- Anzeige -

Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon chrissaso780 » 23.12.2010, 22:49

Bei einen Übernahme durch irgendein neuen Eigentürmer laufen die Verträge zwischen Kabel BW und Sky ganz normal weiter.
Nur weil die dann ein neuen Eigentümer besitzten hören die Verträge nicht auf zu existieren.

Ich persönlich glaube nicht daran das die Liberty auch noch das Netz Kabel BW kauft.

Ich hoffe das der neue Eigentümer auch aus der Branche kommt und gewisses Erfahrungen mitbringen.
Es gibt nichts besseres.

Nicht das so eine blöde Investor Gruppe Kabel BW kaufen die nur an ihre Profite denken.
Das währe das schlimmste was dennen passieren könnte.
chrissaso780
Übergabepunkt
 
Beiträge: 366
Registriert: 16.05.2010, 09:08
Wohnort: Dormagen

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon gordon » 24.12.2010, 02:10

chrissaso780 hat geschrieben:Nicht das so eine blöde Investor Gruppe Kabel BW kaufen die nur an ihre Profite denken.
Das währe das schlimmste was dennen passieren könnte.

Wem gehört KBW eigentlich derzeit...? :kratz:
gordon
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2417
Registriert: 30.07.2008, 10:09

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon conscience » 24.12.2010, 08:24

Finanzinvestoren.
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon mischobo » 24.12.2010, 08:27

chrissaso780 hat geschrieben:Bei einen Übernahme durch irgendein neuen Eigentürmer laufen die Verträge zwischen Kabel BW und Sky ganz normal weiter.
Nur weil die dann ein neuen Eigentümer besitzten hören die Verträge nicht auf zu existieren.

Ich persönlich glaube nicht daran das die Liberty auch noch das Netz Kabel BW kauft.

Ich hoffe das der neue Eigentümer auch aus der Branche kommt und gewisses Erfahrungen mitbringen.
Es gibt nichts besseres.

Nicht das so eine blöde Investor Gruppe Kabel BW kaufen die nur an ihre Profite denken.
Das währe das schlimmste was dennen passieren könnte.

.... ich persönlich glaube schon, dass Liberty Global bei Kabel BW zugreifen wird.Derzeit gibt es Gerüchte, dass Liberty Global Unitymedia und Kabel BW im 1. Halbjahr 2011 fusionieren wolle, aber da habe ich doch nicht unerhebliche Zweifel.
Der Netzausbau bei Kabel BW wurde zu einer Zeit initiert, als Kabel NRW und Kabel BW den gleichen Investor, der auch beide Unternehmen in ish umbenannte. Von daher sind die Kabelnetze von Unitymedia und Kabel BW sehr ähnlich und damit passt Kabel BW auch bestens ins Liberty Global-Portfolio.

Derzeit gehört Kabel BW im Gegensatz zu Unitymedia reinen Finanzinvestoren, sog. Heuschrecken, die ausschliesslich auf Profit Wert legen. Wie das Unternehmen das macht, ist solchen Heuschrecken egal. Würde Liberty Global Kabel BW übernehmen, würde Kabel BW Teil des größten Kabelnetzes außerhalb der Vereinigten Staaten.
Aktuell gehört Kabel BW der EQT ( http://www.eqt.se/de/ ).
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon schmittmann » 24.12.2010, 10:08

mischobo hat geschrieben:Derzeit gehört Kabel BW im Gegensatz zu Unitymedia reinen Finanzinvestoren, sog. Heuschrecken, die ausschliesslich auf Profit Wert legen. Wie das Unternehmen das macht, ist solchen Heuschrecken egal. Würde Liberty Global Kabel BW übernehmen, würde Kabel BW Teil des größten Kabelnetzes außerhalb der Vereinigten Staaten.
Aktuell gehört Kabel BW der EQT ( http://www.eqt.se/de/ ).


Die Besitzverhältnisse sehe ich völlig anders. Sowohl UM als auch Kabel BW gehören verschiedenen Banken. Formell hast Du mit Liberty und EQT sicher recht. Allerdings sieht das Geschäftsmodell der Finanzinvestoren oder besser Heuschrecken vor, dass die übernommenen Unternehmen nach dem Kauf den Kaufpreis über den Finanzmarkt (Banken) refinanzieren und an die FIs ausschütten und dann einen riesigen Schuldenberg vor sich her tragen.
Benutzeravatar
schmittmann
Übergabepunkt
 
Beiträge: 471
Registriert: 03.10.2008, 09:03
Wohnort: Innovation City

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon bubi09 » 06.01.2011, 14:23

Nach Informationen der "Financial Times Deutschland" (Donnerstagsausgabe) hat der von US-Medienmogul John Malone kontrollierte Konzern Liberty Global zwar den Kauf des Netzbetreibers ausgelotet. Allerdings hätten sich die Verhandlungspartner bislang nicht beim Preis annähern können, hieß es ohne Angaben von Quellen.

Satundkabel.de: Zeitung: Keine Bewegung bei Kabel-BW-Verkauf an Unitymedia
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon bubi09 » 25.01.2011, 00:47

EQT will Kabel BW wohl schnell abwickeln.
Beobachter rechnen nicht damit, dass Kabel Baden-Württemberg, wo Verkäufer EQT auf die Tube drückt, zum Börsengang wird. Die Unterlagen gingen lediglich an die Handvoll Finanzinvestoren, die schon im hiesigen Kabel aktiv waren. Der Verkauf könnte bis 2,8 Mrd. Euro bringen, wird geschätzt; EQT dringt auf eine rasche Entscheidung.
Quelle: Börsen Zeitung: Börsengänge 2011: Hohe Erwartungen an das IPO-Jahr
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon bubi09 » 31.01.2011, 15:13

Wie die Financial Times Deutschland berichtet, bereitet EQT gerade die Vorstellung von Kabel BW seinen potentiellen Käufern vor. Darunter seien neben Liberty Global und Kabel Deutschland auch die Investoren Apax Partners, CVC Capital Partners und Hellman Friedman. Bis zum 16. Februar sollen diese dann ein Angebot abgeben. Der angestrebte Verkaufspreis läge bei 3 Mio. EUR. Wird dieser Preis nicht erreicht, ziehe EQT auch einen Börsengang in Erwägung. Sollte ein Kabelnetzanbieter den Zuschlag erhalten, könne es laut FTD zu Probleme mit den Wettbewerbshütern kommen.

quelle: Infosat.de
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon bubi09 » 31.01.2011, 15:46

Beim Handelsblatt heißt es hingegen: "Als Käufer kommen Finanzkreisen zufolge nur Private-Equity-Häuser in Frage, da Unternehmen aus der Branche am konzentrierten deutschen Kabelmarkt kartellrechtliche Probleme bekämen. So hat zwar auch der US-Kabelkonzern Liberty Global Interesse, dürfte aber letztlich chancenlos sein, sagte eine involvierte Person."
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

Re: Gerüchteküche: UM/Liberty Global will KabelBW übernehmen

Beitragvon bubi09 » 06.02.2011, 14:02

Die Spannung steigt: Geht der Kabelnetzbetreiber Kabel BW an die Börse, bleibt das Unternehmen eigenständig oder schnappt sich ein Konkurrent den Konzern? Fest steht, dass sich Wettbewerber wie Kabel Deutschland schon mal die Bücher der Schwaben anschauen und dass deren Hauptaktionär, die schwedische Private-Equity-Gesellschaft EQT, offen für einen Verkauf ist - wenn der Preis stimmt.

"Ein Analyst, der nicht genannt werden will, schätzt die Chance auf 50 Prozent", dass Kabel Deutschland den Konkurrenten Kabel BW übernehme. Dadurch das dem Kabelfernsehen der Satellit als Alternative gegenüber stehe und die Zahl der Kabelanschlüsse derzeit rückläufig ist und immer mehr Leute sich für eine Schüssel entscheiden, hält der Analyst es daher für "unwahrscheinlich, dass die Regulierungsbehörde wegen einer Marktdominanz einschreitet".

Trotz der Schulden die KDG aktuell hat, sei es dennoch sehr wahrscheinlich dass Kabel Deutschland einen weiteren Übernahmekredit bekomme. "Es gibt wohl keine europäische Bank, die so einen Deal nicht mittragen würde."

Quelle: FTD.de: Zum Erfolg verdammt
bubi09
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1828
Registriert: 18.02.2010, 11:54

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste