- Anzeige -

Kündigung nach Umzug

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Kündigung nach Umzug

Beitragvon BeOne » 13.01.2011, 20:04

Hallo!

Zur Situation: Ich habe seit Feb 2009 3play20000. Ich bin am 1.12. umgezogen. In meiner alten Mietwohnung habe ich mit den Nebenkosten die "Grundgebühr" bezahlt (Mehrfamilienhaus). Meinen Umzug habe ich UM rechtzeitig mitgeteilt (Ende Oktober). Pünktlich am 1.12. funktionierte auch alles, da ein Mitarbeiter von UM den digitalen Anschluss freigeschaltet hat. So weit so gut.
Gestern rief mich meine Lebensgefährtin bei der Arbeit an und sagte, dass ein Mann von Unitymedia in der Wohnung sei und von ihr verlangen würde, dass sie irgendwelche Verträge unterzeichnet. Ich konnte dem Mann dann telefonisch beibringen, dass das so nicht läuft und er sich gefälligst vorher anzukündigen hat und erst recht niemanden zu Unterschriften in meinem Namen drängen kann. Es geht wohl darum, dass ich den Kabelanschluss selber jetzt zahlen soll (16,90 Eu im Monat zusätzlich oder 17,90 Eu).

Mein Problem:
Die Vorgehensweise (ohne Ankündigung einen Techniker schicken, der Verträge abschliessen soll - eigentlich liegt der Fehler bei Unitmedia, die mich nicht darauf aufmerksam gemacht haben, dass ich in meiner neuen Wohnung den Kabelanschluss selber zahlen muss)
Meine Frage:
kann ich von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen?
BeOne
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 13.01.2011, 19:35

Re: Kündigung nach Umzug

Beitragvon HariBo » 13.01.2011, 20:12

was denn für ein Sonderkündigungsrecht?
An deiner neuen Anschrift ist alles verfügbar, da musst du denen Vertrag erfüllen.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Kündigung nach Umzug

Beitragvon Dringi » 13.01.2011, 20:58

Nur weil der Typ echt unsympathisch war, gibt es kein Sonderkündigungsrecht.
Schreib einen Brief an UM - ggf. direkt an die Geschäftsführung - und beschwere Dich über den Typen. Wenn es mit dem schon mehr Beschwerden gab, wird UM sicherlich (irgendwann) die Konseqenzen mit ihm ziehen.
Ansonsten scheinen ja die Ansprüche von UM begründet zu sein. Dass Umzug kein Kündigungsgrund ist wurde erst vor ein paar Wochen höchstrichterlich festgestelt.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Kündigung nach Umzug

Beitragvon Dinniz » 13.01.2011, 22:47

Das war auch kein Techniker sondern Medienberater .. uns ist es herzlich egal wer was abschliesst.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Kündigung nach Umzug

Beitragvon Visitor » 13.01.2011, 23:13

Die Medienberater gehen bewusst so "energisch" vor, um säumige Kunden einzuschüchtern.
Ich verstehe nicht, warum man unbekannte Leute, ohne Vorankündigung, in die Wohnung lässt.
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3092
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Kündigung nach Umzug

Beitragvon Moses » 14.01.2011, 11:00

Ob du in der neuen Wohnung den Kabelanschluss selber zahlen musst, oder nicht, hättest du dich (in der Theorie) selber erkundigen müssen. Denn im Endeffekt hast du auch in der alten Wohnung den Kabelanschluss selber gezahlt, dort aber eben über die Mietnebenkosten. Die sollten in der neuen Wohnung daher günstiger sein, wenn das nicht der Fall ist, war es eine schlechte Entscheidung die Wohnung zu wechseln... nur so rein theoretisch marktwirtschaftlich betrachtet und eingegrenzt auf den Aspekt "Kabelanschluss". ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste