- Anzeige -

Wie riskant ist die feste IP von Unitymedia?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Wie riskant ist die feste IP von Unitymedia?

Beitragvon Desperados-1984 » 22.12.2010, 18:05

es interessiert hier nicht ob dynamsiche oder "quasi fest", entscheident ist viel mehr ob der Provider protokolliert welcher Anschluss zu welcher Zeit welche IP hatte. Selbst wenn du aktuell die gesuchte IP hast muss ja erstmal bewiesen werden da, dass du sie z.B. auch schon vor 2 Wochen während des downloaden hattest! Kann ja sein, dass die da jemand anderes hatte! Somit kommt es nicht auf dynamsich oder nicht an, sondern ob protokolliert wird und ob UM das macht kann dir nur UM erzählen!
Aber eigentlich dürfen Provider im Moment sowas ja gar nicht protokollieren ;)
Desperados-1984
Übergabepunkt
 
Beiträge: 415
Registriert: 06.07.2008, 17:51

Re: Wie riskant ist die feste IP von Unitymedia?

Beitragvon Mr Iron » 22.12.2010, 18:26

Hi,
Desperados-1984 hat geschrieben:Aber eigentlich dürfen Provider im Moment sowas ja gar nicht protokollieren ;)


und von wem hast du den den Quatsch???
Desperados-1984 hat geschrieben:Selbst wenn du aktuell die gesuchte IP hast muss ja erstmal bewiesen werden da, dass du sie z.B. auch schon vor 2 Wochen während des downloaden hattest!


Sowas stellt garkein Problem da, dir sowas zu beweisen!
Man kann auf die Sekunde genau sagen wann du welche IP hattest, wann du diese gewechselt hast usw.

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option
Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 684
Registriert: 20.12.2009, 17:01
Wohnort: GE

Re: Wie riskant ist die feste IP von Unitymedia?

Beitragvon SaHel » 22.12.2010, 19:03

Es ist schon ein Unterschied, ob ich wochenlang mit der gleichen IP surfe oder nocht...

Ein Beispiel:

Ich hinterlasse etwa bei Spiegel, Focus oder wo auch immer ein Post im Forum. Die haben jetzt meine IP, meinen Nick, meine E-Mail Adresse, meinen Namen, meine Wohnadresse. Jetzt surfe ich täglich auf jener Seite - dann können die ratz fatz ein Profil meiner Surfgewohnheiten erstellen, meine Vorlieben feststellen und dank dieser fixen IP mir dann Inhalte und Werbung anbieten, von denen sie meinen evtl. Umsatz machen zu können. Der grosse Nachteil ist, dass man quasi völlig transparent wird. Und das hat nichts mit illegalen Downloads oder sonstigen finsteren Machenschaften zu tun, die manch einer im Netz betreiben könnte....

Gruss SaHel
SaHel
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 29.10.2010, 12:59

Re: Wie riskant ist die feste IP von Unitymedia?

Beitragvon Grothesk » 22.12.2010, 19:10

Für eine Identifikation kann man (und das tut man auch) auch neben einer IP noch ganz andere Dinge heranziehen. Eine IP ist da ggf. nur ein weiteres Merkmal um jemanden zu identifizieren. Und Blu weitem nicht das zuverlässigste.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Wie riskant ist die feste IP von Unitymedia?

Beitragvon Mr Iron » 22.12.2010, 19:20

Yo, is klar!

Dann zahlen Leute gerne extra viel Geld um eine feste IP zu bekommen um dann ausspioniert zu werden oder wie!
Schau mal bei der T-Com oder anderen Providern nach, was ne feste IP z.b. kostet!

Nun ja, ausserdem ist es bei UM ja kein feste IP!

Und noch was, schau doch mal bei Amazon dir deine Lieblingsartikel an!

Schließ den Browser und geh noch mal bei Amazon auf die Startseite!

Dann siehst du deine und dessen rein von Amazon dir ausgesuchten Artikel direkt auf der Startseite!

Also rein Hypochondriemässig:

Ausspioniert wird man heute schon in allen Dingen die man tätigt
Bsp: (die ich glaub auch schon zum gefühlten 100sten male poste)

Bankarten/Kreditkarten
Points-Karten (wie sie auch alle heißen)
Surfen im Internet sowieso
usw. usw. usw.

Naja da kann man die Liste hier schon um einiges erweitern!

Am besten schließt man sich ein und nutzt garnix!

Gruß
Mr Iron
Alles was ich Poste, hat keine Allgemeingültigkeit. Es besteht aus mein Wissen und meinen Erfahrungen, welches ich zur dieser Zeit hatte :D
Ich muss mir iwie mal eine neue Tastatur kaufen, die weniger Rechtschreibfehler macht :D

Internet / VoIP: Unitymedia - 3play PREMIUM 100 mit Telefon Komfort-Option
Router: AVM
FRITZ!Box 6360 Cable Firmware: FRITZ!OS 05.28 Release: 18.6.2012
Digital-Box: HD-Recorder Echostar HDC601DVR incl. DigitalTV HIGHLIGHTS+HD-Option
Benutzeravatar
Mr Iron
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 684
Registriert: 20.12.2009, 17:01
Wohnort: GE

Re: Wie riskant ist die feste IP von Unitymedia?

Beitragvon SaHel » 22.12.2010, 19:30

Grothesk hat geschrieben:Für eine Identifikation kann man (und das tut man auch) auch neben einer IP noch ganz andere Dinge heranziehen. Eine IP ist da ggf. nur ein weiteres Merkmal um jemanden zu identifizieren. Und Blu weitem nicht das zuverlässigste.


Nun ich benutze einen lokalen Proxy. D.h., da kommt nur das raus, was ich möchte (man kann alles "faken", wie etwa OS, Browser, Referrer usw.); ausser eben die IP. Diese könnte ich allenfalls verändern, wenn ich sie durch ein Netzwerk wie etwa TOR verfälsche - aber das ist natürlich sehr langsam und sollte wirklich nur dann angewendet werden, wenn jemand in Ländern wie China, sein Recht auf Informationsfreiheit wahrnehmen möchte....

Die fixe IP bereitet auch für den normalen Surfer ein "gewisses Unbehagen". Oben erwähnte jemand eine Hausnummer und Namen vor der Haustüre wäre ja ähnlich. Das Beispiel hinkt. Wenn ich in meinen 4 Wänden den ganzen Tag von mir aus nackt herumlaufen möchte, geht das niemanden etwas an.... Das bekommt auch keiner mit - und hat daher überhaupt nichts mit der Hausnummer zu tun. Bei der fixen IP ist das dann doch etwas anders.....

Gruss SaHel
SaHel
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 29.10.2010, 12:59

Re: Wie riskant ist die feste IP von Unitymedia?

Beitragvon Matrix110 » 22.12.2010, 19:34

Ich hinterlasse etwa bei Spiegel, Focus oder wo auch immer ein Post im Forum. Die haben jetzt meine IP, meinen Nick, meine E-Mail Adresse, meinen Namen, meine Wohnadresse. Jetzt surfe ich täglich auf jener Seite - dann können die ratz fatz ein Profil meiner Surfgewohnheiten erstellen, meine Vorlieben feststellen und dank dieser fixen IP mir dann Inhalte und Werbung anbieten, von denen sie meinen evtl. Umsatz machen zu können. Der grosse Nachteil ist, dass man quasi völlig transparent wird. Und das hat nichts mit illegalen Downloads oder sonstigen finsteren Machenschaften zu tun, die manch einer im Netz betreiben könnte....


Du lebst in einer Traumwelt, das ganze ist schon Realität und ist alles andere als IP gebunden, da eine IP zur Feststellung der Person absolut unzureichend ist(nicht im juritischen Sinn), da heutzutage mit jeder IP im Regelfall mehrere Personen ins Netz gehen zur gleichen Zeit.

Profile werden über "Super Cookies" erstellt....und sind in keinster Weise an die IP gebunden, je nachdem welche Art der Super Cookies man verwendet nicht einmal an den Browser...
Benutzeravatar
Matrix110
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2345
Registriert: 20.12.2008, 16:18

Re: Wie riskant ist die feste IP von Unitymedia?

Beitragvon SaHel » 22.12.2010, 19:55

Matrix110 hat geschrieben:Du lebst in einer Traumwelt, das ganze ist schon Realität und ist alles andere als IP gebunden, da eine IP zur Feststellung der Person absolut unzureichend ist(nicht im juritischen Sinn), da heutzutage mit jeder IP im Regelfall mehrere Personen ins Netz gehen zur gleichen Zeit.

Profile werden über "Super Cookies" erstellt....und sind in keinster Weise an die IP gebunden, je nachdem welche Art der Super Cookies man verwendet nicht einmal an den Browser...

:D Soso.... Stichwort Ccleaner, Schreibrechte entziehen, BleachBit usw....

Gruss SaHel
SaHel
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 29.10.2010, 12:59

Re: Wie riskant ist die feste IP von Unitymedia?

Beitragvon Dringi » 22.12.2010, 19:56

SaHel hat geschrieben:
Grothesk hat geschrieben:Die fixe IP bereitet auch für den normalen Surfer ein "gewisses Unbehagen".


Wer ist den "der normale Surfer"? Schließe nicht einfach von Dir auf andere und verallgemeinere das.
Bild Bild
Dringi
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1229
Registriert: 16.01.2010, 22:04

Re: Wie riskant ist die feste IP von Unitymedia?

Beitragvon Desperados-1984 » 22.12.2010, 20:12

Mr Iron hat geschrieben:Hi,
Desperados-1984 hat geschrieben:Aber eigentlich dürfen Provider im Moment sowas ja gar nicht protokollieren ;)


und von wem hast du den den Quatsch???

du hast aber schon mitbekommen, dass die Vorratsdatenspeicherung aktuell verboten/ausgesetzt ist und nach dem BVerfG-Urteil alle Provider ihre Daten löschen mussten?
Und somit gilt die Rechtslage vor der VDS und dazu einmal dieses: http://www.telespiegel.de/news/06/2601.html
Ein Urteil gegen T-Online, dass ein Provider nur Daten speichern darf, die zu Abrechnungszwecken nötig sind und dazu zählt sicherlich nicht die IP-Adresse.
Das viele Provider tortzdem die IP protokollieren und meistens 7 Tage speichern heißt nicht, dass es erlaubt ist. Es geht nur keiner dagegen vor, da die Strafverfolgungsbehörden selber einen Nutzen daraus ziehen und somit kein Interesse haben die Provider daran zu hindern.

Mr Iron hat geschrieben:
Desperados-1984 hat geschrieben:Selbst wenn du aktuell die gesuchte IP hast muss ja erstmal bewiesen werden da, dass du sie z.B. auch schon vor 2 Wochen während des downloaden hattest!


Sowas stellt garkein Problem da, dir sowas zu beweisen!
Man kann auf die Sekunde genau sagen wann du welche IP hattest, wann du diese gewechselt hast usw.

Gruß
Mr Iron

Achja und wie willst du sowas beweisen ohne es zu Protokollieren? Und dass das Protokollieren ja nicht erlaubt ist hab ich dir ja oben gerade erklärt.
Desperados-1984
Übergabepunkt
 
Beiträge: 415
Registriert: 06.07.2008, 17:51

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 14 Gäste