- Anzeige -

Neukunde mit Fragen .....

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Neukunde mit Fragen .....

Beitragvon stefan2k1 » 11.01.2011, 16:23

Hallo,

ich werde demnächst einen Kabelanschluß von Unitymedia ins Haus gelegt bekommen. Wohne in einem jetzt ausgebauten Gebiet (128 MBit), leider hat der damalige Erbauer des Hauses keinen Anschluß in den Keller legen lassen, jetzt macht Unitymedia das und ich zahle es :hammer:

Egal, wenn der Anschluß gelegt ist, habe ich mich für ein 2play Angebot entschieden, ich möchte mir die 17 Euro Grundgebühr sparen, außerdem habe ich eine Sat-Anlage auf dem Dach und brauche daher kein Kabelfernsehen.

Ich habe einige Fragen bzgl. der Neuinstallation. Wenn ich das richtig verstehe, legt mir UnityMedia demnächst den Kabelanschluß samt Übergabepunkt in den Keller (Eigenheim). Was passiert denn dann ? Wird der Anschluß dann seitens UM geschaltet und ich mache dann den Rest im Haus ??? Ich nehme ja mal an, das ich die Verkabelung im Haus, die aktuell ja überhaupt noch nicht existiert selbst übernehmen muss, oder ? Kommt noch ein Techniker raus und montiert mir so eine Multimedia-Dose oder muss ich die selber anschaffen und montieren ?

Das sind erstmal die grundsätzlichen Fragen, der Rest folgt später :D

Gruß
Stefan
mfg
Stefan

Bild
stefan2k1
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 11.01.2011, 16:10

Re: Neukunde mit Fragen .....

Beitragvon __QT__ » 11.01.2011, 17:26

Hi!

Ich hatte bis vor kurzem einen ungenutzten HÜP im Keller, da TV per SAT genutzt wird. Für den 1play Vertrag (64mbit) hab ich dann vom UM Techniker den Verstärker, die MM Dose sowie das UM Modem im Keller montieren lassen, da wo vorher auch mein DSL Zeugs wandmontiert war. Vom Modem aus gehe ich dann in meinen Router (TP Link) und von dort dann weiter ins Haus per LAN (Switch, Patchpanel, und LAN Dosen in den Zimmern). Da ich Telefon per VoIP (Sipgate) nutze, gehen diese Daten über die gleiche Strecke, weswegen mir die ausschliessliche LAN Verkabelung im Haus genügt. Die Telefonhardware steht dann im 1. OG im Arbeitszimmer.

Vieleicht hilft Dir das etwas weiter. Solltest Du schon LAN Verkabelung haben, wäre ein ähnlicher Ansatz auch für Dich interessant, denn dann musst Du nicht gross Koaxkabel durchs Haus ziehen. Nach Möglichkeit würde ich also die MM Dose im Keller montieren lassen (Nähe HÜP).

Grüsse,
QT
Bild
Benutzeravatar
__QT__
Kabelneuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 14.11.2010, 00:00

Re: Neukunde mit Fragen .....

Beitragvon Moses » 11.01.2011, 17:56

Wenn die MM Dose im Keller montiert wird, wird das UM problemlos selber machen. Zur Installation von Telefon/Internet kommt auch immer ein Techniker, der "normalerweise" eine vorhandene Kabeldose gegen eine Multimediadose tauscht und dort das Modem installiert. Wenn noch keine Verkabelung vorhanden ist, wird auch, bei "angemessenem" Aufwand eine Leitung verlegt. Allerdings gibt es da einige Reglementierungen, die man, wenn man die Kabel selber verlegt, umgehen kann... daher kann es sinnvoll sein das auch selber zu machen und dann den TK an das Kabel die Dose anschließen zu lassen. Außerdem geht es schneller, beim neu verlegen sind normalerweise zwei Termine notwendig.

Wie es QT gemacht hat, ist meiner Meinung nach eigentlich optimal. Wenn die "Super Box" von UM kommt, würde das sogar für TV völlig reichen. ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 29 Gäste