- Anzeige -

Das Wort Service ist anscheinend bei Unitymedia unbekannt

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Das Wort Service ist anscheinend bei Unitymedia unbekannt

Beitragvon alsane » 05.09.2007, 09:07

Seit dem 14.06.2007 habe ich Digital Basic. Schon bei Beginn musste ich feststellen, dass ständige Störungen, digitales Flimmern, plötzlich eintretendes Standbild, Tonverzerrungen u.s.w., auftraten. Ich wandte mich also an die technische Hotline. Dort gab man mir den Rat, die Werkseinstellungen beim Digital-Receiver vorzunehmen. Ich tat dies, allerdings ohne positives Ergebnis. Am 15.07.2007 rief ich erneut die technische Hotline an. Als ich mich bei dem Mitarbeiter, einem Herrn Mauer, darüber beschwerte, dass ich morgens um 08:15 Uhr bereits eine viertel Stunde auf die Entgegennahme meines Anrufs warten musste, gab er mir zur Antwort: "Wenn Sie bei Aldi sind müssen sie auch warten." Über diese Unverschämtheit habe ich mich bei Unitymedia schriftlich beschwert, bekam zwar den Eingang dieser Beschwerde bestätigt, mehr kam aber nicht mehr. Herrn Maurer habe ich das Problem, weswegen ich angerufen habe, mitgeteilt. Er versprach mir den unverzüglichen Austausch des Receivers. Da dieser Austausch nicht erfolgte, habe ich Unitymedia mitgeteilt, dass ich, sollte der Receiver nicht innerhalb einer gewissen Frist ausgetauscht sein, ich für mich ein außerordentliches Kündigungsrecht in Anspruch nehme. Auch hierauf erfolgte (bis heute nicht) keine Reaktion. Ich habe die Kündigung dann per Einschreiben vorgenommen und habe auch darin weiteren Abbuchungen von meinem Konto widersprochen. Denn, ohne Leistung, keine Zahlung!
Es sei noch angemerkt, dass die Störungen beim Empfang tatsächlich vom Receiver auszugehen scheinen. Immer dann, wenn sie auftraten, habe ich den Receiver aus- und wieder eingeschaltet. Danach waren die Störungen für einen kurze Zeit (1/2 Stunde) weg, bevor sie wieder auftraten.
Auch der Hausverstärker wurde überprüft. Er bringt die volle Leistung. In Zukunft werde ich mich mit digitalem Empfang begnügen oder mir zur gegebenen Zeit einen Satelitenempfang zulegen.
alsane
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 05.09.2007, 08:30

Re: Das Wort Service ist anscheinend bei Unitymedia unbekannt

Beitragvon orman » 05.09.2007, 10:30

Kann verstehen, dass Du sauer bist, weil es nicht so funktioniert, wie es soll.
Dem Mitarbeiter erstmal die Wartezeit vorzuwerfen halte ich aber nicht für sinnvoll. Er kann schließlich auch nichts dafür.
In der Tat stimmt der Service bei UM absolut nicht, da gebe ich Dir recht. Wenn sich da nichts schleunigst tut, ist der Ruf bald nicht nur ramponiert, sondern ruiniert.
Übrigens, vergiss jegliche Kontaktaufnahme per Email. Darauf gibt es seit längerem keinerlei Reaktion (außer der automatisch generierten Antwort). :sauer:

alsane hat geschrieben:Auch der Hausverstärker wurde überprüft. Er bringt die volle Leistung.

Was genau wurde überprüft?
Interessant wäre, wie stark das Signal am Übergabepunkt, hinter dem Hausverstärker und hinter der Dose ist.
Eine gute Leistung hinter dem Verstärker nützt nichts, wenn Du eine Dose mit zu hoher Dämpfung hast.

alsane hat geschrieben:In Zukunft werde ich mich mit digitalem Empfang begnügen....
:kratz: Du meinst analog, oder? :kratz:
3play20000, DigitalTV, TT Micro 274, TT Micro 264, D-Link 524, Motorola SBV5120E, Sipgate
orman
Übergabepunkt
 
Beiträge: 482
Registriert: 06.11.2006, 19:43
Wohnort: Neuss

Re: Das Wort Service ist anscheinend bei Unitymedia unbekannt

Beitragvon alsane » 05.09.2007, 10:57

Also, der Mitarbeiter der Fa. Unitymedia ist mein Ansprechpartner. Wenn ich ihm die lange (kostenpflichtige) Wartezeit vorwerfe, dann sollte er diese Beschwerde entsprechend weiterleiten und nicht mit dem blöden Aldi-Spuch antworten. Ich halte diesen Vorwurf sehr wohl bei dem Mitarbeiter für angebracht (denn Mails nutzen ja nichts, wie du selber schreibst).

Natürlich meine ich analog!

Was die Technik, hinsichtlich des von mir erwähnten Verstärkers angeht, hast du zwar signalisiert, dass du anscheinend Ahnung hast, die Frage selbst vermag ich aber nicht zu beantworten, weil ich nämlich keine habe. Aber, wenn ich schreibe, dass der Hausverstärker in Ordnung ist, so soll das heißen, dass die Anlag von einer Fachfirma überprüft wurde. Von dort wurde mitgeteilt, dass sämtliche, für den digitalen Empfang erforderlichen Voraussetzungen, vorliegen.
alsane
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 05.09.2007, 08:30

Re: Das Wort Service ist anscheinend bei Unitymedia unbekannt

Beitragvon orman » 05.09.2007, 12:48

alsane hat geschrieben:Also, der Mitarbeiter der Fa. Unitymedia ist mein Ansprechpartner. Wenn ich ihm die lange (kostenpflichtige) Wartezeit vorwerfe, dann sollte er diese Beschwerde entsprechend weiterleiten und nicht mit dem blöden Aldi-Spuch antworten. Ich halte diesen Vorwurf sehr wohl bei dem Mitarbeiter für angebracht (denn Mails nutzen ja nichts, wie du selber schreibst).
Aber der Mitarbeiter ist das schwächste Glied in der Kette und kann, wie gesagt, selber nichts daran ändern. Und dann gibt´s da noch die Geschichte mit dem Wald und dem Schall...
Schreib doch einen netten Brief an die Geschäftsleitung.

alsane hat geschrieben:Natürlich meine ich analog!
Dachte ich mir´s doch.

alsane hat geschrieben:Was die Technik, hinsichtlich des von mir erwähnten Verstärkers angeht, hast du zwar signalisiert, dass du anscheinend Ahnung hast, die Frage selbst vermag ich aber nicht zu beantworten, weil ich nämlich keine habe. Aber, wenn ich schreibe, dass der Hausverstärker in Ordnung ist, so soll das heißen, dass die Anlag von einer Fachfirma überprüft wurde. Von dort wurde mitgeteilt, dass sämtliche, für den digitalen Empfang erforderlichen Voraussetzungen, vorliegen.
Viel Ahnung habe ich nicht, aber ich weiss sehr wohl, dass das Problem oft beim Nutzer bzw. dessen technischen Voraussetzungen liegt. Und ich weiss, dass es zu erheblichen Signalverlusten bei ungünstiger Verkabelung bzw. unpassender Dose kommen kann. Von daher war das nur ein Versuch, Dir eventuell einen Hinweis auf eine eventuell mögliche Lösung Deines Problems zu geben. Und Fachfirmen glänzen nicht immer mit Fachwissen. Schließ den Receiver doch mal testweise unter Umgehung der Dose an -also Kabel aus der Dose rausholen, Stecker dran und ausprobieren. Oder - was idealer aber sicher umständlicher wäre - direkt hinter den Kabelverstärker.
Übrigens - volle Leistung eines Verstärkers (wie weiter oben von Dir erwähnt) kann auch zu viel sein, da dann auch Störungen verstärkt werden.

Du siehst, das ganze ist sicherlich komplexer, als Du annimmst.

Warum bestellst Du nicht einen Techniker von Unitymedia. Wenn´s nicht an Dir liegt, ist´s kostenlos! Wenn doch, kostet´s 50€. Dann würde ich mal mit Deiner Fachfirma sprechen...
3play20000, DigitalTV, TT Micro 274, TT Micro 264, D-Link 524, Motorola SBV5120E, Sipgate
orman
Übergabepunkt
 
Beiträge: 482
Registriert: 06.11.2006, 19:43
Wohnort: Neuss

Re: Das Wort Service ist anscheinend bei Unitymedia unbekannt

Beitragvon alsane » 05.09.2007, 13:26

[quote="alsane"]Warum bestellst Du nicht einen Techniker von Unitymedia. Wenn´s nicht an Dir liegt, ist´s kostenlos! Wenn doch, kostet´s 50€. Dann würde ich mal mit Deiner Fachfirma sprechen...

Bei diesem Unternehmen bestelle ich überhaupt nichts mehr.
alsane
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 05.09.2007, 08:30

Re: Das Wort Service ist anscheinend bei Unitymedia unbekannt

Beitragvon orman » 05.09.2007, 14:34

alsane hat geschrieben:Bei diesem Unternehmen bestelle ich überhaupt nichts mehr.
Brauchst Du ja auch nicht. Wollte Dir nur möglicherweise bei Deinem Problem helfen. Na dann Servus.
PS.: Mal sehen, ob UM Dir ein außerordentliches Kündigungsrecht einräumt, wo ja nicht zu 100% erwiesen ist, dass sie ihre Leistung nicht erbringen. Aber wahrscheinlich sind sie so kulant. Wie gesagt, auch wenn Du es nicht hören willst, der Fehler könnte auch bei Dir liegen!
Und jetzt höre ich auf, jedes weitere Wort wäre verschwendete Energie :zwinker:
3play20000, DigitalTV, TT Micro 274, TT Micro 264, D-Link 524, Motorola SBV5120E, Sipgate
orman
Übergabepunkt
 
Beiträge: 482
Registriert: 06.11.2006, 19:43
Wohnort: Neuss

Re: Das Wort Service ist anscheinend bei Unitymedia unbekannt

Beitragvon neukundex » 06.09.2007, 10:38

Hallo habe Nur Internet bestellt bei Unitymedia und das Gefühl als hätte ich nichts gemacht :wut:


Arbeitet denn überhaupt jemand bei Unitymedia ????? <Diese Hotline ist ein Witz - Außer einer automatisierten Antwort das sich ein Techniker bei mir melden wird gibt es keinerlei Feedback - das ist sowas von unprofessionell das mir fast schlecht wird - und mich wundert es warum diese Kabelfirmen überhaupt noch existieren-

Kann irgendjemand folgende Fragen beantworten - ich nehme an bei Unity-Media sind die Service Mitarbeiter jetzt die Kunden !!!!!!!!!

Wie lange dauert es bis jemand sich meldet?
Wie lange dauert es bis ich online bin?
Gibt es Briefverkehr betreff Vetragsunterzeichnug?
Installation problematisch?
Hat irgendjemand Internet von Unitymedia?
neukundex
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 06.09.2007, 10:04

Re: Das Wort Service ist anscheinend bei Unitymedia unbekannt

Beitragvon orman » 06.09.2007, 10:49

neukundex hat geschrieben:Kann irgendjemand folgende Fragen beantworten - ich nehme an bei Unity-Media sind die Service Mitarbeiter jetzt die Kunden !!!!!!!!!
Annahme falsch, es gibt noch genug andere (wie mich)!

neukundex hat geschrieben:Wie lange dauert es bis jemand sich meldet?
Sehr unterschiedlich, von einer Woche bis Ende offen ist zur Zeit leider alles möglich. UM scheint in fast allen Bereichen aktuell überfordert. Schade, da das Produkt gut ist.

neukundex hat geschrieben:Wie lange dauert es bis ich online bin?
Sobald der Techniker bei Dir war, bist Du online. Zeitdauer bis zum Technikerbesuch siehe vorheriger Punkt.

neukundex hat geschrieben:Gibt es Briefverkehr betreff Vetragsunterzeichnug?
Du bekommst eine Auftragsbestätigung zugesandt.

neukundex hat geschrieben:Installation problematisch?
Nein.

neukundex hat geschrieben:Hat irgendjemand Internet von Unitymedia?
Ja, allerdings die meisten sicher als 2- oder 3-play.
3play20000, DigitalTV, TT Micro 274, TT Micro 264, D-Link 524, Motorola SBV5120E, Sipgate
orman
Übergabepunkt
 
Beiträge: 482
Registriert: 06.11.2006, 19:43
Wohnort: Neuss

Re: Das Wort Service ist anscheinend bei Unitymedia unbekannt

Beitragvon alsane » 06.09.2007, 16:44

orman hat geschrieben:
alsane hat geschrieben:Bei diesem Unternehmen bestelle ich überhaupt nichts mehr.
Brauchst Du ja auch nicht. Wollte Dir nur möglicherweise bei Deinem Problem helfen. Na dann Servus.
PS.: Mal sehen, ob UM Dir ein außerordentliches Kündigungsrecht einräumt, wo ja nicht zu 100% erwiesen ist, dass sie ihre Leistung nicht erbringen. Aber wahrscheinlich sind sie so kulant. Wie gesagt, auch wenn Du es nicht hören willst, der Fehler könnte auch bei Dir liegen!
Und jetzt höre ich auf, jedes weitere Wort wäre verschwendete Energie :zwinker:


Wie bin ich nur auf den Gedanken gekommen, dass du hier ganz schön den Oberlehrer abgibst. Alles, was Unitymedia angeht, spielst du herunter.
Bist du etwa von denen engagiert?
Du stellst selbst das Urteil eines Fernsehtechniker - Meisters in Frage und schlägst mir vor, einen natürlich "unvoreingenommenen" Servicemitarbeiter von UM kommen zu lassen, und das, nach den Erfahrungen und der impertinenten Ignoranz dieses Unternehmens.
Wie kann eigentlich der Fehler bei mir liegen, das wäre erklärungswürdig. Alles in allem hast du dich, wie ich auch bei anderen Postings von dir feststellen konnte, hier ausgesprochen auffällig in Szene gesetzt.
Danke, auf eine solche Hilfe kann ich sehr wohl verzichten.
alsane
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 05.09.2007, 08:30

Re: Das Wort Service ist anscheinend bei Unitymedia unbekannt

Beitragvon orman » 06.09.2007, 17:28

orman hat geschrieben:....jedes weitere Wort wäre verschwendete Energie :zwinker:
3play20000, DigitalTV, TT Micro 274, TT Micro 264, D-Link 524, Motorola SBV5120E, Sipgate
orman
Übergabepunkt
 
Beiträge: 482
Registriert: 06.11.2006, 19:43
Wohnort: Neuss


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste