- Anzeige -

Abzocke bei Bestandskunden beim Umzug!

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Abzocke bei Bestandskunden beim Umzug!

Beitragvon supergrobi2010 » 03.02.2011, 16:18

@oxigen...

da magst du Recht haben...nur dazu muss ich sagen, dass man vorher mal das "Kleingedruckte" besser lesen sollte, bevor man den Klick auf solche Phishing Angebote tätigt und hierbei moglicherweise noch ganz blauäugig seine Kontodaten angibt.... ;-)
Aber schlussendlich hat das in diesem Forum hier nichts zu suchen und wäre auch nett, wenn du deine Beiträge hier "sachlich" und vielleicht zur Sache selbst abgeben könntest. Hilfreich ist das nämlich nicht gerade.
supergrobi2010
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 03.02.2011, 15:07

Re: Abzocke bei Bestandskunden beim Umzug!

Beitragvon oxygen » 03.02.2011, 16:26

supergrobi2010 hat geschrieben:@oxigen...

da magst du Recht haben...nur dazu muss ich sagen, dass man vorher mal das "Kleingedruckte" besser lesen sollte, bevor man den Klick auf solche Phishing Angebote tätigt

Oder bei Vertragsabschluss.

Aber schlussendlich hat das in diesem Forum hier nichts zu suchen und wäre auch nett, wenn du deine Beiträge hier "sachlich" und vielleicht zur Sache selbst abgeben könntest. Hilfreich ist das nämlich nicht gerade.

Der Threadtitel "Abzocke bei Bestandskunden beim Umzug!" ist auch nicht gerade ein gutes Bespiel für Sachlichkeit oder? Aber für mich ist das Erledigt.

Telekom Entertain IP VDSL50 mit IPv6/IPv4-Dual-Stack Router: Netgear DGNB3800B
Früher: Unitymedia
oxygen
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1321
Registriert: 30.09.2009, 16:53

Re: Abzocke bei Bestandskunden beim Umzug!

Beitragvon supergrobi2010 » 03.02.2011, 17:20

oxygen hat geschrieben:Oder bei Vertragsabschluss.


...Vertrag wurde bis dato nicht geschlossen, sondern nur Informationen eingeholt.
SO kann man sich vor Vertrags-Knebel schützen...und zu guter Letzt gibts ja auch noch Storno gefolgt von Vertragsrücktritt innerhalb der Frist ;-)

UND natürlich ist das ABZOCKE...was soll ein Kunde mit zwei TV-Verträgen für einen Fernseher? Das dürfte denen sehr wohl bewusst sein.
Und wie gesagt, bei fast allen Mobilfunkanbieter oder Internetanbieter kann man das bestehende Paket erweitern, OHNE einen zweiten Vertrag zu schließen. Lediglich die Vertragslaufzeit verlängert sich entsprechend...was ja auch für mich im Falle UM ok und legetim wäre.
Aber die wollen halt den Kunden an einen zweiten Vertrag knebeln (wohlgemerkt für ein und die selbe Leistung)...und das ist Abzocke!
Der Hit war noch das Angebot,mir das lästige hin-und her schicken des Kabelreceiver abzunehemen, indem man mir ja den schon vorhanden Receiver auf den neuen Vertrag übertragen könnte und ich somit nicht zwei Geräte hätte und somit auch nicht die 2. Karte bekommen hätte...aber natürlich beim gleichen Preis.
Klasse....3,90€ für ne virtuelle Leistung. Keine Abzocke? Bitte aufwachen!

@enstdo...

bei einem 2-Play würde ich die 3 Freimonate nicht bekommen und würde ebenfalls die 3,90€ + die 25,00€ für 2-Play zahlen. Weiter würde ich meinen Vertrag um weitere 12 Monate verlängern...der ja jetzt im November schon kündbar wäre. Ich stehe also beim 3-Play günstiger da, weil ich ja früher den alten Vertrag kündigen kann und zusätzlich die 3 Freimonate vom 3-Play nutzen kann.

Trotzdem nochmal danke für die Beteiligung hier.....
supergrobi2010
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 03.02.2011, 15:07

Re: Abzocke bei Bestandskunden beim Umzug!

Beitragvon HariBo » 03.02.2011, 18:02

ich denke eher, du hast da etwas gründlich missverstanden.
Natürlich kannst du mit deinem digitalen Kabelanschluss umziehen und diesen mitnehmen.
Nur, ....du kannst nicht gleichzeitig deinen Anschluss verändern,sprich erweitern, das geht erst,nach dem der Umzug durchs System gelaufen ist.
Man kann das zwar schon alles aufnehmen, einfacher für beide Seiten ist meiner Meinung nach, dass du anrufst, sobalddu umgezogen bist (+ 1 Woche).
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Abzocke bei Bestandskunden beim Umzug!

Beitragvon supergrobi2010 » 03.02.2011, 18:17

Das glaube ich eher nicht, denn nach mittlerweile 5maligen Anruf bei der Hotline und 5 unterschiedlichen Sachbearbeitern mit den gleichen Aussagen glaube ich nicht an ein Missverständnis.
Ich bin bereits umgezogen und der Versuch war,den Vertrag an der neuen Adresse zu erweitern und entsprechende Pakete dazu zu buchen.
Umzug ist doch normal möglich gewesen...war ja nur ne Adressänderung. Die Hardware interessiert es nicht, an welchem Anschluss im UM-Netz sie angeschlossen ist.
Fakt ist, die wollen eben halt nicht den Vertrag aufschalten, wenn ich 3Play bestelle.....sie wollen einen Neuvertrag und bestehen auf die Vertragslaufzeit des alten Vertrages. Bedeutet :

25,00€ ab dem 4.Monat für 3Play (von hier an 12Mon. Laufzeit)
+ 3,90€ für den noch bestehenden Vertrag bis Vertragsende (Nov.2011)
28,90€ Gesamt bis Nov.2011

beide mit dem gleichen Programmangebot Digital-TV Basic (für ein und den selben Kunden)
supergrobi2010
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 03.02.2011, 15:07

Re: Abzocke bei Bestandskunden beim Umzug!

Beitragvon HariBo » 03.02.2011, 18:21

hast du mal nachgefragt, was für einen Vertrag du an alter Adresse hattest? An einen DKA zu 17,90 glaub nach deinen Ausführungen nicht mehr.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Abzocke bei Bestandskunden beim Umzug!

Beitragvon EXDE » 03.02.2011, 19:07

Das hat nichts mit Abzocke zu tun, der Anbieter hält sich nur an den Vertrag den du bei ihm abgeschlossen hast. Egal was du hinzubuchst, der Vertrag für Basic hat eine Mindestvertragslaufzeit und diese bleibt weiterhin bestehen.
EXDE
Übergabepunkt
 
Beiträge: 401
Registriert: 15.01.2009, 20:30
Wohnort: Rurhpott

Re: Abzocke bei Bestandskunden beim Umzug!

Beitragvon gordon » 03.02.2011, 21:12

supergrobi2010 hat geschrieben:UND natürlich ist das ABZOCKE...was soll ein Kunde mit zwei TV-Verträgen für einen Fernseher? Das dürfte denen sehr wohl bewusst sein. .

a) wann hat UM deine Fernseher denn durchgezählt?
b) Ein Digital-TV-Vertrag läuft nun mal über 24 Monate. Im Einzelnutzervertrag kostet er 17,90, und bei der Zahlung über die Mietnebenkosten 3,90 im Monat. Mal ganz ketzerisch gefragt: Was kann UM für deinen Umzug?

supergrobi2010 hat geschrieben:Und wie gesagt, bei fast allen Mobilfunkanbieter oder Internetanbieter kann man das bestehende Paket erweitern, OHNE einen zweiten Vertrag zu schließen. Lediglich die Vertragslaufzeit verlängert sich entsprechend...was ja auch für mich im Falle UM ok und legetim wäre.

also, 3Play ist per Definition "Internetanschluss in gewählter Geschwindigkeitsstufe + Flatrate, Telefonanschluss + Flatrate ins dt. Festnetz; (...) ; sowie exklusiv für Unitymedia-Kabelkunden: zusätzlich Digital TV BASIC Kabelfernsehen ohne Aufpreis bei bestehendem Kabelanschluss von Unitymedia (z.B. im Einzelnutzervertrag für 17,90 € mtl.).". Das mag jetzt Haarspalterei sein, aber es wäre eben keine Paketerweiterung. Man würde dich ja auf der anderen Seite auch wie einen Neukunden für 3Play behandeln und dir Gratismonate geben, sollte man auch nicht vergessen.
bei z.B. 3 Freimonaten für 3Play für je 25 Euro => 75 Euro und 10 Monaten DTV für je 3,90 Euro hast du immer noch einen Vorteil von 36 Euro, und ab Dezember könntest du dann sogar DTV nutzen, ohne 3,90 im Monat zahlen zu müssen.
(Bei 3Play 64000 sogar 3x40 Euro: 120-39 => 81 Euro).
Positiv denken. ;)

supergrobi2010 hat geschrieben:Aber die wollen halt den Kunden an einen zweiten Vertrag knebeln (wohlgemerkt für ein und die selbe Leistung)...und das ist Abzocke!

nein, ist es nicht. UM hält sich an den bestehenden Vertrag. Nur weil es dir nicht passt, wirst du nicht abgezockt.

ich kann ja verstehen, dass es für dich etwas unglücklich wirkt. Allerdings ist die Erfüllung eines Vertrags keine Abzocke, du hast ihn ja im Vollbesitz deiner geistigen Kräfte abgeschlossen (nehme ich an)...
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Abzocke bei Bestandskunden beim Umzug!

Beitragvon supergrobi2010 » 03.02.2011, 22:30

Natürlich kann UM für meinen Umzug nichts und Fernseher hat natürlich auch keiner gezählt...wir können es auch gerne "Anschluss" nennen. Dann ist wohl allen geholfen, die das falsch verstehen.
Und natürlich werde ich wie ein Neukunde behandelt, da ich ja vorher nur TV-Kunde und eben NICHT Internet+Telefon Kunde war. Daher in diesem Bereich auch "Neukunde" (Zitat Service-Hotline).
Deine Rechnung leuchtet mir ja auch ein und das wäre auch für mich die Konsequenz, wenn nichts anderes helfen sollte.
Jetzt nach einem weiteren Gespräch mit UM-Servicecenter (ein wohl etwas kompetenter Mitarbeiter) stellte sich sodann heraus,dass der Altvertrag mit der Beauftragung des Neuvertrages nun doch wegfallen soll und es ein Fehler seitens UM war, dass dieser noch im System ist.
Der Vorsicht wegen habe ich zusätzlich noch einen Widerruf für den entsprechenden Altvertrag an UM gesendet, was mir im UM-Servicecenter auch angeraten wurde.Bin gespannt, was sich daraus ergibt....
Fakt ist jedenfalls, dass da erhebliche Informationsdefizide im Servicecenter auffallen. Der Eine sagt so und der Andere wieder so.
Musst halt so oft anrufen, bis du einen erwischt hast, der sich auskennt (oder eben halt auch nicht) Für UM-Kunden ist´s ja kostenlos :-)
Für den Fall, dass es nichts bringt und ich 28,90€ von Mai bis November zahlen muss,find ich mich dann damit auch ab.Was solls...

PS: Hab ein wenig das Gefühl, dass ich hier im Thread stark von UM-Mitarbeitern umgeben bin :-)
supergrobi2010
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 03.02.2011, 15:07

Re: Abzocke bei Bestandskunden beim Umzug!

Beitragvon Grothesk » 03.02.2011, 22:34

Wäre es schlimm, wenn es so wäre?
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste