- Anzeige -

Stör-Wechselwirkung zwischen DSL und Receiverbetrieb möglich

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Stör-Wechselwirkung zwischen DSL und Receiverbetrieb möglich

Beitragvon karlson » 03.02.2011, 12:15

Ich habe in letzter Zeit das Gefühl, dass mein Fernsehbild schlechter (vorwiegend Farbrauschen) wird, wenn ich im Internet bin und gleichzeitig der Fernseher läuft ( über Digitalreceiver TT- micro C274).
Der Ausgang zum Receiver sowie das Ethernet/Lan Kabel für DSL werden ja aus der gleichen Dose gespeist und liegen somit nah beieinander. Bilde ich mir das ein oder kann es tatsächlich zu wechselseitigen Störungen kommen, die die Bildqualität beeinflussen, wenn DSL und Digitalreceiver gleichzeitg laufen?
karlson
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.02.2011, 11:54

Re: Stör-Wechselwirkung zwischen DSL und Receiverbetrieb möglich

Beitragvon piotr » 03.02.2011, 19:00

Was Du hier haben kannst, ist ein Problem im Potentialausgleich Deiner Elektroinstallation.

Temporaere Abhilfen: Mantelstromfilter in die Antennenleitung zum TV bzw. Receiver setzen und im Netzwerkbereich ungeschirmte LAN-Kabel zwischen Modem und Router bzw. bei anderen am LAN angeschlossenen Geraeten nutzen.

Dauerhafte Loesung: Elektriker rufen und die gesamte Elektroinstallation der Wohnung/Haus auf dieses Problem pruefen lassen. Die alten Elektro-Installationen entsprechen zwar (aelteren) Vorschriften, sind aber fuer moderne am Strom haengenden Geraete ein Problem.
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Stör-Wechselwirkung zwischen DSL und Receiverbetrieb möglich

Beitragvon karlson » 03.02.2011, 19:48

Ok, vielen Dank! Dann versuche ich es mit einem Mantelstromfilter am Antennenkabel
karlson
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.02.2011, 11:54


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste