- Anzeige -

Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon addicted » 24.03.2011, 20:29

Zunächst mal müssen sich die Kartellbehörden damit beschäftigen. Als nächstes ist KabelBW immernoch KabelBW und nicht UM. In den Vertragsbeziehungen mit den Kunden kann man nicht einfach so alles ändern.
Und zu guter letzt hat LG gegenüber Sky mit 2.4Mio mehr Kabelkunden (KabelBW eigene Angabe, entnommen aus http://heise.de/-1212151) eine etwas verbesserte Verhandlungsposition. Was wiederum auch die Kartellbehörden wissen.
Wartet doch einfach mal ab. Aufgrund der Quasimonopole in den Ländern habt ihr doch eh keine Wahl, also wieso jetzt schon drüber aufregen?
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1983
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon gordon » 24.03.2011, 20:37

UM hat KBW nicht gekauft. Das war LGI. Was LGI mit KBW oder mit seinen deutschen KNBs allgemein anstellen wird, weiß eh noch niemand. aber natürlich denken die üblichen Verdächtigen erstmal nur an Sky HD und Grundverschlüsselung.
Das sind alles ungelegte Eier. Und wenn ich bei DF schon wieder lese, dass manche wegen des neuen Eigentümers bei KBW kündigen wollen, kann man sich ja auch nur an den Kopf fassen.
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon HariBo » 24.03.2011, 20:40

gordon hat geschrieben:UM hat KBW nicht gekauft. Das war LGI. Was LGI mit KBW oder mit seinen deutschen KNBs allgemein anstellen wird, weiß eh noch niemand. aber natürlich denken die üblichen Verdächtigen erstmal nur an Sky HD und Grundverschlüsselung.
Das sind alles ungelegte Eier. Und wenn ich bei DF schon wieder lese, dass manche wegen des neuen Eigentümers bei KBW kündigen wollen, kann man sich ja auch nur an den Kopf fassen.


:super: :super: :super:
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon DianaOwnz » 25.03.2011, 11:47

gordon hat geschrieben:UM hat KBW nicht gekauft. Das war LGI. Was LGI mit KBW oder mit seinen deutschen KNBs allgemein anstellen wird, weiß eh noch niemand. aber natürlich denken die üblichen Verdächtigen erstmal nur an Sky HD und Grundverschlüsselung.
Das sind alles ungelegte Eier. Und wenn ich bei DF schon wieder lese, dass manche wegen des neuen Eigentümers bei KBW kündigen wollen, kann man sich ja auch nur an den Kopf fassen.



Warum kannst du dir da nur an den Kopf fassen ?
Es gibt bei mir auch Firmen mit denen ich auf keinen Fall eine Geschäftsbeziehung haben möchte, zB Vodafone.
Sollte also UM von Vodafone übernommen werden würde ich ebenfalls sofort kündigen da man ja kein Sonderkündigungsrecht hat wenn sich der Besitzer ändert und die Kündigungsfrist einhalten muß.

Du kritisierst das man vorrangig an sky HD und die Grundverschlüsselung denkt.
Ehrlich gesagt ist das auch das einzige was mich wohl ( wäre ich Kabel BW Kunde ) betreffen würde.
Da NDS mittlerweile in der Dreambox funktioniert wäre das bei mir nicht vorderrangig ein Problem, allerdings kenne ich die NDS Probleme auch weniger da ich damit bei UM keinen Kontakt bekomme und bei SAT im Falle eines sky Abos eh eine Nagra Karte besorgen würde.

Wenn du Dinge nennen kannst die sich bei Kabel BW verbessern würden dann nenne sie doch, mir fallen da keine ein.
Kabel BW und Netcologne sind für mich die besten Kabelanbieter die ich kenne und beide kundenfreundlich, also ganz anders als UM.

Wenn UM endlich mal kundenorientiert arbeiten würde und die ärgerliche Grundverschlüsselung abschaffen würde und die sky Programme in HD einspeisen sowie bei mir eine Docsis 3 Möglichkeit schaffen würde dann wäre ich mit UM sogar mehr als nur zufrieden und UM wäre für mich de TOP Kabelanbieter in Deutschland den ich auch allen empfehlen würde .

Momentan kann ich nur jeden davor warnen TV über UM zu schauen, weil schlechte Leistung und hohe Preise.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon addicted » 25.03.2011, 12:29

Kritisiert wird viel mehr, dass Du denkst, dass LG(i) KabelBW zu UM umbauen will. Das steht doch überhaupt nicht fest.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1983
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon DianaOwnz » 25.03.2011, 14:33

addicted hat geschrieben:Kritisiert wird viel mehr, dass Du denkst, dass LG(i) KabelBW zu UM umbauen will. Das steht doch überhaupt nicht fest.



Dann nenne mir mal die Unterschiede die noch bestehen zwischen UM Hessen und UM NRW, ich bin sehr gespannt.

Ein UM Umbau würde nur verhindert wenn das Kartellamt einschreitet, da bin ich mir sehr sicher denn alles andere macht keinen Sinn.

Die sind garantiert jetzt schon die Einnahmen am ausrechnen wenn sie dort die Grundverschlüsselung einführen und denken garantiert das jeder digitale Zuschaer das zukünftig auch bezahlen wird.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon chrissaso780 » 25.03.2011, 14:45

addicted hat geschrieben:Kritisiert wird viel mehr, dass Du denkst, dass LG(i) KabelBW zu UM umbauen will. Das steht doch überhaupt nicht fest.


Ich sehe das so das Kabel BW nicht nach Unitymedia umgebaut wird sonder das Kabel BW und Unitymedia zu UPC Standart umgebaut wird.
Irgendwann werden beide eins sein. Vorrausgesetzt die Liberty bekommt das Ja von den Kartellwächter, wer auch immer darüber entscheidet.

Als Kunde hat man eh kein Einfluss darauf. Auch wenn die Liberty das Ja nicht bekommen der alte Eigentümer kehrt nicht mehr zurück und jeder andere Eigentümer wird auch ein umbaum in der Firma vornehmen, neue Besen kehren immer erstmal durch. Jeder der Kündigen kann und den die Situation nicht gefällt, sollte das tun.

Das muss wirklich jeder selber entscheiden.
chrissaso780
Übergabepunkt
 
Beiträge: 366
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon gordon » 25.03.2011, 14:56

DianaOwnz hat geschrieben:Warum kannst du dir da nur an den Kopf fassen ?
Es gibt bei mir auch Firmen mit denen ich auf keinen Fall eine Geschäftsbeziehung haben möchte, zB Vodafone.
Sollte also UM von Vodafone übernommen werden würde ich ebenfalls sofort kündigen da man ja kein Sonderkündigungsrecht hat wenn sich der Besitzer ändert und die Kündigungsfrist einhalten muß.

ok... es gibt aber auch Leute, die nehmen an, dass es ein Sonderkündigungsrecht gebe. So lange mein Service gleich bleibt, ist das erstmal egal, wer die Mehrheit an dem Laden hält. Aber das muss jeder selber wissen.

DianaOwnz hat geschrieben:Du kritisierst das man vorrangig an sky HD und die Grundverschlüsselung denkt.

ich kritisiere, dass man JETZT daran denkt, als ob es unmittelbar bevorstünde. Erstmal muss das Kartellamt zustimmen, dann muss die Transaktion abgewickelt werden und dann guckt man sich erstmal die Strategie an. Und bevor dann irgendwas operativ umgesetzt wird, fließt noch viel Wasser den Rhein und den Neckar hinunter. :)

DianaOwnz hat geschrieben:Kabel BW und Netcologne sind für mich die besten Kabelanbieter die ich kenne und beide kundenfreundlich, also ganz anders als UM.

ich finde Netcologne im Kabelbereich alles andere als gut. Deren Stärke ist Telekommunikation, das Kabelfernsehen ist nur Mittel zum Zweck. (außerdem stört mich an dem Laden, dass sie ein städtisches Unternehmen sind)
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon chrissaso780 » 25.03.2011, 15:03

gordon hat geschrieben:ich kritisiere, dass man JETZT daran denkt, als ob es unmittelbar bevorstünde. Erstmal muss das Kartellamt zustimmen, dann muss die Transaktion abgewickelt werden und dann guckt man sich erstmal die Strategie an. Und bevor dann irgendwas operativ umgesetzt wird, fließt noch viel Wasser den Rhein und den Neckar hinunter. :)


Ob das Kartellamt zustimmen muss weis ich nicht aber auf jedenfall müssen die EU Kartellwächter zustimmen.
Der Kauf hat ja nicht nur auswirkungen auf Deutschland sondern auf ganz Europa.

Weil viele Sender Großkonzerne in vielen Ländern tätig sind.
chrissaso780
Übergabepunkt
 
Beiträge: 366
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon gordon » 25.03.2011, 15:36

wenn das Kartellamt das entscheiden will, dann können sie das bei der EU beantragen. Meistens kommt die EU diesen Anfragen nach, da die geplante Übernahme ja vorwiegend Deutschland betrifft.
Wird man dann sehen müssen, wer am Ende dafür zuständig ist. (Bei LGI-UM hat das Kartellamt wohl drauf verzichtet)
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste