- Anzeige -

Verkabelung 4 Familienhaus

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Verkabelung 4 Familienhaus

Beitragvon Nermel » 23.03.2011, 16:24

Hallo zusammen, ich mache mir z.Z. gedanken über die Verkabelung bei uns im Haus. Alle parteien haben eine weitere Wohnfläche im Dachboden und bei mir ist es nunmal der Partyraum und PC Raum.

Also zusammen gefasst:

Verteiler im Keller
Wohnungen haben alle Kabelanschluss
In den Dachboden werde ich ein neues Kabel durch den Kaminschacht legen und jetzt kommt die große Frage: Der Raum ist geteilt und beide haben eine Dose. Das Signal an den Dosen reicht so gerade für Radio (Reihe geschaltet)
Jetzt habe ich wohl zwei Möglichkeiten: Entweder an das neue Kabel nen Verteile zum einen Raum und zum anderen dann. Geht das ?
Oder
Neues Kabel an das vorhandene Netzhängen und durch das alte ersetzten ?

Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Gruß
Nermel
Nermel
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 23.03.2011, 16:19

Re: Verkabelung 4 Familienhaus

Beitragvon DragonD » 24.03.2011, 21:34

Ich kenne mich mit Kabel nicht wirklich sonderlich gut aus und setze mich seit einigen Wochen damit auseinander, aber soweit ich bis jetzt verstanden habe ist es genau wie beim Satellit.
Ich würde dir raten 2 Kabel hochzuziehen, da es oft zu Problemen kommt, wenn man beide Dosen gleichzeitig benutzt mit 2 verschiedenen Signalen (ist zumindest so bei Sat).

Beispiel mit einem Kabel:
1 Kabel am Dachboden verteilt wird auf 2 Kabel
Raum 1 schaut Horizontal , Raum 2 schaut Vertikal
Raum 1 schaut klar während Raum 2 keinen Empfang hat. Raum 1 schaut klar während Raum 2 schlechtes Bild hat.

So ist es zumindest wie gesagt bei Sat keine Ahnung ob es bei Kabel zu selben Problemen kommt, aber was kostet den schon ein 100m Kabelrolle.
DragonD
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.03.2011, 16:08

Re: Verkabelung 4 Familienhaus

Beitragvon Radiot » 24.03.2011, 22:25

DragonD hat geschrieben:Ich kenne mich mit Kabel nicht wirklich sonderlich gut aus und setze mich seit einigen Wochen damit auseinander, aber soweit ich bis jetzt verstanden habe ist es genau wie beim Satellit.
Ich würde dir raten 2 Kabel hochzuziehen, da es oft zu Problemen kommt, wenn man beide Dosen gleichzeitig benutzt mit 2 verschiedenen Signalen (ist zumindest so bei Sat).

Beispiel mit einem Kabel:
1 Kabel am Dachboden verteilt wird auf 2 Kabel
Raum 1 schaut Horizontal , Raum 2 schaut Vertikal
Raum 1 schaut klar während Raum 2 keinen Empfang hat. Raum 1 schaut klar während Raum 2 schlechtes Bild hat.

So ist es zumindest wie gesagt bei Sat keine Ahnung ob es bei Kabel zu selben Problemen kommt, aber was kostet den schon ein 100m Kabelrolle.


Hallo,
bei Kabel gibt es keine Ebenen die durch Spannungen umgeschaltet werden. Eine Versorgung jeder Dose durch ein einzelnes Kabel ist prinzipiell zwar bessser, aber bei Kabelfernsehen nich unbedingt erforderlich.

Bei Sat sieht die Sache ganz anders aus, aber das ist hier nicht Thema...

Gruss
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Verkabelung 4 Familienhaus

Beitragvon Nermel » 25.03.2011, 11:56

Ich habe mir jetzt einen 4-Fachverteile für SAT gekauft und werde diesen heute Abend anbringen und alle Kabel verlegen.
Am Montag kommt der Techniker und ich werde euch berichten ob das mit der verkabelung so richtig war.
Nermel
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 23.03.2011, 16:19

Re: Verkabelung 4 Familienhaus

Beitragvon Nermel » 01.04.2011, 13:57

Hallo zusammen,

wie versprochen melde ich mich zurück. Es ist alles perfekt/problemlos verlaufen.
Ich möchte nocheinmal komplett zusammenfassen wie es bei mir der Fall war.

Ich hatte mich im Vorfeld im Internet genau erkundigt und alles weitere irgendwie hinterfragt bis keine Fragen mehr offen waren.
Beispiel: Unitymedia Sicherheitspaket - 3 Monate Gratis - Danach 4 Euro/Monatlich, meines erachtens total schwachsinn sowas.
Also dann bin ich Dienstags in den Laden gegangen und der Mitarbeiter war schon verblüfft das ich mich so sehr informiert hatte. Aber man siehe da, es gibt selbstverständlich vorgefertigte Kündigungen für das Sicherheitspaket und dem TV Allstars oder so... Ihr wisst was ich meine.
Bestellt hatte ich 3Play 32MBit/s ohne doppelten Upload.

In meinem ersten Post hatte ich ja geschrieben was ich bei uns im Haus vor hatte und war mir absolut nicht sicher ob das alles so klappt. Also habe ich es einfach versucht.
25 Meter 4 Fach geschirmtes Kabel gekauft, F-Stecker und nen 4 Fachverteiler. Kosten ca. 50€. Ein bisschen Handwerkliches geschick muss man schon mitbringen.
Also das Kabel durch den Kaminschacht in den Dachboden verlegt und im Keller auf den vorhandenen 6 Fachverteiler gesteckt. (War noch einer frei^^) Dann ganz oben im Spitzgiebel meinen 4Fach Verteilerangebracht. (Zweischrauben in das härteste Holz was ich jeh gesehen habe geschraubt) Zwei neue Kabel gezogen (1 zur Bar(Radio benötigt) und das andere in den PC Raum(Internet, Telefon)). So Testweise eine normale TV Dose drangeklemmt, Glotze dran und bum geilstes Bild ever. Also das wars jetzt kann der Techniker kommen.

Wie war es gleich nochmal ? Dienstag im laden... Donnerstag riefen se an. Ne Freitag geht nicht, sorry und hab die Jungs auf Montag morgen verwiesen (Urlaub genommen^^).
Es Klingelte pünktlich um 8:05Uhr. Erst Antwort war im Dachboden geht das nicht. Ich so doch das geht schon, neues kabel bla bla bla.. Aber erstmal habense auf Stur geschaltet. Dann Kapiert das ich doch nicht so blöd bin wie ich aussehe und kapiert das ich Fachinformatiker bin ^^ Bei mir war natürlich alles schon vorbereitet (Die alte Dose war schon ausgebaut und das lose Kabel hing aus der Unterputzdose. 2 Min. MMD angeschlossen, Modem dran und fertig. 5 Min. im Keller verbracht (Wollte sich wohl meine verkabelung angucken und wie ich meine F Stecker gemacht habe^^) Der war immer ein bisschen misstrauisch. Pegeln musste er auch nix mehr. Der vorhandene Verstärker war eh schon Rückläufig was ich kontrolliert hatte und da die Nachbarin schon ewig bei UM ist, sollte es eh irgendwie klappen. Tja, dann waren die guten Herren nach 20 - 25 Min. wieder weg, ich eine FritzBox 6360 reicher und das Internet war 2 min. nachdem die Kollegen weg waren schon stabil vorhanden mit einer Leistung von 33.752Down - 1.100Up MBit/s. TV läuft. Telefon ebenfalls (Bei mir ISDN Anlage 5€ Monatlich extra)

Jetzt läuft alles erstmal für 8 Monate gratis (Wechselangebot) und dann bin ich gespannt wie die portierung der telefonnummern von statten geht.

Ich hoffe ich kann manchen hiermit die Angst leicht nehmen.

Gruß
Nermel

Edit: Die Auftragsbestätigung von UM, kam dann 3 Tage später erst^^ :-)
Nermel
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 23.03.2011, 16:19

Re: Verkabelung 4 Familienhaus

Beitragvon Dinniz » 01.04.2011, 17:31

Ja die Sache ist ja die:
Die Installationsvorschriften besagen, dass keine F-Stecker verwendet werden dürfen wenn passende Kompressionsstecker o.ä. vorhanden sind.
Die Bauteile müssen auch Klasse A haben.
Daher dass gesunde Misstrauen des Technikers.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 49 Gäste