zu leiten und dann von dort per S-Video-Ausgang an den Beamer.

Das Bild ist dann bei 200cm breite erträglich (viel besser als ganz analoges TV), aber alles andere als scharf.

Von daher hatte ich gehofft, mit HDMI-Übertragung wären weniger Verluste als mit S-Video. Denkfehler?
MrTom
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.05.2011, 01:41

Re: HDMI-ausgang: Genügt HD-Box? monatliche Zusatzkosten?

Beitragvon addicted » 17.05.2011, 00:57

Naja, eine digitale Übertragung ist schon "fehlerfreier" als eine analoge. Aber das TV-Bild ist ansich schon schlecht, das verbessert sich halt nicht über seinen Ausgangszustand hinaus. Ich hab die HD-Box wie gesagt nicht, daher kann ich Dir nicht mit Sicherheit sagen, dass Du garkeine Verbesserung sehen wirst. Ich empfehle nur zu bedenken, dass SDTV nunmal SDTV ist. Du kannst Dir ja mal ausrechnen, wie groß ein PAL-Pixel bei 2 Meter Bildbreite ist. Du kannst Dein Bild also auf irgendwas zwischen scharf und pixelig und weichgezeichnet unscharf einstellen, je nach Geschmack. Scharf und ohne sichtbare Pixel gibt es nur bei entsprechend hochauflösendem Quellbild.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1984
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: HDMI-ausgang: Genügt HD-Box? monatliche Zusatzkosten?

Beitragvon MrTom » 17.05.2011, 01:02

also den Beamer stelle ich immer so scharf es geht, aber "pixelig" sieht es dann nicht aus... na, mal sehen, vielleicht kann man mal einen TT-micro C834 antesten...

Aber danke für die Warnung!!
MrTom
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.05.2011, 01:41

Re: HDMI-ausgang: Genügt HD-Box? monatliche Zusatzkosten?

Beitragvon MrTom » 17.05.2011, 01:05

addicted hat geschrieben:Naja, eine digitale Übertragung ist schon "fehlerfreier" als eine analoge.

dazu noch eben: Ich meinte gar nich so die "Fehleranfälligkeit" bzgl. Einstreuung, sondern eher so die generelle Qualität von analoger S-Video-Codierung/Norm im Vergleich zum empfangenen SDTV-Signal. (kenn mich da aber nich aus, nur Halbwissen)
MrTom
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.05.2011, 01:41

Re: HDMI-ausgang: Genügt HD-Box? monatliche Zusatzkosten?

Beitragvon addicted » 17.05.2011, 01:21

MrTom hat geschrieben:also den Beamer stelle ich immer so scharf es geht, aber "pixelig" sieht es dann nicht aus...

Dann ist er vielleicht besser als ich dachte, oder es liegt an der Auflösung - bei dem Sanyo Z700 hier sieht man halt die Pixel schon recht deutlich, am schnellsten erkennbar an Haaren - das Bild ist bei mir aber auch nochmal ein bisschen größer.

Ich greife S-Video vom TV-Receiver direkt über so einen Scart-Adapter ab, Audio immerhin über Toslink oder wie der Kram heißt :). Ist halt alles grauenvoll, aber ich glaub wir haben seit der WM kein TV mehr geschaut :)
Wird vielleicht anders, wenn ich mal Zeit hab nen HTPC zu basteln.

Könnte natürlich sein, dass die Umwandlung zu S-Video nochmal Qualität frisst. Ich kenn da die Spezifikation nicht.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1984
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 8 Gäste